Kortison bitte hlife beim Thema Asthma

    hallo ich fass mich kurz..


    Habe ein leichtes Asthma (bei Rauch in der Disko merke ich z.B. leichten Reiz und etwas Luftprobleme)


    Nehme seit ca 2 Wochen Kortison ( Autohaler) Und habe die erste halbe Woche kein Problem gehabt...jetzt saß ich bei meiner Freundin im Auto und habe Salbutamol geprüht, weil sie eine geraucht hat. das ist jetzt 1 1/2 Wochen her aber einen Tag später hatte ich So eine Art Hustenreiz...klingt jetzt komisch, aber ohne Husten...vielleicht 1-2 Mal. Peak Flow ist bei mit immer zwischen 430 und 490 auch jetzt noch obwohl die beschwerden...Kortison hlift auch nicht...auch nicht wenn ich es erhöhe...


    Kann es sein das es vielleicht das Ethanol im Spray ist, das mir den Reiz macht


    Ich werde eh zum Arzt gehen aber vieleicht hat jemand das glaiche schonmal erlebt oder eine idee???

  • 126 Antworten

    Blöde Frage: Aber wurde das Asthma sicher diagnostiziert? Das ich richtige Hustenanfälle in der Disko habe, hatte ich nämlich auch schon immer, auch ohne Asthma.


    Wenn es das Ethanol wäre, was dir Probleme bereitet, dann wäre der Hustenreiz nicht erst einen Tag später aufgetreten.

    Wenn Du das Treibgas oder Ethanol nicht vertragen würdest, dann hättest Du das sofort gemerkt. Das Kortison wirkt auch nicht so schnell, dass Du sofort durchschlagende Ergebnisse hast. Deine Werte sind doch top! Wie alt, wie schwer, wie groß??

    Bin 1.65 m und wiege 51 kg.... Naja ob das 100 % richtig diagnosdiziert wudre weiß ich nicht? Was muss denn alles passieren? Ha einen LUFU mit reizstoff und ohne gemacht bekommen und Blut haben sie mir abgenommen...wenn ich es richtig verstanden habe sollte der wert bei 3.8 Asthma sein und ich habe 3.2...mein Arzt sagt es wäre aber Asthma...?! Habs Kortison jetzt abgesetzt und nach 4 Tagen gings mir besser, neheme auch kein Salub momentan...ich finde das echt suspekt?! Seid ihr sicher mit dem Ethanol???? Vielleicht ist es möglich, dass es nur reizt??? Hab Freitag einen Termin....aber bitte trotzdem um eure Meinung

    Alter?

    Alter ist fuer den peak flow auch noch wichtig. Wenn sie in Tabellen nachgucken, dann geht das nach Alter, Groesse und Geschlecht. Ich bin minimal kleiner und leichter und 36. Da waere ein Wert von 440 "normal". Schaffe ich aber z.B. nicht, ist aber auch kein Beinbruch. Die Veraenderungen sind beim peak flow wichtiger als der Absolutwert. Wenn Du juenger bist, ist Dein Normwert hoeher, wenn aelter, dann geringer.


    Ob es nun Asthma ist oder nicht: Das Cortison ohne Ruecksprache auf eigene Faust erhoehen oder aussetzen ist denke ich nicht gut! Auf meinem Medikament steht an allen Ecken und Enden, dass man es genau so nehmen soll wie verordnet, und auch erst absetzen, wenn der Arzt das OK gibt. In der Apotheke haben sie mir das auch an's Bein gebunden, und man kann keine Buch ueber Asthma aufschlagen, ohne darauf hingewiesen zu werden. Kortison braucht eine Weile bevor es ueberhaupt einen Effekt hat. Wenn man Asthma hat, dann gibt es Situationen, in denen man es auf eigene Faust erhoeht, aber diese Situationen hat man dann vorher besprochen und also auch das OK.


    Mit Deiner Freudin solltest Du mal versuchen zu sprechen. Wenn sie im Auto raucht, so dass Du das Gefuehl hast, den reliever zu brauchen ... klar, es ist ihr Auto, aber trotzdem! Wenn sie Deine Freundin ist, wird sie einsehen, dass das unangebracht ist, und auf Dich Ruecksicht nehmen.


    Ich hoffe, dass Du Freitag nach Deinem Termin schlauer bist! Kannst ja mal schreiben, was nun rausgekommen ist, wenn Du Luast hast.

