Allergisch gegen kranke Ratte?

    Hallo ihr Lieben,


    Ich halte seit über 2 Jahren zwei Rattenmädchen. Bis vor 7 Monaten stand der Käfig in meinem Arbeitszimmer und alles war tutti. Auch, wenn ich mich den ganzen Tag darin aufgehalten habe.


    Nun bin ich im März umgezogen, der Rattenkäfig steht jetzt im Wohnzimmer. Auch hier war anfangs alles okay. Leider hat eine meiner Fellknäule einen Tumor. Sie hatte schonmal einen, als sie circa 1 3/4 Jahre alt war. Ich habe sie operieren lassen, alles verlief und verheilte gut. Doch nun, mit 2 Jahren und 3 Monaten ist sie zu alt für eine OP – das Risiko wäre zu groß.


    Seit einigen Wochen bekomme ich nun Atemwegs- und Schleimhautprobleme (Jucken, Niesen, Husten und nach einigen Stunden komplett verschleimt – wie in meinen schlimmsten Heuschnupfenzeiten), wenn ich mich im Wohnzimmer aufhalte.


    Kann es sein, dass die Ratte durch die Krankheit andere Hautschuppen, eine andere Urinzusammensetzung oder was auch immer hat und ich deshalb so extrem reagiere?


    Dazu muss ich auch noch sagen, dass ich viele Allergien habe: Heuschnupfen, Hausstaub, Schimmel, verschiedene Obstsorten, Katzen, Pferde... Alles mal weniger, mal stärker ausgeprägt.


    Hat jemand solche Erfahrungen vielleicht auch gemacht?

  • 22 Antworten

    Zuerstmal tut es mir Leid, dass deine Ratte einen Tumor hat, musste innerhalb kürzester Zeit 3 Ratten wegen Tumoren einschläfern lassen, ich weiß, dass das nicht schön ist. Leider muss ich jedoch sagen, dass du vermutlich allgemein gegen Ratten allergisch bist, wenn du die Probleme nur hast, wenn du dich im selben Raum aufhältst. Bloß weil sie einen Tumor hat, verändert das nicht die ganze Zusammensetzung der Ratte. Daher vermute ich, dass es entweder etwas anderes im selben Raum ist, oder du eine Rattenallergie hast.

    Danke für deine Antwort! Ich weigere mich nur irgendwie, zu glauben, dass es eine normale Rattenallergie ist. (Vielleicht ist da auch eine Portion Trotz dabei...) Es war ja die letzten zwei Jahre nix. Warum jetzt so plötzlich? :( Sonst kann ich mir hier eigentlich nix vorstellen, was noch Allergien auslösen könnte. Glaube nicht, dass hier Schimmel ist, habe keine blühenden Pflanzen und wische und sauge regelmäßig.

    vielleicht dünstet der fussboden irgend was aus oder die wohnung wurde ja auch neu gestrichen.


    du hattest es ja nicht in deiner alten wohnung, also denke ich mal, dass du mal schaust, was in der neuen wohnung ist.


    oder vielleicht hast du neue möbel gekauft, die stinken ja auch manchmal.


    die ratten sind jetzt total unschuldig ;-D

    Hmm... Aber auch dann hätte ich es ja direkt nach dem Einzug schon haben müssen. Seufz. Ich werde wohl demnächst mal einen Allergietest machen lassen. :(


    Wisst ihr zufällig, wie lange vor einem Allergietest man kein Cetirizin genommen haben sollte?

    es wird an deinem wohnzimmer liegen. das wohnzimmer ist doch sicherlich grösser als dein arbeitszimmer, dort warst du also näher mit deinen ratten zusammen


    versuchs doch mal mit dem ausschlussverfahren, stell doch die ratten einfach mal in einen anderen raum und schaue, wie es dir dann im wohnzimmer geht. ???

    Wie lange du das aussetzen solltest, fragst du am besten direkt beim Arzt oder Allergieambulatorium nach. Da gibt es zwischen wenigen Tagen und 2 Wochen unterschiedliche Meinungen. Eigentlich sollte es nach 3 Tagen schon keinen Einfluss mehr auf die Testergebnisse haben.


    Auch wenn du es nicht wahrhaben willst und bezweifelst, dass es so plötzlich kommt, obwohl du jetzt 2 Jahre nichts hattest...wenn du sonst nichts anderes geändert hast, dann wirds wohl leider doch von den Ratten kommen. Wenn sie auf dir herumklettern und mit den Krallen über die Haut kratzen, ist es dann rot, juckt es? Meine Mutter hat tagtäglich mit meinen Ratten zu tun gehabt, während ich ihm Urlaub war immer alles erledigt, aber auch so sehr oft die Ratten gestreichelt. Und dann habe ich mir noch 3 Ratten dazu geholt, wenige Wochen danach hat sie plötzlich Ausschlag bekommen, wenn sie die Ratten in der Hand hatte. Auch nach 2 Jahren kann man plötzlich eine Allergie bekommen. Ich hatte auch Kollegen (Gesundheitswesen), welche tagtäglich Latexhandschuhe getragen haben und dann plötzlich waren die Hände rot, Latexallergie. Oder Allergie gegen Desinfektionsmittelbestandteile. Wenn dein Körper tagtäglich mit den selben Allergenen zu tun hat, dann kann es nach Wochen, Monaten, Jahren oder gar erst Jahrzehnten zu einer Allergie kommen.

    Leider ist die Wohnung nicht groß genug, um sie einfach mal woanders zu parken. Und ins Schlafzimmer will ich sie ja nun nicht unbedingt stellen... :(

    allergien sind ja nicht von anfang an da, sondern entwickeln sich. somit ist es normal, dass man auf einmal auf etwas reagiert, dass vorher nie ein problem war.


    ratten sind laut meines allergologens übrigens die allergensten tiere.

    Ja, es wird dick und juckt, wenn sie kratzen. Das tut es aber eigentlich schon immer. Mein Freund war am Wochenende zu Besuch und hat diesmal auch ganz heftig reagiert... Hatte er vorher auch nicht.

    Ach Mensch... Mir schmerzt der Gedanke einfach, die Kleinen auf ihre alten Tage noch wegzugeben. :( Kenne hier auch noch nicht so viele Leute, da müsste ich wohl sogar aufs Tierheim zurückgreifen. Noch schlimmer...

    hilft denn cetirizin?


    ich glaube, ich würde die einfach nehmen. ist ja ein (so traurig es auch ist) absehbarer zeitraum.

    Es hilft einigermaßen, aber nicht zu 100%, was schon krass ist, da sie bei Heuschnupfen richtig gut helfen. Muss trotz der Tabletten noch niesen und habe ein Druckgefühl im Brustkorb.

    Kann es nicht doch irgendwas in der neuen Wohnung sein????


    Klar, man kann auch nach Jahren auf irgendwas plötzlich allergisch reagieren, aber bei dir kam es ja dann eigentlich auch erst nach dem Wohnungswechsel. Oder sonst irgendwas (Möbel, neues Waschmittel, Schminke etc.) das du erst nicht hattest und nun hast??? Notfalls vielleicht doch ein Allergietest.

    Ich habe eigentlich keine neuen Möbel. Habe schon einen anderen Weichspüler geholt und Hanfstreu für die Ratten, um zu testen, ob es daran liegen könnte. Das Haus ist eigentlich recht neu saniert und die Räume recht trocken. Meine Wäsche trocknet hier jedenfalls superschnell.