Tattoo trotz p-Phenylendiamin (PPD) Allergie?

    Hallo zusammen *:) ,


    ich hab seit einem Hennatattoo was ich mir vor über 3 Jahren hab machen lassen, eine hochgradige Allergie gegen p-Phenylendiamine :-/ .


    Nun möchte ich mir gerne mein erstes "richtiges" Tattoo stechen lassen, bin aber aufgrund der Allergie sehr verunsichert.


    Ich weiß das p-phenylendiamine in Tattoofarbe laut der deutschen Tätowiermittelverordnung verboten sind und mir liegen auch die bestimmten Unterlagen von meiner Tätowiererin vor doch das schlechte Gefühl bleibt. %:|


    Im Netz wimmelt es nur so vor Menschen mit der selben Frage, doch Antworten gibt es darauf nur wenige.


    Deswegen würde es mich interessieren ob es hier im Forum vllt jemanden gibt der eine PPD Allergie hat und trotzdem tätowiert ist?


    Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.


    LG


    Blümchen @:)

  • 2 Antworten