Was soll ich noch essen?

    das sollte nicht vorkommen.....da wirst ja irre oder?


    Fischkonserven


    Thunfisch,Sardine,


    Sardellen


    Käse


    Emmentaler


    Harzer Käse


    Gouda holländisch


    Stilton englisch, Tilsiter


    Camembert


    Cheddar


    Monte Nero


    Wurst


    Osso collo


    Salami


    Westfäler Schinken


    Knappseer,Heurigensalami


    Gemüse


    Sauerkraut


    Spinat:


    Tomaten (Ketchup


    Essig


    Rotweinessig


    Getränke


    Rotwein


    Champagner,Sekt,Dessertwein


    Bier: Weißwein:


    Apfel


    Apfelbeere (Schwarze Eberesche)


    Birnen


    Europäische Birne


    Nashi-Birne oder Japanische Birne (Pyrus pyrifolia)


    Eberesche, Vogelbeere, (Sorbus aucuparia)


    Elsbeere


    Hagebutte


    Mispel


    Quitte


    Scheinquitte


    Speierling


    Aprikose (Marille)


    Kirschen


    Süßkirschen


    Herzkirsche


    Knorpelkirsche


    Sauerkirsche (Weichsel)


    echte Sauerkirsche


    Bastard-Kirsche


    Pflaumen


    eigentliche Pflaume


    Mirabelle


    Reneclode


    Zwetschge (Zwetsche, Zwetschke)


    Pfirsich


    Nektarine


    Schlehbeere


    Kornelkirsche


    Cashewnuss, (Anacardium occidentale)


    Coquito – Honigpalme, (Jubaea chilensis)


    Erdnuss


    Esskastanie


    Haselnuss


    Kemirinuss


    Kokosnuss


    Macadamia


    Mandel


    Paranuss


    Pecannuss


    Pistazie


    Walnuss


    Ananas


    Bananen


    Kumquat


    Zitrusfrüchte


    Kaffir-Limette


    Zitronatzitrone


    Limetten


    die Echte Limette (Citrus aurantiifolia)


    die Gewöhnliche Limette (Citrus latifolia)


    Mandarine oder Clementine


    Orange oder Apfelsine


    Pampelmuse oder Grapefruit


    Pomelo


    Pomeranze oder Bitterorange


    Bergamotte


    Zitrone


    Acerola (Malpighia glabra)


    Achachairú (Rheedia laterifolia)


    Akee, auch Aki oder Akipflaume (Blighia sapida)


    Amia (Phyllanthus emblica)


    Ananas


    Andenbeere (Rubus glaucus)


    Annonen (Annona)


    Apfelbeere (Aronia melanocarpa)


    Apfelkaktus (Cereus peruvianus)


    Atemoya


    Avocado


    Affenbrot siehe Affenbrotbaum


    Babaco (Carica × heilbornii nm. pentagona))


    Balsampflaume (Spondias cytherea)


    Baumtomate oder Tamarillo (Cyphomandra betacea)


    Bergpapaya (Carica pubescens)


    Bilimbi (Averrhoa bilimbi)


    Brotfrucht (Artocarpus altilis)


    Burmesische Traube?, Rambai, Tupa (Baccaurea ramiflora)


    Camu-Camu oder Kamu-Kamu (Myrciaria dubia)


    Chempedak (Artocarpus integer)


    Cherimoya (Annona cherimola)


    Coquino (Pouteria nemorosa)


    Curuba (Passiflora tarminiana)


    Dattel (Phoenix dactylifera)


    Drachenfrucht


    Durian (Durio zibethinus)


    Westlicher Erdbeerbaum (Arbutus unedo)


    Feige (Ficus carica)


    Feijoa, Ananasguave, Brasilianische Guave (Acca sellowiana)


    Fensterblatt (Monstera deliciosa)


    Gandaria (Bouea macrophylla)


    Granadilla (Süße Passionsfrucht) siehe vorerst Maracuja


    Granatapfel


    Grosella (Phyllanthus acidus)


    Große Sapote (Pouteria sapota)


    Guanabana, Stachelannone, Corossol (Annona muricata) siehe Annonengewächse


    Guave


    Indische Jujube (Ziziphus mauritiana)


    Jabuticaba, Baumstammkirsche, Jaboticaba (Myrciaria cauliflora)


    Jackfrucht


    Jambolan (Syzygium cumini)


    Japanische Pflaume (Prunus salicina)


    Japanische Stachelbeere (Actinidia arguta)


    Japanische Weinbeere (Rubus phoenicolasius)


    Javaapfel (Syzygium samarangense)


    Jenipapo


    Johannisbrot


    Jujube


    Kaki oder Sharon


    Kaktusfeige


    Kapstachelbeere


    Karambole (Sternfrucht)


    Keppel (Stelechocarpus burakol)


    Kirschpflaume (Prunus cerasifera)


    Kiwano


    Kiwi


    Kochbanane


    Kokosnuß


    Kohlpalmenfrüchte (Euterpe spec.)