    Das mit dem Korsison verändern (1 oder 2 Hübe am Tag) ist so mit meinem Arzt abgesprochen, das darf ich selbst ändern..das absetzen nicht, klar aber ich denke es kommt von dem Spray...wenn du oben nochmal liest weißt du wie ich darauf komme. Außerdem denke ich die richtig starken Asthmatiker sollen es nicht absetzen oder verändern, weil es sich sonst wieder stärker entzündet und sie einen Anfall bekommen könnten...ich hatte noch nie einen richtigen Anfall...ich habs ja auch nicht so doll.


    Ich bin 24. Wie sollte dann mein Paek Flow sein? Heute Mittag war er trotz Bescherden (Hustenreiz, Trockenheit und Husten)


    1 Messung 460


    2 Messung 450


    3 Messung 470


    450 warns auch gestern Abend und 440 heute Früh... Mit Salbutamol packe ich in der Regel dann bis zu 500....


    Hab vorher 2 Jahre kein Kortison genommen...hab also die Beschwerden erst seit dem Kortison..er sagte ich soll es als zusätzlichen Schutz nehmen. Habs es jetzt ca 2 Wochen genommen..


    Und jetzt gehts mir urplötzlich schlecht.


    Kortison an sich ist ja kein schlimmes Medikament..ist ja schließlich was, was vom Körper produziert wird, aber trotzdem bin ich kein Freund davon. Aber wenn es am Freitag rauskommt, dass es notwendig ist werde ich es natürlich weiternehmen.


    Jetzt (seit ca 3 Stunden) habe ich auch noch Kreislaufprobleme und Schnupfen...


    Meine Freundin kann ich ja mal in verlegenheit bringen... ;-)


    Danke für deine Antwort...

    ....hm regt mich jetzt ehrlich zum Nachdenken an.....hast echtz nicht mehr mit Salbu....ich dachte jeder auch gesunde würden etwas mehr schaffen....wenn sie es nehmen

    Zitat

    Kortison an sich ist ja kein schlimmes Medikament

    Ich weiss nicht wer dir das erzählt hat aber das ist Schwachsinn. Kortison ist meiner Meinung nach eines der übelsten Medikamente mit den schlimmsten Nebenwirkungen. Du bekommst das wahrscheinlich in sehr niedriger Dosierung in deinem Asthmaspray, aber trotzdem würde ich versuchen es so weit wie möglich zu reduzieren und nur im Notfall einzusetzen.


    Vielleicht schaust du dich mal nach einem "gescheiten" Arzt um und gehst dem auf den Grund, weshalb du diese Atembeschwerden hast. Das könnte von Allergien (Hausstaub,Pollen,Tiere) über Schimmel bis Psyche alles sein. Wurde denn diesbezüglich was untersucht?

    Kortison für den Notfall ist Schwachsinn, da sich ein Kortisonspiegel aufbauen muss und das Präparat erst nach 1 bis zwei Wochen seine Wirkung entfaltet.

    Ich hatte das oben so verstanden, dass Du den Verdacht hattest, dass das Salbutamol fuer den Hustenreiz verantwortlich ist. OK, habe ich falsch verstanden.


    Das Salbutamol kann Nebenwirkungen haben, die den Puls betreffen, also Herzklopfen, etc. ... koennte also den Kreislauf vielleicht durcheinander bringen.


    Wegen der Dosis-Aenderungen: Einen Effekt siehr man sicher nicht von heute auf morgen.

    @Markus83

    Zum Thema Kortison: wie Du schon bemerkt hast, ist es in den Sprays nur in sehr geringer Dosis. Dadurch dass es inhaliert wird, wird es auch nur minimal vom Koerper absorbiert. Die Nebenwirkungen sind daher auch nach sehr langer Anwendung gering. Kortison-Tabletten sind was anderes, aber darum geht es hier ja nicht!


    In einer Kosten/Nutzen Rechnung ist es besser, das Kortison zu nehmen. Der Arzt wird das sicher nicht leichtfertig verschreiben. Kortisonspray im Notfall einzusetzen ist wohl wenig sinnvoll. Im Notfall braucht man was, was die Bronchien sofort erweitert. Dafuer ist Kortison ungeeignet.


    Klar muss man Allergene minimieren. Aber das geht halt auch nur bis zu einem gewissen Grad.


    So wie ich das oben lese, wurde schon einiges gemacht vom Arzt.


    Mit Sachen wie "Schwachsinn" und "gescheiter Arzt" wuerde ich nicht so um mich schmeissen. Wie sich das alles liest, versucht Amarena ja gerade, der Sache auf den Grund zu gehen ...

