Probleme mit Atmen bei Nacht

    hallo!


    also, ich bin 17 jahre alt und habe noch nie probleme mit atmen und alledem gehabt! seit 4 monaten bin ich aber in den usa und in einer familie untergebracht , die sehr viel raucht! (Vater ca. 3 schachteln zigaretten pro tag) ! jetz habe ich auch noch eine erkaeltung gehabt mit schnupfen und husten wobei der husten relativ schwach ist! in den letzten 5 tagen kam es dann abends (nach 22.00 uhr) haeufiger vor, dass ich husten musste, allerdings nich wegen dem schleim in meinem hals, sondern, weil sich meine lungen beim atmen mehr oder weniger zusammen zogen und weh taten! bei "langsamen" atmen (langsamer als normal) habe ich nicht dieses gefuehl! gestern abend war ich bei einem freund, die ganze bude war voller qualm, und ich find wieder an zu husten, als ich dann nach draussen ging (-5 grad und frisch), konnte ich richtig schoen atmen, und so schnell atmen wie ich wollte, ohne irgendeinen keuchreiz zu bekommen! bitte helft mir! ich weiss nicht was ich habe! achso, und den ganzen tag ueber, habe ich dieses problem auch nich, nur abends! cu

  • 1 Antwort

    Asthma?

    Hallo!


    Das bekommen wir online so nicht abgeklärt. Entweder es ist eine Reizung durch das Nikotin (es wundert mich, daß in den USA noch jemand raucht) oder, was ich eher annehme, weil es insbesondere nachts auftritt, es ist ein Asthma. Dieses diagnostiziert ein Pulmologe (Lungenarzt) mit einer Lungenfunktionsprüfung (man muß in einen Glaskasten und nach bestimmten Kommandos ein- und ausatmen). Falls es bestätigt wird, ist eine regelmäßige Sprayinhalation erforderlich. Parallel kann noch eine Allergietestung erfolgen.


    Falls weitere Fragen, mich bitte anmailen, ich bin hier nicht so oft.