Nasaleze gegen Heuschnupfen

    Seit kurzem benutzt eine Bekannte von mir Nasaleze (Apotheke) gegen ihren Heuschnupfen. Noch letztes Jahr hatte sie massivste Beschwerden (von tränenden Augen bis hin zum Asthma), dieses Jahr spürt sie kaum noch etwas. Dass das nur an diesem einen Mittel liegt, kann ich mir allerdings nur schlecht vorstellen. Schließlich wirkt es auf den ersten Blick genau so wie Pollenschutzcreme, die ja auch zuerst groß in den Medien promotet wurde, kurz später allerdings von der schulmedizinischen Welt zerrissen wurde. Wer benutzt auch Nasaleze-Nasenpulver und hat damit gute bzw. schlechte Erfahrungen gemacht?

  • 2 Antworten

    Nasaleze

    Ich benutze es auch seit kurzem und habe sehr gut Erfahrungen gemacht! Eigentlich hatte ich es mir gegen meinen Heuschnupfen besorgt, mittlerweile habe ich aber festgestellt, dass es auch wunderbar gegen meine Milbenallergie hilft. Ich hab jetzt Nachts die Nase wieder deutlich freier also vorher! Das war nach dem Entzug nach meiner Nasensprayabhängigkeit lange Zeit nicht der Fall. Also ich bin begeistert, vor allem weil das Mittel auch nicht müde macht, wie ja die meisten Tabletten, die ich sonst genommen habe. Ausserdem ist es auch für Kinder und Schwangere geeignet, das ist sonst auch kein anderes Mittel.


    Also mir hilft es wie gesagt sehr gut!!

    Ach so

    hab vergessen zu erwähnen, Pollenschutzcreme kenne ich nicht. Hab da also keinen Vergleich. Das Puder bildet aber auch zusammen mit der Nasenfeuchtigkeit einen Schutzfilm auf der Schleimhaut und wehrt so die Pollen ab. Wie gesagt, bei mir funktioniert es super.