Hautablösung an den Händen

    Seit einigen Tagen beobachte ich, dass sich die Haut an meinen Händen abzulösen beginnt. Ausgehend von der - ich glaube das heißt so - Daumenmaus. Es sind zunächst winzige Bläschen und dann läßt sich nach und nach die Haut abziehen. Ich habe bis vor 3 Tagen insgesamt an 10 Tagen eine ziemliche Dosis Penicillin gegen eine Virusinfektion einnehmen müssen. Kann das damit zusammen hängen?


    Gritte

  • 4 Antworten

    hatte das auch mal... bei mir lags daran, dass ich immer und überall handcreme hatte und die nach jedem händewaschen aufgetragen hab... irgendwie hab ich diese superfeuchtigkeitscreme aber nich wirklich vertragen und meine hände haben sich unschön "gepellt".. bin daher auf neutrogena umgestiegen und crem mir die hände abends vorm schlafen ein und alles is bestens...


    wär zumindest ne möglichkeit woher es kommen könnte.... viel glück beim wieder-los-werden.. :-)

    Kann am Penecilin liegen

    Hautreaktionen bei Antibiotika sind nicht selten. Geht aber mit der Zeit von selbst wieder weg.


    Heilt die Haut wieder normal zu, wenn sie sich geschält hat oder entstehen dort neue Bläschen. Das wäre nicht so gut, da sich dann ein Pilz sich eingenistet hat.


    Ist das jedoch nicht so, dann würde ich einfach abwarten und eventuell Jojobaöl, Mandelöl benutzen. Neutrogena kenne ich zwar nicht, ist vielleicht auch ganz gut, solange es nicht aus Paraffin besteht.


    Gesunde Ernährung ist natürlich auch wichtig, damit sich die Haut wieder regeneriert und die Giftstoffe vom Penecillin ausgeschwemmt werden. Solltest du auch Verdauungsprobleme haben, dann kauf dir in der Apotheke Hylak-forte oder trink Brottrunk mit Sprudel. Das sind gesunde Bakterien die gut für den Darm und das Immunsystem sind.


    So das wars im großen und ganzen. *:)

    Hautpellen

    Nach Streptokokkeninfektionen bei Scharlach (der ist heute oft nicht zu erkennnen, da frühzeitig Antibiotika gegeben werden) treten meißt nach zwei bis drei Wochen Hautpellen auf an den Händen und manchmal auch an den Füßen. Eigentlich bei Kindern, kann aber natürlich auch bei EW passieren. Im Blut hat man dann den AST erhöht...Das wäre eine Erklärungsmöglichkeit


    Gruß*:)