Wie sehen Probleme mit Cortisonsprays aus, habe Juckreiz in der Kehle

    Hier gibt es ja einige , die regelmäßig solche Sprays anwenden. Ich hatte vor über 10 Jahren einen allergischen Husten. Nach einer Desensibilisierung ( Esche) war Ruhe. Seit 2 Jahren ziehen sich Atemwegsinfekte wieder dahin, aber sie heilten aus. Im Oktober hatte ich einen ungewöhnlich verlaufenden grippalen Infekt. Leider endete dieser mit einem trockenen Husten. Der verschwindet leider nicht. Der Lungenarzt verschrieb mit eine sehr hohe Dosis eines Cortisonsprays. Der scheint nur Nebenwirkungen zu haben , aber keine Wirkung. Der Hals wird so in Mitleidenschaft gezogen. Seit neuestem quält mich auch ein schlimmer Juckreiz in der Kehle!! Dagegen bekam ich ein Antihistaminikum verordnet. Ich bin im Pensionsalter.

  • 12 Antworten
  • Anzeige

    Daher soll man nach der Nutzung immer was trinken, um die Gefahr einer Entstehung eines Pilzes zu Verringern.

    Aber wende dich damit Mal an einen Arzt.

    Danke. Ich habe wegen der ganzen Nebenwirkungen den Cortisonspray weggelassen . Mir geht es auch am 3. Tag "ohne" besser als mit dem Spray ( Alvesco320mikrogramm). Der Juckreiz ist weg. Grund für die Verordnung: Husten seit Erkältung im Oktober , vermutlich Schwellung der Bronchialschleimhaut bei Plethysmographie festgestellt ( Bronchitis) . Ich huste auch kaum mehr. Ich darf aber nicht durch den Mund atmen , dann kommt ein Rückfall. Der Juckreiz im Schlund ist weg. Das Antihistaminikum "Cetirizin" wirkt auch gut gegen die Reizungen im Rachen und Hals. Ich werde vielleicht noch einen anderen Lungenfacharzt aufsuchen , obwohl ich diesen sehr schätze. ( hatte eine Desensibilisierungsbehandlung wegen einer Pollenallergie mit Husten , ich war dann 10 Jahre lang beschwerdefrei ).

    Mein HNO Arzt sagt, so eine chronisch gereizte Schleimhaut der Atemwege kann häufig die Folge von Darmproblemen sein, weil Nasenschleimhaut und Darm quasi identisch.


    Er sagt, Weizenmehl in jeglicher Form weglassen monatelang könnte helfen.

  • Anzeige

    Ich möchte die " Geh zum Arzt" Antworten kommentieren. Üblicherweise ist man in Behandlung oder man hat zumindest schon einen Termin für einen Arztbesuch, wenn man hier schreibt. Einen Cortisonspray verordnet man sich ja nicht selbst. Das Problem mit den Nebenwirkungen wurde vom Arzt nicht zufriedenstellend gelöst.

    Zitat

    Bis zur Entscheidung über meinen Antrag bitte ich um Aussetzung der Vollziehung.

    Das ist schon klar, aber wenn du mit dem Medikament Probleme hast, mußt du das mit deinem Arzt besprechen. Wer soll dir denn sonst helfen können?

    Elisabeth51 schrieb:

    Ich möchte die " Geh zum Arzt" Antworten kommentieren. Üblicherweise ist man in Behandlung oder man hat zumindest schon einen Termin für einen Arztbesuch, wenn man hier schreibt. Einen Cortisonspray verordnet man sich ja nicht selbst.

    Das ist schon klar, aber wenn du mit dem Medikament Probleme hast, mußt du das mit deinem Arzt besprechen. Wer soll dir denn sonst helfen können?

  • Anzeige

    Ich finde es auch am Sinn und Zweck eines Forum zum Austausch bei medizinischen Beschwerden ziemlich sinnbefreit gleich mit "geh zum Arzt" zu kommen ;-)

    Ich schreibe hier , weil ich wissen wollte , ob andere solche Sprays problemlos vertragen. Das war keine Frage an einen Arzt , sondern eine Frage an Mitbetroffene. Außerdem bin ich mit fast 70 Jahren und als ehemalige Ärztin ( in Verwaltung tätig) in der Lage zu wissen , wann ich zum Arzt gehen muss. P.S. Die Verordnung wurde übrigens vom Lungenfacharzt bereits 2 mal umgestellt wegen der Unverträglichkeiten und ich habe heute meinen 3. HNO Termin wegen dieser Sache. Also die Fragen hier und meine Arztbesuche haben miteinander nichts zu tun!!

  • Anzeige

    Hallo Elisabeth,

    die schulmedizinische Behandlung von Asthma (Wiki Asthma) beschränkt sich weitestgehend auf Medikamente und befasst sich mit Reflexen nicht. Googelt man aber nach gv26.important, sieht man, dass Lippendruckreflexe eine wichtige Rolle spielen, was auch einleuchten muss, denkt man an den Zusammenhang zwischen Mundatmung und Asthma.

    Ich heilte mein chronisches Asthma mit Lippendruck, Bauchatmung und Schlafen mit geschlossenem Mund.