Ich wollte mal fragen hat jemand schon mal erlebt das ein bild vom verstorbenen einfach so ab brennt? ich habe ein foto von meiner schwester auf meinem stubenschrank stehen gehabt.Meine schwester war da schon tod aber noch nicht unter der erde.Ich habe das bild wie gesagt auf dem schrank stehen gehabt und davor 2 kleine engel und ein teelicht im teelichthalter gehabt.es war kein durchzug oder sowas. das bild ist umgekippt und nur das bild ist verbrannt aber das teelicht ist nicht ausgegangen jetzt habe ich ein brandfleck auf dem schrank. Weiß vieleicht jemand was das zu bedeuten hat?Danke für eure antwort.

    sowas mit dem Bild habe ich noch nicht erlebt aber dafür andere Sachen.


    Mein Onkel ist vor 4 Jahren verstorben in der Nacht als er starb ist meine Sporttasche vom Schrank gefallen


    den nächsten Tag rief meine Mutter mich an und hat gesagt Onkel Karl ist die Nacht gestorben und ich habe zu meiner Mutter gesagt um 3h da hat sie gesagt woher ich das wüßte und da habe ich das mit meiner Sporttsche erzählt.


    1984 ist mein Bruder mit 22 Jahrenan einem Gehirntumor gestorben er war durch den Tumor querschnittsgelähmt


    als er noch über der Erde stand hat meine Mutter ihn eines Nachts ganz deutlich gespürt.Meine Mutter hat meinen Bruder im Traum gesehen und da konnte mein Bruder laufen sie hat dann im Traum zu meinem Bruder gesagt Heinzi du kannst ja wieder gehen mein Bruder hat Ihr geantwortet ja Mama mir geht es gut dann hat mein Bruder meiner Mutter die Hand hingehalten meine Mutter hat dann g im Traum gefragt Heinzi soll ich mitkommen


    und mein Bruder hat gesagt nein Mama jetzt noch nicht.

    Hallo Zusammen,


    meine überallesgeliebte Ehefrau verstarb am 20.06.2010,vor 4 Tagen saß ich am PC um mich etwas abzulenken,als aufeinmal der Mauszeiger von ganz alleine sich sehr schnell bewegte ohne die Maus zu bewegen,als der Zeiger dann von alleine aufhörte sich zu bewegen war aufeinmal ein Bild von meiner Ehefrau zu sehen den ich auf meiner Festplatte habe,jetzt frag ich mich ob es ein Zeichen von ihr war oder was war es sonst?


    Gruss toni

    Hallo ihr Lieben!


    Ja,die Verstorbenen senden uns Zeichen.


    Ich selbst habe vor zwei Jahren (am 25sten sind es zwei Jahre) meinen damaligen Lebenspartner verloren.


    Am Tag seiner Trauerfeier war es total verregnet,es war nasskalt. Grau in grauer Himmel,alles wolkenverhangen und irgendwie wurde es auch gar nicht richtig hell.


    Als dann die Trauerfeier stattfand wurde als letztes das Lied "Hymn" von Barclay James Harvest gespielt. Mein Partner hatte immer gesagt,dass das in den 80er Jahren (er starb 4,5 Stunden vor seinem 41sten Geburtstag) seine Hymne war. Deswegen habe ich diesen Song ausgewählt-nebst "The Ghost of Tom Joad" von Springsteen.


    Als dieses Lied "Hymn" nun gespielt wurde riss aufeinmal der Himmel auf,strahlender Sonnenschein erhellte die Kapelle und die Sonnenstrahlen schienen direkt auf den vorne stehenden Sarg. Das ganze Lied über.


    Als es zuende war,verschwand die Sonne und es fing wieder an zu regnen.


    Da er zu Lebzeiten ein Sonnenanbeter war,die Sonne immer genoss und unter ihr auch total braun wurde,wussten wir Angehörige und Freunde danach,dass er sich damit verabschieden wollte. Er wollte uns sagen,dass es ihm gut geht,dort wo er jetzt ist . Das war ein Trost für uns.


    Auch träumte ich in unregelmässigen Abständen von ihm. Das letzte Mal,als ich erfuhr,dass ich von meinem jetzigen Exfreund schwanger bin. Er warnte mich im Traum mit diesem Mann zusammenzubleiben und nachdem er mich mehrmals belogen und um Geld beklaut hat,beendete ich die Beziehung und habe es nicht bereut.


    Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde :-)

    @ Toni46

    Das kann durchaus ein Zeichen Deiner geliebten Ehefrau gewesen sein.


    Ich glaube,dass man als Angehöriger oft die Angst hat,man könnte diesen Menschen irgendwie vergessen. Auch ich hatte diese Angst. Aber sie ist unbegründet,unsere Lieben leben weiter in unseren Herzen! :°_ :°_ :)* :)* :)*