Re:Therapieerfolge

    Hallo Fleido782


    ich bin geneigt, mich deiner Meinung anzuschliessen - zumindest geben dir meine bisherigen Therapie-Miss-Erfolge (Desensibilisierung, Eigenbluttherapie, Medikamente, Akupunktur... ) recht. Letztendlich finde ich aber, dass nachweisliche Erfolge anderer dem widersprechen und dass man die Hoffnung auf Heilung oder zumindest Besserung nicht aufgeben darf.


    Bis vor kurzem habe ich nach der Devise "Alles Humbug - am besten ignoriert man die Beschwerden so gut es geht, dann wirds schon besser" gelebt, aber die miserable Lebensqualität in den Monaten März-Juli (Sport unmöglich - nicht einmal drinnen, nach Luft schnappen wie ein gestrandeter Fisch, ständig müde von den Antihistaminika... ganz zu schweigen von Biken - meine Leidenschaft - kann ich ganz vergessen... ) macht mich sauer und gibt mir Energie, es wenigstens zu versuchen! Leider sind die Allgemeinmediziner nie über die Symptombehandlung hinausgekommen, daher denke ich schon, man muss alternativen Wegen zumindest eine Chance geben. Wer weiss, irgendwann hilft mal irgendwas oder vielleicht versetzt auch nur der Glaube Berge.


    Ich finde auch die Kombination Allgemeinmediziner mit homöopathischen Weiterbildungen am besten - dazu gehört auch [Name vom Moderator gelöscht].


    Das ist leider keine Garantie für den Erfolg, letztes Jahr habe ich die Eigenbluttherapie bei einer von mir sehr geschätzten Ärztin durchführen lassen, mir eingeredet, die massive Erstverschlimmerung sei letztendlich ein gutes Zeichen, da sich ja mal zumindest irgendwas tat. Habe einmal wöchentlich die Spritzen über mich ergehen lassen und bin danach regelmässig kollabiert. Bis kurz bevor dieses Jahr der Heuschnupfen mit einer von mir bisher nicht gekannten Vehemenz wieder einschlug glaubte ich an den Erfolg.


    Jetzt werde ich - soweit das Asthma es zulässt - tief durchatmen und weiterversuchen! Ich kann nur allen anderen Mut machen, immerhin sind wir nicht allein, manchen hilft dies, anderen etwas anderes!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Also was hier abgeht, das ist ja schon kriminell. Vor 2 Stunden


    erst habe ich einen positiven Artikel zur Laser-Resonanz-


    Therapie eingestellt und jetzt ist er nicht mehr da.


    Davor wurden bereits meine 3 Artikel vom Februar gelöscht.


    Die Frage stellt sich wer hier was gegen Erfolgsmeldungen bezüglich der Laser-Resonanz-Therapie hat.


    Fakt ist, bei meiner Tochter (ehem. Neurodermitis) hält der Be-


    handlungserfolg seit Januar diesen Jahres an.


    Mal sehen, wie lange dieser Artikel im Forum bleibt. Durch die Art und Weise wie hier mit unbequemen Berichten umgegangen wird, verliert dieses Forum an Glaubwürdigkeit.


    Mein Rat: informiert Euch auf jeden Fall bei unabhängigen Quellen im Internet, denn hier wird nur das stehengelassen, was sich bezüglich der Laser-Resonanz-Therapie ablehnend äussert.


    Matthias_1

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Oh Gott, wir werden alle sterben!

    Wisst ihr was ich paradox finde? ... Es sind 2 Dinge:


    1)


    Ihr beschwert euch immer, dass die Schulmediziner und Apotheker euch mit irgendwelchem Fachgeschwafel zuballern, wobei sie ja angeblich keine Ahnung haben und nur ihre Unwissenheit überspielen wollen. Das Mediziner und Apotheker den menschlichen Körper bis hinunter zu den Molekülen studiert haben und einfach einen anderen Überblick haben als der Laie wird ignoriert. Wenn wir euch etwas erklären pickt ihr euch die Sachen raus, die euch gefallen, alles andere wird als Unsinn abgestempelt, obwohl wir das auf Molekülebene erklären können.


