Nickelallergie durch Toner?

    Hallo zuusammen.


    Hab mal ne Frage, an den Händen hab ich seit über einem Jahr ein Ausschlag (Handinnenfläche) es bilden sich kleine pusteln, danach schuppt sich die Haut usw. Das ganze kann man als chronisch betrachten, da es nie ganz verschwindet.


    Beim Arzt wurde festgestellt das ich allergisch auf Nickel reagiere. Da ich nix mit Nickel zu tun habe, also so gut wie nie damit in Berührung komme, handelt es sich nicht um eine Kontaktallergie, Ernährungsumstellung hatte ich auch schon, nix genützt, Cortison etc. alles durch, inkl. x tausende besuche bei Ärzten. So jetzt hat mein Freund aber vor einiger Zeit im Tv ne Sendung gesehn, das Leute die den ganzen Tag im Büro arbeiten und Laserdrucker da rumstehn haben, Hautausschläge bekommen, vorallem an der Handinnenflächen und Fingern, er sagte das sehe genauso wie bei mir aus. Mittlerweilse hab ich auch erfahren, das in den Tonern Nickel enthalten ist auch bei denen die wir im Büro haben. Naja ich arbeite 8 h 30 min, 4 Tage die Woche da, wir haben nen zimlich kleines Büro, da arbeiten 6 Personen drin inkl. zwei Laserdrucker, wir drucken echt den ganzen Tag. Jetzt meine Frage, könnte es sein das die allergische Reaktion auf der Handinnenfläche davon kommt?? und hat jemand Erfahrungen damit oder was ähnliches wie ich???

  • 2 Antworten

    huhu

    jab in vielen Stoffen, aber ich komm damit zu wenig in berührung, wenn ich zum beispiel ne jeanstrage mit nem nickelknopf denn dauert das bestimmt 6 stunden und es muss sehr warm draussen sein, dass es ne allergische reaktion gibt, meine ärztin von damals meinte halt, das wie der nickelgehalt im körper zu hoch is und das denn irgendwo rausmuss und ich deshalb den ausschlag an den händen hab, so kam ich halt auf die idee es könnte der toner sein. naja ma schuan, wenn ich hier nicht mehr arbeite ob es denn weg is. Jedenfalls danke für die Antwort