Lungenfachärzte bieten Asthmaschulungen an....Das wäre was für dich.


    Immer einen Nachweis für die Schulung behalten und wenn du krank bist ( Husten,Erkältung bzw sich dein Zustand ändert indem du schlechter Luft bekommst etc) immer zur Lungenfachärztin gehen und nicht zum Allgemeinarzt.


    Das ist für später sehr wichtig;-) ( vorzeitige Rente,Kuraufenthalte,Behindertenausweis)


    Und falls du Sprays benötigst diese immer bei dir tragen.

    Vor allem würde mich mal interessieren, worauf sich die Diagnose "Asthma" stützt, wenn noch nicht mal eine Lungenfunktionsprüfung gemacht wurde ???


    Ich wäre von der Asthma-Diagnose noch nicht so überzeugt - aber wenn Du Dich mal etwas belesen willst, bekommst Du die fundiertesten INformationen in patientenverständlicher Version hier:


    http://www.versorgungsleitlinien.de/patienten/pl_asthma/index_html


    Grüße

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Also, hier ein kleiner Tipp wegen der Hausstaubmilbenallergie, die du hast..


    Ich hatte nämlich auch schon immer Allergien, seid ich ein Baby war, gegen alle möglichen Bäume (Ausnahmen sind da eigentlich nur Linde und Ahorn, sonst leider gegen praktisch alles), Tierhaare, eben auch Hausstaubmilbe, Pollen, Gräser etc... das äußerte sich erstmals als Nesselsucht, die ich leider bis heute habe, aber als ich 2 Jahre alt war, wurde auch noch Asthma festgestellt... meine Mutter erzählt, ich bin immer wieder mitten in der Nacht hustend und um Atem ringend aufgewacht, was wohl nicht nur am Asthma lag, sondern auch an der Hausstaubmilbenallergie... deshalb mein Tipp: nimm abends ein Antihistaminikum ein (vielleicht reicht auch eine Dosis von 5mg, ich weiß das nicht, da gäbe es z. B. Lorano oder Xyzall, bei 10mg z. B. Clarityn oder Cetrizin - letzteres hilft bei mir allerdings nicht, aber das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, da musst du mal ausprobieren, fang mal mit 5mg an...) und besorg dir einen Allergiebezug für Polster, Bettdecke und Matratze - glaub mir, dadurch wird es um einiges besser!


    LG Sophia

    war gestern beim arzt zwecks einer lungenfunktion erstmal hat die lungefunktion 6 mal ned geklappt naja letztendlich gings doch und im arzt zimmer meinte die ärztin zu mir ihre lunge ist ok ist ned schlechtes nix dramatisches aber ist auch keine gute lunge naja asthma denk ich mal hab ich somit nicht aber weiß garned woran ich mich jetzt festklammern soll und trotzdem hat mich die ärztin zum lungen arzt überwiesen lassen