Hilfe, mein 1. Asthmaspray

    Hallo,

    da meine Pollenallergie dieses Jahr auf eine noch nicht ganz abgeklungene Bronchitis trifft,

    bekomme ich momentan teilweise nicht richtig gut Luft. Gestern war ich beim Arzt und er hat mir ein Asthmaspray mit Cortison aufgeschrieben, was ich jetzt mal 2 Wochen morgens und abends nehmen soll. Ich bin komplett schmerzfrei was riesige Tabletten angeht, aber dieses Asthmaspray bringt mich ins Schwitzen. Heute morgen habe ich es das 1. Mal benutzt und beim ersten Versuch irgendwie meine Zunge getroffen, aber nicht meine Lunge. :_DGibts irgendwie einen Trick, wie ich meine Panik vor diesem Spray überwinde und wo ich meine Zunge am besten hinpacke? Ich habe einen Druckgasinhalator, falls das weiterhilft. Ich werde aber schon nervös beim vorherigen einatmen und ausatmen und frage mich, wie ich mit dem Mund einatmen soll, wenn der das Mundstück komplett umschließt?! Wahrscheinlich hat sich da noch keiner so blöd angestellt wie ich, aber ich verstehe noch nicht so ganz, wie das funktioniert. In paar Tagen ist es hoffentlich Routine, aber es wäre super, wenn jemand einen Tipp hätte, wie man sich mit dem Ding anfreundet. :)z

  • 4 Antworten

    Hm, ich atme aus, sprüh das in den Mund, die Zunge dabei ganz unten, und atme dann mit dem Mund tief ein und mit der Nase tief wieder aus, und mit dem Mund wieder tief ein, und mit der Nase wieder tief aus.


    Habe aber kein Kortison sondern nur Allergospasmin.

    Zitat

    wie ich mit dem Mund einatmen soll, wenn der das Mundstück komplett umschließt?!

    Öhmja, Du sollst ja gerade das Zeug einatmen, das aus dem Spray kommt...? Wichtig ist das vorherige Ausatmen, damit das Cortison auch richtig tief in die Lunge kommt. Beim Einatmen die Schultern nicht hochziehen. Die Zunge gehört im Mundraum nach unten, so als ob Du eine heiße Kartoffel im Mund hättest. ;-)

    An diesem Problem erkennt man, dass du wohl noch nie geraucht hast oder aus irgendwelchen Geräten geraucht hast ;-D Sehr vorbildlich :)^
    Ich hatte am Anfang auch so meine Problemchen bei dem Inhalieren von meinem Spray.. Ich habe dann oft geübt ohne zu sprühen, das hat mir sehr geholfen. Also immer rangehalten und eingeatmet ohne zu drücken. Als ich mich da dann sicher gefühlt habe, habe ich dann während einem starken Einatmen einfach gedrückt. Es war zwar sehr komisch das erste Mal, aber mit der Zeit hat sich das immer besser angefühlt. Mittlerweile ist da schon eine Routine drin :)