Ganzjähriges Niesen

    Hallo ! Vielleicht hat jemand einen Rat ? Ich niesse das ganze Jahr über. Bei mehreren Allergiestests wurde aber nur Gräserallergie und Nickelallergie festgestellt. Das komische ist, dass ich, sobald ich morgens aufwache, anfange zu Niesen (ich schätze so 20 mal hintereinander). Danach gehts dann einigermaßen. Auch wenn ich mich mal nachmittags hinlege und aufwache, geht es schon wieder los ! Kein Arzt konnte bisher helfen. Sie schieben alles auf den Heuschnupfen .... aber den hat man im November ist nicht mehr !

  • 6 Antworten

    Hallo Lena-K,


    kommt mir sehr bekannt vor, was du da schreibst, aber Rat weiß ich leider leider auch keinen...


    Ist bei mir auch so, dass ich erstmal 'nen Niesanfall kriege wenn ich wach werde (nicht 20x aber immerhin) und auch tagsüber kommt es immer wieder: plötzlich dieses Kribbeln in der Nase, die Tränen steigen einem in die Augen, Nasenschleimhäute schwellen zu bis oben hin und dann wird fleißig geniest...


    Und dabei ist es auch VÖLLIG egal, ob es Sommer oder Winter ist, kalt, warm, mit Heizung, Teppichboden oder nicht, draußen, drinnen, Stadt, Land, Fluss... total unabhängig.


    Festgetellt wurde bei mir "nur" eine Milbenallergie (gegen die ich seit gut einem Jahr desensibilisiert werde), ein Nasenpolyp und Asthma. Hab ich alles von meinem Vater geerbt, und der hat schon alles Mögliche (Polypenentfernung, Nasen-OP, vielerlei Spülungen, Sälbchen, was auch immer) ausprobiert, hilft alles nix. Heul.


    Keine Ahnung, ob sich das wegkriegen lässt, ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen ganz fest!


    Liebe Grüße


    Krümel

  • Anzeige

    Hi Lena-K,


    ist es auch wirklich eine Allergie? Eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung, hat manchmal auch solche Symptome. Da musst du nen HNO fragen. Weitere Anzeichen währen Dauerschnupfen, (Kopf-)Schmerzen über den Augen, unter den Wangen und trockene Nase.

    RE. Niesen

    Hi Lena,


    kann es der Federpolster sein, es gibt synthetische Füllmittel, die man von Zeit zu Zeit auskochen kann.


    Oder du bist gegen Hausstaub allergisch, der ist auch das ganze Jahr present, da hilft Textilien und Teppiche, auch Vorhänge reduzieren.


    Oder es ist die trockene Luft, ist es im Winter anders oder wenn du im Freien bist besser?

    Denk auch an die Bettwäsche

    Es hilft leider nicht, nur die Decken auszutauschen, da die Milben sich in der Matratze auch sehr wohlfühlen. Es gibt spezielle Bettwäsche für Allergiker. Die fühlt sich normalerweise komisch an, als hätte man eine Malerplane aus dem Baumarkt im Bett. Ich hab aber diese Woche auf http://www.fleuresse-evocare.de eine neue entdeckt, die sich auch anfühlen soll wie Bettwäsche. Schau mal dahin, solltest du dir eine bestellen, schreib mir deine Erfahrungen , die Bettwäsche würde mich nämlich auch interessieren.

  • Anzeige