STAUBLÄUSE

    hallo ,


    hat jemand auch staubläuse in der wohnung , wenn ja habt ihr eine allergie gegen diese dinger? -wie zeigt sie sich?und vor allem seit ihr sie los geworden und wie?ich meine allergie bzw. auch die staubläuse !

  • 5 Antworten

    Hallo olla,

    Ja, Staubläuse hatten wir auch mal im Neubau. Wir haben viel gelüftet und gut geheizt. Außerdem hat mein Mann ein ätherisches Öl von Nexalotte gesprüht, wodurch die Tiere austrocknen und sterben. Klebt ziemlich und ist ungiftig.


    Man kann auch Diatomeenerde nehmen, ebenfalls ungiftig. Das trocknet die Tiere aus.


    Normalerweise verschwinden die Tiere nach ein paar Monaten wieder, wenn das Gebäude trocken genug ist. Sie sind auf keinen Fall Gesundheitsgefährdend und harmlos. Ob sie allergen wirken weiß ich nicht. Aber ich glaube das ist eher unwahrscheinlich.


    Viele Grüsse

    vielen dank

    doch können sie .bei mir muss deswegen ein test gemacht werden ....


    weil ich seit dem wir hier wohnen, ein allergisches asthma ...habe!


    bzw. husten , wenig kluft bekommen ...mein arzt dachte es liegt an dem schimmel den wir hatten, aber jeztz wo ich diese tiere vor 3 wochnen entdeckt habe denken wir alle es liegt wohl eher an- denen ..weil der schimmel ist auch schon seit monaten wirkungsvoll bekämpft.


    http://www.insektenbox.de/fibel/fi78staub.htm


    naja, muss ich abwarten

    Schimmel?

    Womit habt ihr denn den Schimmel wirkungsvoll bekämpft? Mit Fungiziden, Chlor, Bleiche, Kalkfarbe oder so wie es sein sollte Putz runtergeschlagen und die quelle beseitigt.


    Staubläuse haben immer was mit Schimmel zu tun, weil sie den nämlich fressen. Eigentlich eine gute Sache denn Schimmel ist giftig. Fungizide allerdings auch. Vielleicht liegts ja doch an dem Schimmel. Denn selbst wenn man die Sporen nicht mehr sieht. Der Pilz wächst in der Wand weiter, wenn er nicht sachgerecht beseitig wurde, und gibt weiter Pilzgifte an die Umgebung ab.


    Viele Grüsse und gute Gesundheit