Antiallergische Katzen?

    Hallo zusammen


    Meine Frau und ich haben vor uns so ein Katzenvieh anzuschaffen. Ein guter Freund von uns hat leider heftige asthmatische Allergien - auch i.V. mit Katzen. Interessanterweise machen Ihm ausgerechnet PERSERKATZEN nichts aus, während er das Vorhandensein anderer Katzen in einer Wohnung sofort merkt (ohne es vorher zu wissen).


    Gibt's das


    Wäre mal interessant hierzu einige Aussagen zu lesen. :-)

  • 3 Antworten

    Re:

    Hallo,


    also bei mir wurde auch eine Allergie gegen Katzen-und Hundehaare festgestellt. Ich selber habe zwei Katzen (eine Kurzhaar und einen Norwegische Waldkatze mit halblangem Haar). Auf beide habe ich keinerlei allergische Reaktionen (keine "draussen"-Katzen)


    Auch in der Nähe von Hunden kann ich mich aufhaltren ohne das was passiert. Wenn allerdings im Sommer die Gräser blühen und ich komme mit Katzen oder Hunden in Kontakt die draussen waren, gehts mit dem Schnupfen, roten Augen und Hautausschlag los.


    Eine Katzenrasse die "allergiearm" ist gibts leider noch nicht (höchstens eine Nackkatze *g*) Ich denke, man muß selber schauen, wie man reagiert. Manche reagieren eher aufs kurze Fell, andere wieder auf langes. Manche bekommen schon Asthma wenn sie nur hören, dass Katzen oder Hunde in der Wohnung waren. Ist also reine persönliche Erfahrungssache.


    Gruß Silke

  • Anzeige

    ...thanx...

    :-)


    Danke schon mal für die beiden Beiträge... Ich habe auch in anderen Foren ge(cross)posted - habe dort ähnliche Aussagen bekommen. Denke mein Bekannter muss letztlich als Testperson herhalten, wenn's an die Auswahl geht (die Norwegerkatze kommt bei uns in die nähere Auswahl - vielleicht stellt sich ja ein Placeboeffekt ein - hat ja ähnlich lange Haare wie eine Perser *räusper*)


    Danke Euch!


    Benjy