    Kolumbianische Sapote (Matisia cordata)


    Langsat (Lansium domesticum)


    Litschi (Litchi chinensis)


    Loganbeere (Rubus loganobaccus)


    Longan


    Loquat


    Lotusfrucht (Diospyros lotus)


    Lucuma (Pouteria lucuma)


    Lulo (Solanum quitoense)


    Mabolo (Diospyros blancoi)


    Mahonie (Mahonia aquifolium)


    Malayapfel (Syzygium malaccense)


    Mammiapfel (Mammea americana)


    Mango


    Mangostin (Garcinia mangostana)


    Manna Röhrenkassie, (Cassia fistula)


    Maracuja (Gelbe Passionsfrucht)


    Marula (Sclerocarya birrea)


    Melone


    Mispel


    Mombinpflaume (Spondias purpurea)


    Naranjillo, Naranjilla, Lulo (Solanum quitoense)


    Nopal


    Papaya


    Passionsfrucht


    Pawpaw


    Pepino


    Persimone (Diospyros virginiana)


    Pfirsichpalmenfrucht (Bactris gasipaes)


    Physalis (Kapstachelbeere)


    Pitahaya


    Quenepa (Melicoccus bijugatus)


    Rambutan (Nephelium lappaceum)


    Rosella (Hibiscus sabdariffa)


    Rosenapfel (Szygium jambos)


    Salak (Schlangenfrucht)


    Santol (Sandoricum koetjape)


    Sapodilla, Sawo, Lakmut, Sapotille (Manilkara zapota)


    Scheinquitte


    Schwarze Sapote (Diospyros digyna)


    Sternapfel (Chrysophyllum cainito)


    Surinamkirsche oder Pitanga (Eugenia uniflora)


    Tamarinde


    Terminalia ferdinandiana [1]


    Umbú


    Wasserapfel (Syzygium aqueum)


    Weiße Sapote (

  • 20 Antworten

    :-o:-o:-o:-o:-o:-o:-o:-o:-o Hat dein Arzt dir diese Liste gegeben??? Wäre einfacher gewesen, er hätte dir gesagt, was du noch zu dir nehmen darfst :°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_

    Ich würde an Deiner Stelle aus der Liste erst mal all die Lebensmittel rauslöschen, die Du überhaupt nicht kennst bzw. noch nie oder kaum in Deinem Leben gegessen hast... Ich denke, dann wäre das ganze schon übersichtlicher :-/


    Ansonsten frage ich mich auch, wie man auf so eine Liste kommt ??? Denn selbst eine "Unverträglichkeit" tritt doch in der Regel nur gegen Lebensmittel auf, die man schon mal gegessen hat, was - zumindest bei mir - da bei einem Großteil nicht der Fall wäre.

    also

    ich hab ne blütenpollenallergie mit kreuzallergie.das heisst wenn man auf birkenblüten allergisch ist dann meist auf karotten usw.


    tja und südfrüchte hab ich noch nie vertragen.


    diese liste hab ich vom arzt bekommen........zum großteil und manches hat ich schon vorher!


    ausserdem hab ich ne histaminintoleranz..und ich hab dieses wochenende wider gesehen wie es sich auswirkt.

    Zitat

    Na, da wird wohl der Blitz in die Bioresonanzmaschine eingefahren sein, die dir die Liste ausgedruckt hat.


    Solche Blitze können sogar Milch sauer machen, hab ich irgendwo gelesen.

    na wollen wir hoffen das dir das nie passiert dann lach ich über dich!


    festgestellt wurde es nachdem ich ständig ekzeme hatte , atemnot in der nacht, neurodermitis, und extreme verdauungsprobleme.......also ich hab gegessen und innerhalb von einer stunde hatte ich bauchkrämpfe und durchfall.....manchmal musste ich erbrechen.


    ich musste blut abnehmen und das ergebnis wurde mir nach 3 monaten gesagt........in das allergiezentrum musste ich auch

    ich muss öfters ne spezielle diät machen wo ich nur reis usw. zu mir nehmen darf aber ungewürzt........das hält dann eine zeit das sich das histamin nicht so schnell aufbaut!


    richtig probleme hab ich wenn alles blüht und ich die nahrungsmittel zur gleichen zeit einnehme.....höllisch


    tomaten brauch ich gar nicht essen oder hinnehmen das ich den tag am wc verbringe.


    von kernobst steinobst oder so juckt der gaumen oder platzt die lippe auf

    Es gibt ja Pellind und noch ein Mittel, das angeblich bei HI hift. Hast Du die schon ausprobiert?


    Ich schätze, daß bei Dir die HI die schimmeren Reaktionen auslöst. Aber sooooo schwierig ist es doch auch wieder nicht, mit HI zu leben Finde ich wenigstens.


