• Kortison bitte hlife beim Thema Asthma

    hallo ich fass mich kurz.. Habe ein leichtes Asthma (bei Rauch in der Disko merke ich z.B. leichten Reiz und etwas Luftprobleme) Nehme seit ca 2 Wochen Kortison ( Autohaler) Und habe die erste halbe Woche kein Problem gehabt...jetzt saß ich bei meiner Freundin im Auto und habe Salbutamol geprüht, weil sie eine geraucht hat. das ist jetzt 1 1/2 Wochen…
  • 126 Antworten

    Vielleicht Parasiten oder Ähnliches Ursache von Allergien?

    Hallo, meine Geschichte in Kurzform.


    Ich bin Fischallergiker. arbeite im Fischrestaurant.


    Seit etwas 15 Jahren habe ich jetzt die Allergie.


    In dieser Zeit habe ich vieles ausprobiert. Eines Tage hatte ich die Idee, dass es sich um Krätze an den Händen handeln könnte. War bei einer Hautärztin und sie mir das es eine allergische Reaktion sei. Trotzdem habe ich mir ein Mittel gegen Krätze Lindanhaltig besorgt.


    Innerhalb von 3 Tagen verschwanden alle Symptome. Kamen aber später zurück.


    Jetzt kommt bei mir der Verdacht auf, dass evtl. Parasiten, Bakterien usw. Auslöser von Allergien sein könnten. Patienten mit Helicobacter pylori wurden ja auch Jahrzehnte auf alles Mögliche behandelt, bevor man die Ursache der Magenprobleme herausfand.


    Eine radikale Kurzeittherapie wäre doch besser wie ein Leben mit Jukreiz und Kortison.


    Gruß agadir2000

    Medikamte - bin ich nur ein Versuchnskanichen?

    Ich war vor kurzem wieder mal beim Lungenfacharzt und habe auch wieder einmal ein neues Spray bekommen. Bei mir ist das bis jetzt immer so, dass ich nach kurzer Zeit auf das Spray reagiere, also dass ich nach der Einnahme so arg husten muss davon. Und immer wenn ich das dem Arzt sage bekomme ich wieder ein neues mit nach Hause. Manchmal fühle ich mich wirklich nur als Versuchskaninchen und nicht richtig ernst genommen. Jetzt habe ich das Spray "Foster" bekommen und einen Volumatic (Inhalationshilfe, damit ich den Sprühnebel nicht direkt abbekomme). Aber in der Anweisung steht "Benutzen Sie Foster NICHT mit einer Inhalationshilfe, wenn sie eine Inhalationshilfe benötigen, kann Ihr Arzt Ihnen anraten, die Behandlung mit Foster zu beenden und Ihnen ein anderes Arzneimittel zur Behandlung Ihres Asthmas verschreiben". Das widerspricht sich doch auch schon wieder, er gibt mir das Spray und die Hilfe obwohl man die nicht zusammen nehmen darf, laut Beipackzettel des Sprays.


    Irgendwie fühl ich mich da verarscht - zu Recht???

  • Anzeige

    Ich kann doch nicht beim Arzt anrufen und sagen: "Guten Morgen Herr Doktor, ich hab da mal ne Frage, verarschen Sie mich mit den Medis nur oder haben sie keinen Plan von der Arbeit oder bin ich nur ein Versuchskaninchen". Das kommt ja voll blöd. Dachte dass mir hier vielleicht jemand helfen kann, z. B. warum und ob das Spray und die Hilfe nicht zusammen gehen. Oder mich einfach mit Leuten denen es ähnlich geht austauschen.

    Zitat

    Guten Morgen Herr Doktor, ich hab da mal ne Frage

    ...in der Anweisung steht...... aber Sie sagen..... geht das trotzdem in Ordnung? etc.


    Wo ist das Problem den Arzt so zu fragen, natürlich sollst Du ihn nicht Fragen ob er Dich verarscht. %-|


    Warum so kompliziert?

  • Anzeige
    Zitat

    Ich kann doch nicht beim Arzt anrufen und sagen: "Guten Morgen Herr Doktor, ich hab da mal ne Frage

    Warum kannst Du das nicht? Schließe mich koka an, der Arzt behandelt Dich doch also sprich ihn an.

    frag nach!

    Kannst ja auch in der Apotheke nachfragen. Evtl. wissen die dort ja, warum im Beipackzettel steht, dass man das Spray nicht mit einem Spacer kombinieren soll.


    Wenn die es es nicht wissen, wuerde ich beim Arzt anrufen. Sag halt einfach Du bist verunsichert ... Ein Teil der Wirkung eines Medikamentes ist ja auch psychisch, und wenn man denkt, dass man es f"alsch" nimmt, dann wirkt es evtl. auch nicht so gut ... Nur so ein Gedanke.

  • Anzeige

    Hi Marie, ich glaube mir geht es schon etwas besser. Ich habe kein "Brennen" bzw. gereiztes Gefühl mehr in den Bronchien bzw. nur ganz selten. Meine PF Werte sind inzwischen auch fast immer konstant um 400. Hatte heute sogar 410 obwohl es draußen sehr schwül ist was ich gar nicht mag atemtechnisch. Alles andere kommt bei mir von der Psyche da ich verkrampfe und dann etwas schlechter Luft bekomme. Wie geht es Dir?

