Immunisierung möglich??

    Hallo zusammen,


    ich leide seit ein paar Jahren an Heuschnupfen und würde mich gene Immunisieren lassen. Ich habe vorallem ab ende März bis Anfang Bai Probleme. Aktuell auch noch ein bisschen aber es ist ok. Mein Hausarzt meint, dass es sich nicht lohnen würde weil ich wohl gegen mehrere Bäume/Gräser allergisch bin und es nur ein Tropfen auf dem heißen Stein wäre.


    Hat er damit recht??? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es danach besser wird?

  • 3 Antworten

    Hi,


    ich kann nur von mir reden, aber mir hat die Immunisierung extrem viel gebracht. Ich hatte - wie Du auch - eine Allergie gegen Gräser, Birke und Hasel. Im Grunde also Probleme von Ende Januar bis in den Sommer und das seit dem Grundschulalter. Ohne viel Erwartung bin ich in die Spritzerei gestartet. Mein Hautarzt, seines Zeichens auch Allergologe hat mir eine Verbesserung versprochen, auch wenn er gesagt hat, es sei unwahrscheinlich dass die Allergie komplett weg geht. Bereits in der 1. Saison (ich habe im september gestartet) war es viel besser, ich konnte den Frühling ohne großes Gerotze genießen. Jetzt, 4 Jahre später merke ich sogut wie nichts mehr. Klar, an extremen Tagen jucken die Augen und ich niesse ein oder zwei mal, aber KEIN Vergleich mehr mit früher, wo mich nur Cetiricin Großpackungen über die Tage gebracht haben!

    Hallo,


    ich habe gehört, dass bei einigen, die auf Gräser allergisch sind, eine Bioresonanztherapie geholfen hat! Das klingt zwar auf Anhieb nach Hokuspokus aber wenns hilft... vielleicht mal ausprobieren! :-)