    Die Idee, erstmal alle Sachen zu streichen, die Du gar nicht kennst, finde ich hervorragend! Da schrumpft die Liste gewaltig:-).

    na ja ich hab diverse mittel versucht

    und ich hab ja nicht nur HI


    ich hab ne Allergie auf Buche Erle Eibe Esche Hasel Walnuss usw.


    also alles was blüht!


    sowie alle steinobstsorten und kernobstsorten und dazu noch diverse kreuzallergien!


    sowie auch diese verdammt hausstaubmilbe

    Zitat

    na wollen wir hoffen das dir das nie passiert dann lach ich über dich!


    festgestellt wurde es nachdem ich ständig ekzeme hatte, atemnot in der nacht, neurodermitis, und extreme verdauungsprobleme... also ich hab gegessen und innerhalb von einer stunde hatte ich bauchkrämpfe und durchfall... manchmal musste ich erbrechen.

    Ja, sorry, bei sovielen Allergien dachte ich, die seien falsch diagnostiziert(was manchmal vorkommt)....aber du hast ja einen Bluttest gemacht. Darauf sollte man sich verlassen können. Wie hoch ist dein gesamt IgE? die RAST Werte oder auch spez. IgE der einzelnen Allergene.


    Bei dir stimmt da aber was gröberes nicht. Soviele Allergien müssen ja eine URSACHE haben, das hat man icht einfach "so"


    Nimmst du Medikamente, Ernährung, Lebensweise.


    Neurodermitis hast du ja auch, Schau mal:


    http://www.nie-wieder-neurodermitis.de


    ...da wartet viel Arbeit auf dich. Dein Grundproblem wirst sicher nicht los, wenn du einige Nahrungsmittel weglässt.


    Alles Gute


    und sorry nochmals für das urspr. nichternstnehmen

    Oh Gott

    hast mein Mitgefühl. Das ist interessant, bei uns gibt es Paralellen.


    Bei mir hat es ebenfalls mit 12 Jahren auf einmal mit einer Gräserpollenallergie angefangen. Mit Anfang 20 kam auf einmal eine Allergie auf Sauerkirschen dazu, auf Haselnuss, Ananas und Kiwi habe ich bis dahin eh schon allergisch reagiert. Von Jahr zu Jahr kamen bei mir immer mehr Sachen dazu. Damit meine Liste kürzer wird als Deine, hier die Obst- und Gemüsesorten, die ich unbedenklich essen kann:


    Melone


    Weintrauben


    Erdbeeren


    Kartoffeln


    Erbsen


    Das wars. Habe ich früher Tonnen an Gurken- und Tomatensalat in mich reingeschaufelt kann ich heute nichtmal eine Scheibe Tomate essen. Da bekomme ich auch superschwere Krämpfe. Es gab mal ein Mittel auf dem Markt, das hieß Spasmo Solugastril. Leider hat irgendeine schlaue Person mal einen "wissenschaftlichen Test" durchgeführt, das Ergebnis war, dass "wissenschaftlich" nicht nachgewiesen werden kann, dass dieses Mittel hilft. Also haben sie es vom Markt genommen. Seitdem habe ich es mit ALLEM probiert, es hilft nichts an Medikamenten.


    Dann kam mein Sohn auf die Welt, 2003. Ein paar Monate nach der Geburt ging es auf einmal los mit Asthma. Mußte auch notfalltechnisch ins Krankenhaus. Tausend Tests, Lungenbelastungstest, Pric-Test oder wie der heißt, Bluttest nochmal, danach mußte ich meine heißgeliebte Katze abgeben. Ein paar Monate später auf einmal Druck-Urtikaria (Nesselsucht) aus heiterem Himmel. Dieses Jahr habe ich Sonnenallergie, hatte ich noch nie. Laktoseintoleranz, hatte ich noch nie. Sojaallergie.


    Ich habe echt Angst, dass noch was dazu kommt. Neuro wäre einfach furchtbar.


    Bei mir möchte man es mit einer Desensibilisierung versuchen, viel Hoffnung habe ich nicht. Zumal das ja endslange dauert.


    Achso, was Blüten-, Baum- und Gräserpollen angeht reagiere ich auf ALLES allergisch, Früh- und Spätblüher, alles. Momentan nehme ich Antiallergikum und Kortison. Bin dadurch schön wie ein Hefekloß auseinander gegangen. Was ich jetzt so wirklich habe kann keiner sagen. Auch nicht, ob überhaupt eine Gegenmaßnahme wie DS was bringt. Nicht, wo es herkommt. Ich hatte das früher nie. Ich hatte 4 Jahre lang eine Katze. Jetzt darf ich mir, laut Test, höchstens einen Wellensittich halten und dürfte gar nichts mehr essen, auch kein Brot.


    Ich habe es aber satt. Manchmal ess ich es trotzdem. Echt dumm, weiß ich selbst, aber ich möchte nicht noch mehr auf Lebensqualität verzichten.


    Ich wünsche Dir alles Glück der Welt.


    LG Bootcut