Freund hat Hausstauballergie

    Hallo!


    Mein Freund hat Hausstauballergie, ganz ganz schlimm. Wenn ich bei mir, wenn er kommt, erst vor drei Tagen alles saubergemacht habe, juckt es ihn nach einer Stunde schon wieder total und er bekommt starken Ausschlag an Armen, Beinen, teilweise Händen, Brust, Geishct, .... einfach überall.


    Da ich aber auch noch zur Schule gehe, atm unfreiwillig sturmfrei habe und somit Schule, Haushalt, .... alleine schmeiße, schaff ich es nicht, jedes mal, bevor er kommt, den Staubsauger anzuschmeißen und alles inklusive Matratze (und danach natürlich wieder neu beziehen) abzusaugen. Dazu kommt noch, dass ich zwei Meerschweinchen habe. Sie stehen zwar im Wohnzimmer doch nicht direkt auf dem Präsentierteller sondern eher so, dass sie es schön ruhig haben und es ok für ihn ist.


    Gibt es da eine Möglichkeit, wie ich irgendwie das tägliche Saugen, .... umgehen kann? Denn so sehr ich ihn liebe, immer reicht ebene die Zeit nicht dafür aus.... :/


    Gruß,


    Sternchen

  • 9 Antworten

    Hi,


    da gibt es so ein Mittel(Pulver?), was man in den Teppich reinstreicht und das dann die Milben abtöten soll. Mir fällt nur der Name grad nicht ein, aber einfach mal in der Apotheke oder beim Arzt fragen.


    Grüßle

    die Meerschweine

    Hi Sternchen


    so eine Reaktion |z| er bekommt starken Ausschlag an Armen, Beinen, teilweise Händen, Brust, Geishct, ... einfach überall|/z|


    kenne ich auf Meerschweinchen. Schon mal dran gedacht, dass die der Auslöser sein könnten, denn so ganz staubig ist es doch bei dir nicht.


    Wie staubfrei ist denn seine Wohnung? Wenns ihm da gut geht - da stehen keine Schweinchen gell ?


    war nur eine Idee alles Gute :-D

  • Anzeige

    Würde auch sagen, dass die allergischen Reaktionen nicht vom Staub sondern von den Meersäuen kommt.


    So ne starke Hausstauballergie kann man gar nicht haben wie Du die Sympthome beschreibst.


    Es ist auch völlig egal wo sich die Tiere befinden, denn erstens werden sie ja auch in der Wohnung rumlaufen und Ihre Haare und Schuppen überall hin verlieren zum Zweiten trägt die Luft die Tierschuppen und Haare von ganz alleine in der ganzen Wohnung umher.


    Früher hatte ich ähnlich Reaktionen auf Katzen und Meerschweinchen. Daher hilft nur eins, entweder den Freund mit Medikamenten vollstopfen wenn er bei Dir ist oder die Tiere weggeben, auch wenns es sehr schwer fällt, aber nur so ist einem Allergiker dauerhaft geholfen...

    Naja aber wenn es an den Meerschweinchen läge, hätte er diese Probleme bei dir Zuhause ja schon gehabt bevor du sturmfrei hattest.


    Ich habe auch eine Hausstaubmilbenallergie. Allerdings nicht so stark. Statt saugen könntest du den boden auch mit einem Tuch wischen (Swiffer oder wie das Ding heißt). Das geht schneller und hilft trotzdem.


    Wenn das mit deinem Freund und dir was ernstes ist solltest du darüber nachdenken die Allergikerbettwäsche zuzulegen. Die ist nicht so teuer, aber extrem hilfreich

    Es tut mir leid, dass ich solange nichts dazugeschrieben habe, hatte nicht so viel Zeit, ... Aber jetzt habe ich eure Antworten gelesen.


    Zu dem mit dem Meerschweinchen weggeben. Es ist war, dass es das Beste für ihn wäre, aber ich hab die Tierchen selber aus dem Tierheim, und so dumm es jetzt für einen Allergiker klingt, sie waren vor meinem Freund da. Und ich möchte sie nicht zurückgeben, dass Tierheim ist zwar bemüht, dass es ihnen dort gut geht, aber es ist eh schon überfüllt, und sie sind schon etwas älter, 3 von ihnen sind schon gestorben, es sind nur noch zwei da, und denen möchte ich die Zeit noch so angenehm wie möglich gestalten, auch, wenn ich nicht genau weiß, wie alt sie genau sind.

    Zitat

    Es ist auch völlig egal wo sich die Tiere befinden, denn erstens werden sie ja auch in der Wohnung rumlaufen und Ihre Haare und Schuppen überall hin verlieren zum Zweiten trägt die Luft die Tierschuppen und Haare von ganz alleine in der ganzen Wohnung umher.

    Nein, die Meeries laufen nicht frei in der Wohung umher, denn wir würden sie teilweise unter den Möbeln nicht mehr herausholen können, und außerdem (hat auch mein Tierarzt bestätigt) haben sie in dem Käfig genug Auslauf. Im Sommer kommen sie ab und an auf den Balkon, da gibt es keine Gefahr für sie.


    Klar werden die Haare, .... durch einen großen Teil der Wohnug "geweht", aber dort,w o sie stehen, ist es schon sehr windstill.


    Bei ihm zu Hause stehen natürlich keine Tiere, seine Mutter putzt 3 mal pro Woche sein Zimmer durch (alles), und saugt ab und an noch so durch.

    Zitat

    Wenn das mit deinem Freund und dir was ernstes ist solltest du darüber nachdenken die Allergikerbettwäsche zuzulegen. Die ist nicht so teuer, aber extrem hilfreich

    Danke für den Tipp, doch wo gibt es solche Bettwäsche zu finden?


    Das klingt sehr interessant :D


    Vielen Dank für die Antworten und anderen Tipps!


    Gruß, Sternchen

  • Anzeige

    Auch ich leide an Hausstaubmilbenallergie, hab aber gottseidank schon länger keine Symptome mehr, ich habe den teppich und das Polsterbett aus dem Schlafzimmer rausgeschmissen und meine Matratze mit Milbiol( gibt's in der Apotheke, is leider auch nicht ganz billig, aber tötet die Hausstaubmilben ab) eingesprüht. Und habe auch Allergikerbettwäsche.Allerdings kann man die ebenfalls mit milbiol einsprühen. Ich sauge meine Wohnung auch nur einmal die Woche, es sind ja hauptsächlich die Milben gegen die man allergisch is, nur wenn ich irgendwo bin, wo es extrem staubig is, bekomme ich die Allergie auch davon. Aber ich denke auch, daß die Meerschweinchen ebenso auslöser sein können. Hat er sich schonmal testen lassen, gegen was er alles allergisch is?

    Hallo


    Meine tochter hat das gleiche Problem.


    Nun haben wir nach 3 !!!!!! langen Jahren endlich einen doc gefunden der hilft.


    Dr Eisenhardt in Peine.


    bitte goggeln ,hinfahren und es wird geholfen.


    bitte senden ob es geklappt hat.


    auf wunsch send ich Tel Nr und Adresse.


    LG :)*

  • Anzeige