Pollenallergie oder Allergische Reaktion auf Kamille / Myrrhinil INTEST

    Guten Abend:) Ich brauche bitte einmal eure Hilfe:


    Derzeit nehme ich seit ca. 1 Woche (Samstag vor 1 Woche) gegen meinen Reizdarm Myrrhinil INTEST (Myrrhe, Kaffekohle, Kamille) ein. Das hilft mir wirklich sehr sehr gut, sodass ich ziemlich beschwerdefrei bin seitdem.


    Nun habe ich seit Montag letzter Woche Allergiesymptome: Also es begann am Montag mit Kratzen im Hals und Schleim, dann kam die Nase dazu (verstopft, häufiges Niesen, bis zu 20 mal am Tag, Fließschnupfen, angeschwollen) und dann letztendlich am Donnerstag die Augen (tränende Augen, trockene Augen, total lichtempfindlich, sehr angestrengt, jucken).


    Nun zu meiner Frage: Meint ihr, es handelt sich ganz normal um Heuschnupfen, es fliegen ja zurzeit gerade bei uns sehr viele Pollen herum und viele meiner Bekannten klagen über ihre Heuschnupfensymptome. Oder meint ihr, dass es sich um eine Allergische Reaktion auf die Kamille, die im Myrrhinil enthalten ist handeln kann? Ist das überhaupt möglich, da diese als Tabletten eingenommen werden, kann das die Augen und so weiter überhaupt so sehr reizen?


    Wäre über jeden Beitrag dankbar. Möchte das Myrrhinil ungern absetzen, da es so gut gegen den Reizdarm hilft.


    LG

    tepy23

  • 2 Antworten

    Hallo


    Es kann durchaus eine Allergie auf das Medikament sein, ebenso aber auch eine Pollenallergie.

    Hast du mit Pollen schon immer Probleme gehabt ?

    Um endgültig Gewissheit zu haben, hilft nur ein Allergie Test beim Arzt.

    Ist der negativ, hast du eine Allergie auf das Medikament ! ":/


    Gruß Rubyfee

  • Anzeige