Erkältung oder Allergie?

    Liebe Leute,


    ich habe nächste Woche einen Arzttermin (der letzte Woche wurde verschoben, da die Ärzte alle selber krank sind). :[] Ich würde aber trotzdem - einfach aus Interesse - mal wissen, ob jemand meine Symptome versteht bzw. das irgendwie einordnen kann.


    Ich habe als Kind mal einen Allergietest gemacht, bei dem raus kam, dass ich gegen Katzenhaare und Hausstaubmilben leicht allergisch bin. Ich hatte damals eine Katze und habe von der Allergie nichts gemerkt. Seit der Diagnose (vor 23 Jahren) habe ich eigentlich keine Beschwerden gehabt bezüglich Allergie, jedenfalls nichts, das mir aufgefallen wäre.


    Ich habe nun vor 2 Monaten - von einem Tag auf den anderen - ganz komische Symptome bekommen, die eigentlich sehr auf Allergie hindeuten: komisches Jucken im Gaumen, was verstärkt wird wenn ich Wein trinke (Histamin?) und eine total verstopfte Nase. Leider bin ich mittlerweile Nasenspray süchtig, da ich wegen Klausuren und Arbeit wahnsinnig geworden wäre mit der Nase. Eigentlich deutet das ja sehr auf eine Allergie hin, dennoch ist es komisch, dass das so von einem auf den anderen Tag entstanden ist.


    Was aber komisch ist: die Symptome werden NICHT gelindert, wenn ich Allergietabletten nehme (eine Freundin von mir, die unter starken Allergien leidet meinte, dass man da schon eine Besserung merken müsste), ich habe keine tränenden Augen und die Nase ist richtig zu (und die Farbe des Sekrets sehr gelb undnicht flüssig und farblos, wie man bei Allergien ja immer sagt)...dies deutet ja wiederrum alles auf eine bakterielle Infektion hin.


    Ich bin echt ratlos, habe mir mittlerweile wegen dem Spray die Schleimhaut schon richtig kaputt gmacht...ich hatte sowas echt noch nie, vor allem nicht so lange.


    Hat jemand vielleicht einen Rat?


    LG Janadi

  • 2 Antworten

    Guten Morgen,


    einerseits kann man jederzeit gegen irgendetwas eine Allergie entwickeln. Andererseits kann ich als von Allergien Geplagte sagen, dass der Sekretfluss aus der Nase auf jeden Fall farblos und stundenweise fließend ist. Nachts kann die Nase hingegen "trocken" verstopft sein. Vor allem aber jucken und tränen die Augen. Und ja, das Kitzeln/Jucken im Gaumen ist auch gegeben.


    Ich wünsche dir eine baldige Linderung.