    Jetzt kommt irgend son Typ und erzählt euch, dass wenn man den Körper ganz doll in Vibrationen versetzt schüttelt der alle bösen Moleküle ab und behält nur noch die guten. (... mehr steht da nämlich nicht bei dieser Therapie!) Woran erkennt eine Vibration was ein gutes Molekül ist und welches böse? Was versethet ihr eigentlich unter Resonanz? Ich weis was das ist, aber es ergibt mit dem Text keinen Sinn!


    Ist das jetzt wieder sone Methode wo ich dran glauben muss? Der Typ erzählt was von Originalfrequenz der Substanz der Natur! Was ist "DIE" Substanz?


    Der Laser soll also genmanipulative Effekte haben! Das größte Problem heutzutage ist es per Viren-Carrier ganz bestimmte Genabschnitte in die DNA einzubauen, ohne das die Zelle entartet oder die Apoptose (Zelltod) eingeleitet wird. Was soll denn der Laser bitteschön machen? Tastet der die DNA wie ein Scanner ab und schmeisst die bösen Gene raus? Sowas geht überhaupt nicht!


    Und das mit den kommenden Generationen ist sogar gefährlich. Medikamente und Therapien die keimbahnschädigend oder teratogen (fruchtschädigend) sind dürfen entweder gar nicht oder nur bei Patienten ab einem bestimmten fortpflanzungsunfähigen Alter verabreicht werden. Da die Methode auf genetischer Ebene nicht kontrollierbar ist, ist es eine Schädigung.


    Lest euch doch mal folgenden Abschnitt durch:


    "Dieser Vorgang dauert bei der Softlaser-Akupunktur nur wenige Sekunden, die einzige bekannte Ausnahme stellen Fluoride (NaF) dar. Hier findet offensichtlich lediglich eine Drehung in die Polarisationsebene statt bis die Polarisierung erreicht ist bzw. bis Natriumfluorid exakt in der Energiebahn oder parallel derselben verläuft! Vermutlich können Fluoridionen nicht ohne Laseraktivierung aus dem Organismus herausgeschleust werden."


    Und jetzt erklärt mir was der bedeuten soll!


    Ich kenne mich aus mit Chemie, Biologie, Physik und begrenzt auch mit Medizin. Ich verstehe diesen Satz nicht. Er ergibt keinen Sinn.


    Ich könnte euch eine ultramarinblaue Tablette mit der Aufschrift 100 mg PBHM pro Tablette geben und sagen, dass meine Mutter dank dieser Pille wieder auf einer blühenden Wiese sitzen kann und mein Opa von seinem Rheuma geheilt wurde und nächsten Frühjahr am Marathon teilnehmen will. Ihr würdet daran glauben und über 60% wird es sogar helfen. Das PBHM "Placebo Bitte Hilf Mir" heisst ist dann ja auch irgendwie uninteressant. :-/


    Das ist die erste Sache die ich paradox finde!


    2)


    Die 2. ist eine, die mich persönlich sehr ärgerlich macht.


    Viele Eltern sterilisieren ihr Wohnung und lassen ihre Kinder nicht mehr im Dreck spielen. Später, wenn sie dann erwachsen sind, sind sie gegen 1000 Sachen allergisch.


    Dann denkt doch mal nach, wieso sie gegen alles allergisch sind!


    Das Immunsystem befindet sich bei Kindern sozusagem im Trainingszustand. Je mehr es mit unbekannten Allergenen konfrontiert wird, desto toleranter wird es und lernt damit umzugehen.


    Ein Großteil der Allergien ist nämlich nicht angeboren sondern wird künstlich erzeugt.


    Im übrigen muss ich hier überhaupt nichts beweisen. Der Hersteller muss beweisen, dass seine Methode funktioniert. Wie es aussieht wirkt es bei der einen Hälfte und bei der anderen nicht. Das ist ein typischer Placeboeffekt. Dieser ist bekannt und wird sogar therapeutisch genutzt.


    Die Typen wollen 1000 EURO dafür! Das gleiche Resultat könntet ihr auch für 1-10 Euro haben, jenachdem, ob ihr lieber auf bunte Zuckerkügelchen steht oder eine Spritze mit isotoner NaCl-Lösung (garantiert ohne böses Fluorid :-D ) bevorzugt. Könnt ihr euch aussuchen.


