• 6 Antworten

    @ Lisa

    Zitat

    weiß jemand Rat -welche Zimmerpflanzen für ein gesundes Raumklima sorgen


    für Asthmatiker ?

    Bei Google wirst du am ehesten fündig ;-)

    @ Benita

    Zitat

    Blumenerde kann wieder Schimmelsporen in die Luft abgeben.

    Kann man vermeiden, wenn man sich Pflanzen in Hydrokultur anschafft.


    Orchideen wären auch möglich. Bekommt man im Topf mit Pinienrinde oder aufgebunden z.B. auf Kork. Letzteres ist nur sehr pflegeaufwendig. Außerdem muss man hier auch auf möglichst kalkfreies Wasser achten.

    Hi Benita , ja super Tip-danke aber ich hab mal geschaut -die sind recht teuer .


    Meine Tochter hat Asthma und meine Idee war -es müssen Zimmerpflanzen rein um die Raumluft erträglicher zu machen .


    Dachte schon an Ficus Benjamini -habe selber diese Pflanze -jedoch soll sie für Asthmatker garnicht gut sein , deshalb meine Frage nach anderen Grünpflanzen die nicht schaden können.


    Mit der Blumenerde hast du vollkommen recht -Risiko!


    Gibt es denn noch Pflanzen mit Hydro --sodass man keine Erde mehr braucht ??


    dieser Dyson ist momentan nicht machbar

    ich hab gute erfahrung mit seramis gemacht, so gut wie alle pflanzen lassen sich darin halten. ist etwas feinkörniger als hydrokultur, aber vom prinzip her gleich.


    zur raumklimaverbesserung empfehle ich em-klar (basis effektive mikroorganismen)


    hier kannst du dich informieren: https://www.multikraft.com/de/produkte-anwendungen/reinigung-raumklima/verbesserung-des-raumklimas/


    super für allergiker sind auch die reinigungsmittel mit effektiven mikroorganismen (statt der normalen, die ja auch meistens allergene enthalten)