Bioresonanztherapie bei Tierhaarallergien

    Hallo :-)


    hatte gestern meinen ersten Termin bei einer Heilpraktikerin. Bin ja so gespannt ob es hilft. Sie behandelt mich gegen Meerschweinchen,Kaninchen und Katzenallergien.


    Da ich keine anderen Allergien habe ist die Erfolgsquote angeblich sehr hoch.


    Wenn es wen interessiert kann ich ja berichten wie es weitergeht. Am 06.05. habe ich den nächsten Termin, am 10.05. dann den letzten. Werde dann auch den praktischen Test machen und die Tiere meiner Eltern knuddeln. Mal abwarten was passiert ???


    Gruß, Conni

  • 15 Antworten

    Hallo Conni,


    ich hatte 10 Sitzungen pro Sitzung € 28.-, allerdings war das nicht nur Katzenhaare, denn wir stellten fest das auch eine Hausstaubalergie vorliegt. Sprich halb Katze halb Hausstaub Sitzungen.


    Ich hatte schweres Astma, Ausschlag, rote, verquollene tränende Augen. Das war vor 2 Jahren und da hatte ich 4 Behandlungen. Letzes Jahr habe ich meine Katzen bekommen und hatte immer die Nase zu und wurde zum Otriven Junkie, deshalb habe ich mich nochmal in Behandlung begeben.


    Und wichtig ich habe ganz fest daran geglaubt, ic wollte die Katzen unbedingt behalten, die tun mir so gut und deshalb bilde ich mir ein dass sie nicht schlecht für mich sein können. Und ich denke der Wille versetz auch Berge...


    Gruss Sabine

    Bioresonanz / Bicom

    ... habe ich auch angewandt. Hat funktioniert und im Heilprozess unterstützt. :-D


    Die meisten Ärzte schütteln allerdings den Kopf. Wobei doch nur wichtig ist, was hilft. Ist in der Regel aber nur ein - wenn auch wichtiger - Schritt auf dem Weg zur Heilung.


    Herzliche Grüße,


    Marcus

    RE: Bioresonanz

    @ MLeyrer:

    Im November wird mein Heilpraktiker bei mir eine Desensibilisierung durchführen. Die Bioresosnanz wird dabei eine unterstützende Rolle spielen. Ich bin sehr gespannt, wie es bei mir wirkt.

    :-/

    Zitat

    meine freundin hat insgesamt über 400 euro für diese bioresonanztherapie liegenlassen... und es hat überhaupt nichts gebracht!

    Dann war sie ebend nicht würdig genug! ;-D


    Denn:


    "Die [...] zugrunde liegenden physikalischen Gesetzmäßigkeiten sind durch die Arbeiten von Einstein, Planck und Heisenberg wissenschaftlich belegt." :-o


    Und:


    "So liegen die Anschaffungskosten eines sehr gutes Bioresonanzgerätes durchaus im Bereich eines Mittelklasse-Autos. Billigere Bioresonanzgeräte sind schon zum Preis einer Waschmaschine zu haben! Auch hier gilt nach meiner Erfahrung: Gutes hat seinen Preis!"


    Da hast du deine Antwort! Sie hat zu wenig bezahlt. Ich meine mit lumpigen 400 EURO wird das nix. Ab 10.000 EURO können wir mal anfangen darüber nachzudenken! :-/ :°(


    BTW: Gibt es Studien zu diesem Thema? Interessiert mich jetzt echt mal!

    wie genau funktioniert eigentlich diese bioresonanztherapie? ich selbst habe hausstaub, pollen und tierhaarallergie, also eigentlich alles, was man haben kann und bin es leid, so viele medikamente zu nehmen...

    @ ConniS

    das kam bei mir erst nach und nach..... allerdings nach der letzen Sitzung war ich dann auch Beschwerdefrei. habe noch unterstützt mit Gelsenium Globuli C200 und Aloe Vera Trinkkur. Man kann dem Körper ja nicht genug Gutes tun

    @ConnieS

    Globuli sind homöopathische Mittel (kleine weisse Kügelchen). Es gibt auch eine Hausapotheke mit verschiedenen Globuli in der Apotheke für die handelsüblichen Krankheiten die einen so ereilen. Gelsenium hilft für verschieden Dinge eben auch zur Unterstützung gegen Allergie. C200 ist die Potenz, sprich wie oft wird der Stoff verdünnt. Lass Dich am besten mal in der Apotheke beraten, ich bin da auch nicht der Spezialist.


    Gruss Sabine