    Wenn ihr jetzt meint, dass ich böse oder ignorant bin, dann dürft ihr das gerne denken. Dann verratet mir als kundiger im Gesundheitswesen doch bitte warum ihr dieser ominösen Seite glaubt? Erklärt mir den Text der da steht! Ich verstehe es nicht!

    Ergebnis: Cluster Kopfschmerz weg

    War (mehrmals) dort, werde aber nicht von [...] bezahlt 8-). Meine Erfahrung ist wie folgt:


    1) Gute *ganzheitliche* Ursachenforschung und Diagnostik (Kinesiologisch, Messung der Energieniveaus auf den Meridianen, Statusaufnahme Zähne, etc) - entweder man ist für 'alternavie' Themen empfänglich oder man glaubt nicht dran. Wenn nicht, sollte man weiter Antihistaminika schlucken.


    2) Eine temporäre Desensibilisierung (durch Akkupunktur während man mit dem Stoff in Kontakt ist, der einen 'schwächt' - z.B. einen Apfel hält) ist bereits in der chinesischen Medizin bekannt und kann von jedem Heilpraktiker mit entsprechendem Wissen nachvollzogen werden.


    3) Eine verstärkung der Akkupunkturwirkung durch den Einsatz eines Lasers ist ebenfalls bei 'vorschrittlichen' Heilpraktikern bekannt und wird verbreitet angewendet.


    4) Mit Metall in den Zähnen geht nix! - Muss raus und durch Keramik ersetzt werden. Eigentlich logisch, dass viel meiner allergischen Beschwerden mit dem vielen Amalgam in meinem Mund zusammenhingen. Immer wieder gerne genommen: Blei und Gold (oder auch nur verschiedene Metalle) - ergeben nette Kriechströme und elektrische Wechselfelder an den Nerven/Meridianenden.


    5) Mein Clusterkopfschmerz (Bing-Horn Syndrom - akuter Schub) war nach einer *einzingen* Behandlung sofort weg und ist seither nicht mehr gesehen. - Fingers cross! Mehr zu 'Cluster' und 'Bing-Horn' unter Google...


    6) Allergien wurden besser, aber seitdem ich umgezogen bin und auf einem Currie-Punkt und einer Wasserader geschlafen habe, war dieses Frühjahr 'verschnupft'.


    7) Ich gehe wieder hin, lasse mich neu 'mit Licht aufladen' ;-) und zahle für meine gelegentlichen Folgebesuche äusserst faire Preise, die manchen Heilpraktiker weinen lassen würden.


    8) Mein Geldbeutel hat auf mittlere Frist nicht mehr gelitten, als wenn ich brav in der Apotheke mein Soma abgeholt hätte - aber neben einem besseren Verständnis über und Bezug zu meinem Körper habe ich meine Lebensqualität spürbar verbessert und interessante Erfahrungen mitgenommen.


    ... nun glaubts oder nicht, löschts oder nicht, egal.


    Seid aber bitte nicht so künstlich erregt und religiös über diese 'Kleinigkeiten', es passieren DA DRAUSSEN Dinge über die habt Ihr nicht die geringste Ahnung.


    Tschö und noch viel Spass im Leben!

    Ergebnis: Keine Nahrungsmittelallergien mehr!!!

    Hallo,


    hatte mehrere Jahre unter starken Lebensmittelallergien zu leiden.


    Konnte keine glutenhaltigen Produkte und einige Obst-, Gemüsesorten etc. essen. Schulmedizinisch konnte mir kein Arzt helfen. Selbst Astronautennahrung habe ich nicht vertragen.


    Nach 2 Behandlungen der Laser-Resonanz-Therapie konnte ich wieder alles essen. Mir geht es seit dem viel besser.


    Über die Behandlungskosten möchte ich gar nicht groß sprechen, denn die waren verschwindend gering im Vergleich zu dem was ich vorher an Medikamenten und Allergietests ausgeben mußte.


    Diese Therapie kann ich mit gutem Gewissen weiter empfehlen.


    Nur Mut, und lasst euch nicht von dem ganzen schlechten Gereden hier im Forum beeinflussen.


    Wer seine Erfahrung mit der Schulmedizin gemacht hat, wir diese Therapieform zu schätzen wissen!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.