• 65 Antworten

    Bei mir fängt es grad an. Wenn auch sehr milde. Ich habe seit 4 Jahren Heuschnupfen. Im letzten Jahr sogar mit nächlichem Asthma. Bin dann am Wochenende viel an die Ostsee gefahren. Seit letztem September bin ich alle 4 Wochen zum desensibilisieren. Denn ich leide immer ganz schlimm darunter. die schlimmste Zeit beginnt bei mir in ca. 2 bis drei Wochen. Das schlimme ist, ich kann nur bestimmte Augentropfen nehmen, da ich gegen die meisten Augentropfen auch noch allergisch reagiere. :°(:°(


    bin mal gespannt, wie es dies Jahr wird.

    Katastrophal! Im Februar ging es schon los mit Augenjucken und -tränen. Dann war der April im Norden trocken und windig - schlechteste Voraussetzungen für einen sanften Verlauf. Das beste ist, man bleibt zuhause und beneidet alle, die sich draußen tummeln können. Früher war ich gegen Gräser allerdisch, also entsprechend Ende Mai bis Mitte Juli. Das hat sich hingegen entspannt.


    Gegen Asthma helfen mir übrigens ganz gut chinesische Kräutertabletten zum Lutschen. Marke SEVEN FORESTS, mit Pinellia-Extrakt. 100 Stück kosten in der Apotheke ca. 20 EUR.


    Allen Leidensgenoss(inn)en gute Besserung! *:)

    Ich weiss nicht ob ich eine Allergie habe, aber nachdem ich hier so gelesen habe im Allergieforum kommt mir das so vor :-(


    Seit gestern hab ich Schnupfen, Husten (Hals sehr rau), Nase is also komplett zu, muss ständig niesen und wenn ich niesen muss aber es kommt nix tränen ganz doll die Augen.


    Hab ich jetzt also ne leichte Erkältung oder ne Allergie? Hatte das vorher nie (bin eig. Allergiefreier Mensch)..

    Heute nachmittag fiel mir ein, daß ich ja noch das homöopathische Heuschnupfenmittel der DHU vom letzten Jahr hatte, haltbar bis Mai 2009. Die Flasche ist noch halbvoll und die Tropfen haben mir sofort geholfen. Sehr zu empfehlen!:-)

    so,war gerade im KH, weil ich wirklich fast erstickt wäre :-/


    Hab jetzt Tabletten bekommen, bei mir ist das Ganze ja erst seit gestern wieder da (ich wohne in der Stadt und bin gerade bei meinen Eltern am Land).

    huhu leute,


    nachdem ich vor 2 jahren benahe an meiner blöden allergie erstickt bin, achte ich nun darauf, dass ich mit medis versorgt bin und es zu sowas nicht mehr kommen kann. dieses jahr geht es mir recht gut, obwohl die anfangszeit ziemlich schwierig war, hatte noch keine medis. aber jetzt ist alels super.


    trotzdem habe ich das gefühl ,dass die allergie von jahr zu jahr schlimmer wird, oderi ch auf mehr allergisch reagiere.


    werde mal wieder nen test machen und ich hoffe der arzt hat dann kortison im anschlag ....

    Hui, bei mir war es heute auch schlimmer. Grösstenteils die Augen, da ich mich fast nur drinnen aufhalte. Aber als ich mit dem Auto unterwegs war, mußte ich einige Male anhalten, da meine Augen total vertränt waren und ich erst mal mit Taschentücher dagegen halten musste. Niesattaken habe ich abends. Ich denke mal, mir geht es vergleichsweise gut, denn Erstickungsanfälle habe ich nicht. Meine schlimmste Zeit fängt aber auch erst so in 2 Wochen an.


    So, nun hau ich mir Kühlpacks auf die Augen:°(

    Ich hatte dieses Jahr so krasse Probleme wie nie, auch Richtung Asthma gehend. Beschwerden hab ich von Februar bis November, das Schlimmste sind aber die Frühblüher und vor allem Birke.


    Zwischenzeitlich hab ich mich echt nur noch eingeigelt und konnte einfach nicht mehr...


    Seit der Raps fliegt, seit 4 oder 5 Tagen bin ich fast beschwerdefrei. :)^ Nase noch ein bisschen zu, gelegentliches Augenjucken...


    Im Vergleich zu vorher ist es absolut traumhaft. Scheinbar war es ein übler Start mit dem Wetter... Und im Moment kann ich im wahrsten Sinne des Wortes aufatmen.


    Gruß,


    épine *die heute morgen 4 Stunden bei Traumwetter auf einem Hundeplatz war und trotz gelber Schicht überall ohne Medis genau ein Mal geniest hat* :)z

    Zitat

    Aber als ich mit dem Auto unterwegs war, mußte ich einige Male anhalten, da meine Augen total vertränt waren und ich erst mal mit Taschentücher dagegen halten musste.

    Mir gings beim Radfahren so.


    Bin nur froh, dass die Medis helfen.


    Ist bei mir nun das 2. Jahr, wo ich das habe, aber diesmal schlimmer :|N

    Zitat

    So, nun hau ich mir Kühlpacks auf die Augen :°(

    :)_

    Zitat

    @ Liliy87:

    Darf ich fragen, welche Tabletten du bekommen hast?


    Bekommt man die in Österreich auch?

    Aerius


    Ja, in Ö bekommt man die auch. Bin selbst aus Ö. :)z


    Mein Vater hat die Selben (er hat aber nen Hautausschlag), und bei ihm finden sie genausowenig wie bei mir die Ursache (nur dass wir Allergien haben) :-/ ich werde dann im Herbst einen Test machen, mir wurde gesagt, dass es da besser ist.

    Ich hab auch schwer zu kämpfen...im moment ist es "nur" starker dauerschnupfen. ich warte noch auf den mai, wo ich mich wieder mit tränenden und brennenden augen rumschlagen muss... morgen hab ich ein termin beim arzt um nochmal einen test zu machen. mal sehen was dabei rauskommt! Alles gute an alle leidensgenossen :)_

    huhu *:)


    hab auch extremst pollenallergie -.- Schon seit der Grundschule... habs bemerkt, als wir mal duch ein weizenfeld gelaufen sind und ich niesen musste ohne ende und da ich kurze hosen getragen hab, hab ich auch sowas wie pusteln an den beinen bekommen.


    War in den letzten Jahren bei vielen Ärzten, aber keiner kann mir so richtig helfen (also dassich mal ne zeit lang ganz ohne beschwerden bin). Hab schon mehrere Hauttests gemacht mit allem was von februar bis september blüht und ich reagier auf so ziemlich alles total heftig, wurde dann zusätzlich auch noch n bluttest gemacht und der war genauso "krass". Naja, die ganzen Jahre wars immer "nur" niesen und augen tränen, aber dieses jahr bin ich auch irgendwie kurzatmig. Weiß nich ob das auch von den Pollen kommt..


    Könnt ihr nachts noch durchschlafen? Ich wach oft auf weil ich einfach keine luft bekomme -.-


    Naja, bin froh dass es hier noch Leidensgenossen gibt^^ ich bekomm immer nur zu hören, dass sowas nich schlimm wär und man sich nich so anstellen soll...