Lt. Hausarzt AArane N Spray veraltet?

    Hallo,


    ich habe einer Bekannten mit allergischem Asthma empfohlen, beim Doc mal nach Aarane N Spray zu fragen, weil wir damit vor/seit Jahren beste Erfahrung gemacht haben und es zudem cortisonfrei ist.


    Sie bekam zuvor Sultanol, was nicht so recht half.


    Nun hat ihr der Doc Budes easyhaler verordnet. Aarane Rezept lehnte er ab, weil das "völlig veraltet" sei.


    Hab nun nachgelesen: Budes esyhaler ist Cortison und kein Spray für akutes Asthma. Cortison wirkt eher längerfristig... Was soll das bei akuter Atemnot bringen? Ist das nicht ziemlich riskant vom Doc, zumal die Bekannte nachts erhebliche Atemnot hat?


    Soweit ich in Erinnerung habe, wurde meinem Sohn bei schwerem allergischem Asthma Aarane N Spray wg. der akuten Atemnot und nur vorübergehend Cortisonspray als Combi verschrieben. Cortison nur kurzfristig, weil entzündungshemmend. Danach weiter Aarane für/gegen die Atemnot. Damit kam er bestens klar.


    Was ist denn nun an Aarane veraltet, zumal es ja neben der bronchienerweiternden Wirkung noch einen Wirkstoff gegen die Allergie selbst beinhaltet? Nur, weil es kein Cortison ist??