    Danke Marie Lena, du hast das Problem im Gegensatz zu Markus ganz richtig erkannt...er liest ja nichtmal richtig.


    Markus...


    Ich spiele Kortison nicht runter, ich habe lediglich festgestellt, dass es ein Körpereignener Stoff ist, der selbst im Körper (in der Nebennierenrinde) produziert wird - wusstest du das überhaupt???


    ...Markus, klar kommt es bei allem auf die Dosis an, manche Menschen würden sich wundern, das eine überdosis Salz dich töten kann...banales Salz! Gleiches glit z.B für Adrenalin. Aber solang man keine Kortisontabletten nimmt und die auch nicht über Jahre braucht man meist wenig zu beführchten. Mein Vater nimmt seit über 14 Jahren Kortisonspray und oh wunder er hat keine Nebenwirkungen...


    Ich will nur sagen, dass ich keine Abneigung habe das Kortison weiterzunehmen und ich habe auch keine Angst davor...ich will, wie Maia Lena schon oben gesagt hat nur die Ursache meiner beschwerden finden..und ich vermute einen Inhaltstoff meines Autohalers...ich denke an Ethanol....warscheinlich wenn ich glück habe sagt mir der Arzt am Freitag, dass es mit einem Pulverinhalator gegessen ist.


    und Markus es ist nicht meine Aufgabe dich darauf hinzuweisen, aber bevor du dir ein Urteil über Menschen erlaubst sie als nicht gescheid bezeichnest möchte ich dich bitten daran zu denken, dass du lediglich weißt was ich dir schreibe und nicht was ich schon alles hinter mir habe...bei welchen Ärzten ich war....oder was bisher gemacht wurde.


    Ich bin schon lange in Behandlung einer Allergologin und habe einen sehr gut Qualifizerten Lungenfacharzt...und ich war schon bei mehreren, ich kann das meiner Meinung nach Beurteilen. Du solltest beachten, dass nicht jeder Patient gleich ist...bei einem löst sich das Problem ganz einfach, beim andern braucht man ewig für eine gute Lösung... Ich leide an einer Allergie und keiner findet was es ist, aber wenn ich ein Antiallergikum nehme geht es mir gut. Hauttests, Bluttests, Tests direkt in der Nase, in den Augen, Priktests....was weiß ich noch alles...


    ..ich suche hier nicht nach stupiden Kommentaren oder belerhungen, sondern nach Erfahrungen von Betroffenen. Sowie mir Maria Lena, Hessenfrau und Kokakoka versuchen neue Anhaltspunkte und Tips zu geben.


    ...ich glaube du musst noch viel lernen...

    hmmmmmm

    Also, einen Teil Deiner Probleme kenne ich auch: So eine Art Heiserkeit und daraus folgend den Drang zu husten. Ist das bei Dir aehnlich? Heiserkeit ist laut Beipackzettel eine Nebenwirkung. Bei mir kommt die und geht, ganz wie's ihr passt :-)


    Dann eine gewisse Unruhe, vor allem nachst ist das laestig. Wache also nicht mehr vom Asthma auf, sondern vor Nervositaet. Das ist keine der Beipackzettel-Nebenwirkungen. Komme drauf, weil Du schriebst Du haettest Kreislaufprobleme. Was der Grund dafuer bei mir ist weiss ich nicht, ich dachte es liegt vielleicht am Kortison bzw. meiner evtl. schrottigen Inhaliertechnik. Kortison erhoeht ja den Blutdruck, aber nur in irren Mengen, also ist das wohl eher unwahrscheinlich.


    Wenn Deine Probleme am Treibgas liegen, waere ja mit einem Pulverinhalator das Problem geloest :)*


    Schreib doch mal, wie es Dir damit ergeht, falls Du auf Pulver umsteigst. Mein Spray ist noch mit CFC, das will ich eh aendern, und bin daher am Ueberlegen, ob ich dann nach einem Pulverinhalator fragen soll ...

    @Maria-Lena ja ich glaube die Heiserkeit ist die gleiche...hmm ich werde mich morgen melden und dir berichten was der Arzt gesagt hat...bin gespannt was da jetzt rauskommt...komischerweise geht es mir heute besser als gestern... war heute vormittag von 8 Uhr bis 12 im Wald unterwegs und hab plize gesammelt...auf und ab...keine Probleme mit der Atmung....brauchte nichtmal Salbu...verrückte Welt.


    Peak Flow heute 470....


    Bis morgen dann ;-)