Zitat

    was macht wer?


    gegen den IgE-Wert kann man nichts machen ausser beten, dass er nicht noch weiter steigt. Kann übrigends gut passieren, vor ca. 5 Jahren lag meiner auch bei "nur" 1.000.

    Ich würde jetzt was weis ich vielleicht zur Heilpraktikerin gehen um vielleicht da Hilfe zubekommen.

    Zitat

    Und wenn man jetzt den Grund der Allergie abschafft... Also z. B. wenn man auch Schimmelpilze reagiert umziehen, oder wenn man gegen sein Tier Allergisch ist dieses abschaffen. Geht er dann runter??

    Runder geht er da nicht, wenn du jetzt z.b. deine Katze weg gibst. Du gehst ihn da nur aus dem Weg.

    der hohe Wert ist der Grund, warum du auf Allergene reagierst. die Allergene sind aber nicht der Grund, warum der IgE-Wert so hoch ist.


    Ob der IgE-Wert vielleicht wieder sinkt, kann dir aber wohl auch niemand wirklich sagen. Der Wert schwankt eh. Mein "Rekord" liegt bei 16.000. Zwischendurch hatte ich aber auch mal nur 9.000 und jetzt halt wieder 13.000.

    Test-Ergebnis

    So, mein Rast-Test ist da!


    Ich bin allergisch auf: Sesam, Nüsse und meinen Ficus-Benjamini. MIt dem Ficus gibt es dann noch eine Kreuz-Allergie gegen Äpfel, Bananen und Latex


    Alles abschaffen und im Februar wieder zum Bluttest kommen.


    Nebenher ab und zu mal ne Kalziumtablette nehmen.


    Schöne Weihnachten:-/

    Meine Testphase ist meinerseits fast abgeschlossen.


    Hatte meine Meerschweinchen nun eine Woche nicht in der Wohnung, also es waren keine Futtermilben mehr vorhanden.


    Ich hatte noch die Wohnung gründlichst mit einem Naßstauber "bearbeitet".


    In der einen Woche gings mir merklich besser, kein niesen mehr und meine Haut gab auch relativ Ruhe, also kein großartiger Juckreiz mehr.


    Nun weiß ich natürlich nicht, wielange es dauern würde bis sich die Haut auf normale Verhältnisse wieder einstellt.


    So 100%ig sicher war ich noch nicht, ob das Hautproblem wirklich von diesen Futtermilben kommt.


    Vorhin war ich bei einer Bekannten, welche 7 Meerschweine hat und als ich weg bin, fing dieser Juckreiz auf den Handflächen an.


    Also kann ich mir doch so einigermaßen sicher sein, das es damit zusammenhängt.


    Meine Frage wäre nun, Futtermilben kommen u.a. auch in Getreide vor, wie in Lebensmitteln. Sind z.B. nach den Backen von Brot und Brötchen Futtermilben vorhanden, oder werden sie beim Backen abgetötet?


    So ein Hautproblem, wie diese typischen Nesselsuchtssymptome, können sie auch von z.B. Glasfiberstifte (Überkronung) kommen?

    IgE Schwankungen

    Hallo zusammen,


    mein IgE macht mir auch etwas Sorgen. Seltsamerweise habe ich jetzt 4 verschiedene Messungen mit komischen Ergebnissen: 2300, 450, 2900, 450 in der Reihenfolge


    Die beiden 450er wurden komischerweise vom Allergolohen gemessen, die anderen beiden von anderen Ärzten. Ich kann mir auf die Schwankungen keinen Reim machen, der Allergologe vermutet bei den beiden sehr hohen Messungen Messfehler. Bin übrigens allergisch auf Milben. Das komische ist nur, dass ich außer dem dem hohen IgE nur ein einziges allergisches Problem habe: Konjunktivitis


    Wie kann das sein? Alle Leute die man so im Netz findet mit Milbenallergie haben verstopfte Nasen usw.. Davon habe ich gar nix, nur die Augen.


    Und kann sich ein sehr hoher IgE eigentlich negativ auf den Verdauungstrakt auswirken? Da habe ich nämlich seit längerem Probleme die sich kein Arzt erklären kann.

    hey JoeChip...

    ...schon mal an ne Nahrungsmittelallergie gedacht? Das macht beides: hohe IgE Werte und Verdauungsprobleme


    ...extrem hohe IgE Werte können im Übrigen auch duch Wurmbefall ausgelöst werden... das kann sogar Jahrelang ohne andere Beschwerden einhergehen...!


    *:) grüße

    Hey Bienchen und Elfe!

    Eine Impfung hatte ich ewig nicht, daran kanns definitiv nicht liegen. Würmer und andere Parasiten wurden in diversen Stuhlproben ausgeschlossen.


    Ich habe aber tatsächlich eine Nahrungsmittelallergie gegen Schalentiere (ist auch die Kreuzallergie zu den Milben). Das weiß ich aber und dementsprechend esse ich nichts dergleichen. Scheidet als Grund also leider auch aus.


    Ich dachte da eher daran, dass bei hohem IgE viel Histamin im Körper sein müsste (oder verstehe ich da etwas falsch). Und weiter vorne stand etwas davon, dass Histamin diverse Auswirkungen haben kann (z.B. vermehrte Bildung von Magensäure). Mein Bauch gluckert nämlich in letzter Zeit wie verrückt (insbesondere abends im liegen). Und bei histaminreicher Nahrung müsste sich das dann ja noch verstärken, das Gefühl habe ich nämlich bei mir.......