    Prima! Das hoert sich ja ganz gut an! So Beklemmungen wenn es draussen schwuel ist kenne ich auch. Musst Du weiterhin das Spray nehmen? Kriegst Du immer noch Hausbesuche? Oder ist Dein Bein wieder mobil?


    Gratuliere zu den 410, das ist auch mein bester Wert @:)


    Ich bin immer noch am PEF malen nach Zahlen ;-) Beim letzten Termin hatte ich in meinen PEF Aufzeichnungen eine fast-Waagerechte und dann einen Absturz mit Erholung, weil ich erkaeltet war. Die Waagerechte schaffe ich nun nicht mehr, leider; die Werte sind morgens schon deutlich geringer. Liegt glaube ich aber daran, dass ich "damals" :-) eine Woche am Meer war. So optimale Bedingungen mit schoen sauberer Luft, ohne Pollen etc. hab ich halt normalerweise nicht. Nachts wache ich auch ab und an mit Husten und Atemnot auf, so ca. einmal pro Woche, das nervt halt schon. Naja, beim naechsten Termin werde ich mal nachfragen ob man daran was aendern kann. Falls er es nicht selbst anspricht muss ich mir da aber noch eine geeignete Formulierung einfallen lassen. Irgendwie find ich das immer etwas schwierig, mit ihm zu verhandeln ... Fast als ob ich mich "beschweren" wuerde. Naja, kennst Du ja vielleicht in aehnlicher Form.

    Ich nehme das Spray jetzt noch bis nächsten Donnerstag, da kommt die Ärztin obwohl mein Bein dann wieder befreit ist aber wir haben es vorerst bei Hausbesuch belassen. ;-D Ich könnte derzeit ohnehin keinen Termin bekommen die sind vollgestopft bis oben hin!


    Mal sehen was sie sagt. Um wieviel hattest Du denn den Absturz? Meine Werte sind immer zwischen 400 (mal von dem kurzen Bestwert von 410 abgesehen) und 360-70. Ist doch okay. Oder? Morgens habe ich meistens um 390 bis 400. Wie sind Deine Konstanten?

  • Anzeige

    Cool! ;-D


    Wobei, mein alter Hausarzt war mal bei mir daheim als ich noch zur Schule ging und das war schon sehr merkwuerdig. Halt dieser Effekt, dass man Leute die man aus einer Umgebung kennt ploetzlich in einer ganz anderen Umgebung sieht.


    Als ich erkaeltet war, hatte ich morgens und abends nur so 300 bis 330. Das war echt zu wenig und in 5 Naechten bin ich 4 mal aufgewacht mit Husten etc. Dabei war es eine echte Mini-Erkaeltung. Auf einer Skala von 1 bis 10 vielleicht eine 2.


    Nun gut. Im Moment habe ich morgens 360 bis 380 und abends 390 bis 410. Also so eine aehnlich Schwankung wie vor ein Paar Monaten, als er die K.dosis vedoppelt hat.


    So aehnlich wie Du. Ich hab gelesen, dass der PEF zwar schon wichtig ist, aber auch subjektiv sehr unterschiedlich wahrgenommen wird. Also halt eine Person hat mit 360 schon Probleme, eine andere nicht.


    Es ist im Moment schon anders als neulich als ich am Meer war. Bin immer etwas muede, wach nachts auf und habe meinen Sport auf abends verlegt, weil ich morgens regelmaessig das Salbutamol brauchte wenn ich vom Laufen kam.


    Aber es koennte schlimmer sein und ich kann mich damit einrichten. Vielleicht kann man nicht mehr erwarten. Keine Ahnung. Mal gucken, was mein Arzt das naechste Mal meint.


    Ich halt Dir die Daumen, dass Donnerstag alles klar geht und Du das Spray absetzen kannst. :)^


    Un viel Spass mit dem "neuen" Bein :-D

    Bezeichnet Dein Arzt Werte zwischen 360 und 410 als Schwankung. (über den Tag verteilt?) Ich habe gelsen dass das ganz normal ist? ???

    Mit Schwankung bezeichnet er den Unterschied morgens/abends. 340/350 morgens und 380/390 abends war ihm damals zuviel Schwankung, deswegen hat er die Dosis verdoppelt. Und mit weniger als 400 war er auch nicht wirklich zufrieden. Meckerfritze 8-)


    Keine Ahnung. Ja, ich habe auch gelesen, dass eine Schwankung normal ist!!! Deswegen war ich auch angeknabbert als er die Dosis verdoppelt hat. Aber ich habe nirgends gefunden, was noch normal ist und was nicht. Sieht vielleicht auch jeder Arzt anders ???


    Ich habe fuer mich beschlossen, dass er am Anfang der Therapie vielleicht mal gucken will, wie "optimal" er es hinbekommt. Also erstmal voll draufschlagen und gucken was passiert.


    Vielleicht frag ich ihn naechstes Mal, dann kann ich Dir ja berichten.

  • Anzeige