Nussallergie

    Hat von euch jemand Nuss allergie? Welche auswirkungen hat es bei euch wenn ihr trozdem nüsse esst? was macht ihr dagegen? was esst ihr statt nüsse?


    Habt ihr aug gegen mandeln und kokosnüsse allergien?


    lg

  • 25 Antworten

    ich bin gegen Haselnüsse allergisch.


    Was passiert? Es reicht nur 1 Spur von Haselnuss: Fürchterliches jucken im Hals, zieht bis in die Ohren, Zunge brennt und juckt, ich bekomm Aussschlag z.b. Blässchen im gesamten Mundraum und am Mund herum, ich bekomm rote Flecken.


    Meine Zunge schwillt an und ich bekomm Atemnot.


    Was ich dagegen mache? Nichts. Ich esse einfach keine Haselnüsse und nichts wo Haselnüsse drin sind wie z.b. Hanuta, Duplo, Nusskuchen etc.

    Nicht jeder ist auf die gleichen/alle Nusssorten allergisch und jeder reagiert anders darauf. (Atemnot, Ausschlag, Nesselsucht, Schwellungen, Durchfall, Bauchschmerzen, Kopfweh, Kreislaufbeschwerden, Rheumaschübe,... )


    Was werden die Leute wohl tun, sie vermeiden Nüsse zu essen und wenn es doch mal passiert kommt es auf die Sympthome an. Bei akuter Atemnot wird wogl ein Kortisonspray/Antihystamin genommen, bei Durchfall gehts halt ab auf die Toi und warten bis der Magen nicht mehr rebelliert)

    Zitat

    Was ist man stattdessen?

    Nüsse sind ja jetzt kein existenzielles Nahrungsmittel sondern eher Beimischung, also einfach die Nüsse weglassen. :=o

    Es gibt doch soo viele Kuchenrezepte ohne Nüsse. Du kannst auch einfach bei Kuchen xy die Nüsse weglassen, wird dann aber halt auch anderst schmecken. Als Ersatz z.B. Kuvertürestückchen reinraspeln. Dann gibts immerhin was zu beißen.


    Sei froh, dass es nur Nüsse sind und es nur kot*** ist. Überleg mal es wäre zB Weizen oder Ei und du würdest aktue Atemnot bekommen.

    Nüssen kann man aber gut aus dem Weg gehen im Gegensatz zu anderen Lebensmitteln. Und Atemnot durch Allergie oder wie oben auch beschrieben Nesselsucht und jucken und alles drum und dran ist viel schlimmer als das kotzen. Glaub mir ;-) Mir wärs im Gegenzug lieber das ich auf dem Klo verschwinde als das alles durchzumachen. Und die Atemnot bei einer Allergie dauert länger an als nur 5 Minuten. %:| Jedenfalls bei mir.

    Ja das stimmt :-)


    Bei mir kam die Nussallergie auch ganz plötzlich. Davor waren es Erdbeeren die ich jetzt aber essen kann. %-|


    Naja. Man muss einfach das beste draus machen. Hab lange meinem Nusskuchen hinterher getrauert, aber jetzt gehts ;-D

    Hey, ich habe eine Vielzahl von Allergien – neben Kontakt- und Duftstoffallergien ist auch eine gegen Konservierungsstoffe und Nüsse (bes. Walnüsse) dabei :-( Wenn ich Walnüsse, auch nur in Spuren esse, habe ich ein Gefühl, als hätte ich eine vereiterte Mandelentzündung. Meine Zunge fühlt sich an, als wäre sie komplett wund. Vielleicht kennt jemand das Gefühl, wenn man auf der Zunge eine Aphte hat – nach dem Walnussgenuss fühlt sich meine Zunge an, als hätte ich davon 20 – 30 Stück.


    Als Mittel kann ich die Trinkampullen mit Frubiase Calcium forte 500 empfehlen. Wer die nicht auf Rezept bekommt, kann auch die doppelte Menge der normalen Ampullen einnehmen, dann kommt man auch auf den Inhalt der Fortevariante.


    Gute Besserung und Gruß an alle Mitallergiker *:)

    das war an Mrs.Puschel ;-)


    wobei mir gerade einfällt, dass ich tatsächlich vor ein paar Jahren mal eine leichte Allergie bekommen hab, weiß allerdings nicht mehr was es genau war was ich da gegessen hab. :=o


    Also tausch ich mal noch alles gut gegangen auf 1 mal ist es passiert, aus :-)

    @ moonnight

    Bei Deiner Vorgeschichte empfehle ich Dir, ein Allergie-Notfallset zu besorgen. Es enthält Prednisolon und eine Adrenalin-Spritze. Du kannst nämlichg nicht davon ausgehen, dass die Schwellung immer gerade noch rechtzeitig stoppt. Was ich selbst erlebt habe: Ich bekam 2008 eine beginnende Anaphylaxie nach dem Verzehr einer rohen Karotte (bis dahin wußte ich nur, dass ich Karottensaft nicht an die Augen bringen durfte). Ich merkte sofort, dass mein Rachen unwahrscheinlich schnell zuschwoll, schluckte 20 mg Prednisolon und ließ den Notarzt rufen. Ich dachte, das war "gekonnt", habe aber übersehen, dass ich bei zugeschwollenem Rachen kein Prednisolon mehr nachschieben konnte - ich hätte wohl besser gleich 50 mg genommen. Selbst nach einer Nacht im KH konnte ich mich mit meinem verquollenen Spiegelbild noch nicht identifizieren. Seitdem habe ich mein Notfallset immer greifbar. Googlet doch einfach mal nach "Kreuzallergie". Bei "Nüsse" findet man z.B.


    Haselnuss (-> Roggenmehl), Cashew, Erdnuss, Mandeln, Mohn, Pistazien (-> Sonnenblumensamen), Sesam, Walnüsse, Kiwi,


    unter "Birke" findet man


    Pollen: Hasel, Erle, Eiche, Buche, Esche, Sellerie/Beifuß


    Nahrungsmittel: Mandeln, Karotten, Nüsse (v.a. Haselnüsse; Walnüsse; Paranuss), (Soja)


    Frischobst wie Kernobst und Steinobst: Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Aprikosen, Brombeere, Erdbeere, Himbeere, Zwetschgen/Pflaume, Kirschen, Mirabelle, Nektarine


    selten: Tomaten (roh), Kartoffeln (roh), Kräuter/Gewürze, Kiwi, Litschi und Avocado, Sellerie


    viele verschiedene Gewürze.

    Danke Zwack für deinen Tipp!


    Braucht man dafür ein Rezept?


    Komischerweise, gerade als du geschrieben hast, mit Kreuzallergie: bin auch gegen Äpfel,Birnen und Kirschen allergisch. ":/ Das mit den Kirschen hab ich aber erst seit letztes Jahr >:(