Anzeichen einer starken Hausstaubmilben Allergie?

    Kann sich eine starke Hausstaubmilben Allergie auf dauer auch auf der Haut äußern?

    In der Vergangenheit kam häufiger per Pricktest raus das ich eine Hausstaubmilben Allergie habe. Ich habe auf alle Milben reagiert die getestet wurden. Hatte dann mal ein Allergiebett aber das wurde irgendwann zu klein für mein Bett und habe mir dann kein neues geholt weil die Symptome bei mir noch nie so wirklich stark und erkennbar waren.

    Nun habe ich allerdings pickelartige Pusteln am Hals,Dekoltee,Bauch. Es fing harmlos an aber es kommt jeden Tag eine neue dazu oder auch mal mehr. Manche verschwinden wieder andere bleiben. Anfang hat es nur im Bett gekribbelt mittlerweile jucken diese auch. Das aber auch Tagsüber und nicht dauerhaft. Morgens wenn ich raus gehe erstmal schon und nach der Zeit merke ich zumindest draußen gar nichts mehr. Manche pusteln verschwinden auch oder verblassen andere bleiben. Häufig kommen die im Dekoltee und Bauch bereich aber genau auf der selbe Stelle wieder Dazu bekomme ich auch rote Striche die kommen und gehen(Bauch,Dekoltee). Manche bleiben und sehen wie aufgekratzt aus(Arm,Bein). Ich hatte eine Bindehautentzündung. Auslöser unbekannt. Diese ist schon längst weg und meine Augen sind immer noch trocken ohne Augentropfen geht es nicht. Hatte Nachts eine Augensalbe und nun ein paar Tage nach absetzen tränen meine Augen auch wieder Nachts. Und seitlich ist das Auge rau und schuppt sich. Dazu reagiere ich auf äußere Einflüsse(Reibung,Kratzen sehr stark und auch heißes Wasser und Bettwärme. Äußert sich mit Rötung und einmal auch brennen und es juckt danach .Vielleicht hat hier jemand ja eine stärke Hausstaubmilben Allergie und kann mir sagen wie es sich bei ihn äußert. Wäre dafür sehr dankbar dann wüsste ich ob ich das ausschließen kann das es daher kommt.

    Der Hautarzt hat übers Blut einen Allergietest gemacht diesmal kein Pricktest weil ich habe den Hautarzt gewechselt und da wurde nichts gefunden was auf Milben schließt":/

  • 2 Antworten

    Hi,


    ich habe eine sehr starke Milbenallergie, allerdings äussert sich diese nur durch Augentränen und extremen Niesen und laufender Nase.


    Allerdings reagiere ich bei meiner Katzenallergie auch teilweise mit der Haut. Ich kriege dann auch rote Flecken am Hals, welche ungemein jucken. Letzten Sommer habe ich auch plötzlich auf Nektarinen reagiert, was sich mit roten, juckenden Flecken auf der Brust und einem einseitigen juckenden Gesicht und Augentränen bemerkbar gemacht hat.


    Also ja, ich denke auch eine Milbenallergie kann sich auf der Haut äussern.


    Was du machen könntest, ist, dir einen Milbenüberzug fürs Bett zu holen. Der kommt dann unter deine normale Bettwäsche. Das kostet auch nicht all zu viel und ist sehr hilfreich. Ich spüre damit gar nichts mehr.


    Liebe Grüsse

    Ja ich habe auch gelesen das sich eine Milbenallergie normalerweise in den meisten Fällen nicht auf der Haut äußert aber das auch möglich ist. Werde ich tun hoffentlich wird es dann besser und hört endlich mal auf. Ziehe heute erstmal Allergiebettwäsche drauf vielleicht bringt das ja auch schon mal was. Das Bettlacken folgt dann noch. Ja plötzliche Allergien sind alles andere als schön aber gut das du es wenigstens gleich gemerkt hast.


    Liebe Grüße zurück :)

  • Anzeige