Lebensmittelallergie Bluttest

    Guten Tag. Ich schreibe hier für meine Frau, die nicht so gut deutsch spricht. Sie leidet unter verschiedenen Symptomen und bei ihr wurde vor einem Jahr Fibromyalgie diagnostiziert. Seit gut einem Monat nimmt sie täglich ein paar Tropfen Cannabisöl und es hat ihr sehr geholfen. Trotzdem hat sie noch manchmal Schmerzen und ist auch nach dem Essen grundsätzlich immer etwas aufgebläht, egal was sie isst.



    Was wir vermuten ist eine Lebensmittelunverträglichkeit LgG und sind bei unseren Recherchen auf die Firma Immofood in USA gestossen, bei der man Blut einsenden kann und es je nach Test auf bis zu 270 Lebensmittel getestet wird. Dies scheint uns wunderbar und wir legen viel Hoffnung hinein, allerdings ist der Test nicht gerade billig und man findet im Internet kaum Information, ob das seriös ist bzw. funktioniert oder nicht. Was mich auch etwas skeptisch macht sind die Videos von Immufood in ihrem Youtubekanal, die alle nach 1-2 M inuten abgebrochen werden und auch kaum views haben.



    Kennt jemand die Firma oder diese Art von Tests oder kann uns jemand irgendwelche Tipps oder Infos dazu geben? Die Website der Firma und der Test, der uns interessiert findet man hier: https://immufood.com/complete-program/ Vielen Dank

  • 6 Antworten

    Der Test heisst Imupro und ist bestimmt auch ausserhalb der USA möglich - zumindest in Österreich.

    Er ist nicht ganz unumstritten da Nachweise von Antikörpern nicht zwingend heissen muss dass man allergisch ist. Mit etwas Pech bekommt man also eine lange Liste was man alles nicht darf und meides vieles umsonst.

    Ich würde eher mal Ernährungstagebuch schreiben. Da kommt man auch ganz gut drauf.

    Plüschbiest . Nein, sie ist Kolumbianerin, wieso? Haben Amerikanerinnen andere Allergien oder so?


    Nala85 danke dir, wir haben jetzt auch von anderer Seite gehört, dass diese Tests meistens nicht ihr Geld wert sind, und zwar recht viel Geld

    Ganzneuer schrieb:

    Plüschbiest . Nein, sie ist Kolumbianerin, wieso? Haben Amerikanerinnen andere Allergien oder so?


    Nala85 danke dir, wir haben jetzt auch von anderer Seite gehört, dass diese Tests meistens nicht ihr Geld wert sind, und zwar recht viel Geld

    Ich würde einfach mal einen Facharzt aufsuchen der gewillt ist dem auf den Grund zu gehen. Bei Darmproblemen eher ein Gastroenterologe. Bei mir waren die Symptome eher auf der Haut (Urtikaria, Juckreiz, Schuppen, Talg, rot anlaufen) deswegen war dann bei mir ein Hautarzt der erste der umfangreiche Bluttests im Labor anordnete. Alles auf Kasse und somit weiß ich nun es ist keine Allergie. Es ist eine Histaminintoleranz.

    Die Bluttests sind extrem unzerverlassig und es kommt meistens totale Käse dabei raus.


    Lieber zum richtigen Allergologen gehen und verschiedenen Tests machen.