Brennender Hautausschlag auf der Brust

    Hallo Zusammen,


    ich habe seit ca. 8 Wochen einen rotfleckigen Hautausschlag auf der Brust der brennt. Ich war bei Hautärzten und beim Allgemeinmediziner – beide sind der Meinung das es nicht schlimm ist – was ich aber natürlich komplett anders sehe, da dieser Ausschlag brennt wie Feuer.


    Ich hatte zu dieser Zeit auch Pantoprazol genommen, lt. meinen Ärzten ist das unmöglich der Ausslöser – ich habe das Medikament jetzt vor 10 Tagen abgesetzt – jedoch verbessert sich der Ausschlag nicht.


    Hat jemand eine Idee bzw. auch schon mal soetwas erlebt?


    Danke schon eimal vorab.

  • 12 Antworten

    Hmm bei einem brennenden Ausschlag denke ich sofort an Herpes Zoster auch unter Gürtelrose bekannt. Allerdings sollten gleich mehrere Ärzte in der Lage sein das zu erkennen ":/


    Hast du vielleicht ein Bild vom Ausschlag parat?

    Rasierst du dir die Brusthaare weg bzw. benutzt du dafür Enthaarungscreme? Zumindest sieht es so aus weil du da ein paar Stopeln hast. Denn es ist rot, aber nur leicht und ich würde eher sagen es ist eine Hautreizung als ein Ausschlag. Wenn du dir wirklich die Brust enthaarst solltest du vielleicht die Methode ändern.

    Vielen Dank für die Antworten.


    ja ich rasiere die Brust – aber das mache ich schon seit Jahren auf die gleiche Art.


    Ich schmiere da eigentliche nix drauf.. in den letzten Wochen habe ich es mit Zinksalbe versucht aber leider ohne Erfolg und der Hautarzt hat mir eine Salbe gegeben mit Cortison drin – aber auch hier ohne Erfolg.

    Zum Abschluss: dieser Ausschlag deutet auf ein Leberproblem hin. Somit grosses Blutbild und siehe da die Leberwerte sind extem erhöht.


    Nächste Woche dann geht es zum Ultraschall beim Internisten..


    Nicht schön aber hilft ja nicht..