• Zunge stark angeschwollen

    Hallo.... von meiner Mutter ist heute Abend die Zunge einfach so einseitig angeschwollen. Innerhalb einer Stunde wars dann so schlimm, dass sie kaum reden konnte. Luft hat sie schon bekommen, aber man konnte sie nur undeutlich verstehen. Sind sofort zum Bereitschaftsdienst gefahren, der hat sofort Panik geschoben und den Noarzt gerufen. Jetzt haben Sie…
  • 22 Antworten

    Fühlst dich bestimmt sofort angegriffen nach meinen (erneuten) schlechten Erfahrungen in Krankenhäusern. (auch ohne Coronakrise früher schon oft erlebt)

    Hank87 schrieb:

    Aber die Hälfte dort von den Pflegekräften am Telefon sprach ja nicht mal richtig Deutsch, so viel zum Thema ausgebildet. Und wer denkt groß an Handy oder sonst was im Notfall?! Wo man fast nix bei sich, zb Telefon Nummern? Also ganz ehrlich was bildet die sich ein mir so daher zu kommen in so einer Situation, YaHbb ist bestimmt so eine frustrierte aus der Pflege welche Patienten anschreit und Leute falsch verbindet oder?

    ;-D ich bin weder Pflegefachkraft, noch frustriert. Aber wenn du genauso temperamentvoll mit den Pflegefachkräften gesprochen hast, wundert mich wirklich nichts.


    Außerdem finde ich es, wie Elisabeth51 schon gesagt hat, sehr interessant dass man in Deutschland überhaupt Auskunft erhält. In Österreich und Italien wäre das ein komplettes No-Go, sofern keine Vorsorgevollmacht vorliegt.

    Hank87 schrieb:

    Fühlst dich bestimmt sofort angegriffen nach meinen (erneuten) schlechten Erfahrungen in Krankenhäusern. (auch ohne Coronakrise früher schon oft erlebt)

    deine Anspruchshaltung widert an

    YaHbb schrieb:
    Hank87 schrieb:

    Aber die Hälfte dort von den Pflegekräften am Telefon sprach ja nicht mal richtig Deutsch, so viel zum Thema ausgebildet. Und wer denkt groß an Handy oder sonst was im Notfall?! Wo man fast nix bei sich, zb Telefon Nummern? Also ganz ehrlich was bildet die sich ein mir so daher zu kommen in so einer Situation, YaHbb ist bestimmt so eine frustrierte aus der Pflege welche Patienten anschreit und Leute falsch verbindet oder?

    ;-D ich bin weder Pflegefachkraft, noch frustriert. Aber wenn du genauso temperamentvoll mit den Pflegefachkräften gesprochen hast, wundert mich wirklich nichts.


    Außerdem finde ich es, wie Elisabeth51 schon gesagt hat, sehr interessant dass man in Deutschland überhaupt Auskunft erhält. In Österreich und Italien wäre das ein komplettes No-Go, sofern keine Vorsorgevollmacht vorliegt.

    Komm was wunderst du dich, dein Beitrag war so dermaßen provokant und frech, da brauchst dich nicht wundern, dass ich da an die Decke gehe.


    Allein dass ihr euch wundert, dass man vom Krankenhaus, welches genau wusste dass ich als Ansprechpartner hinterlegt war eine Info über SEINE MUTTER erhält zeigt doch, was für Leute ihr seid.

    Ja hat sie vielleicht etwas gegessen das sie nicht verträgt.Vielleicht eine Erdnussallergie. Ich würde da besser schon zum Arzt gehen um Gewissheit zu haben.

    Elisabeth51 schrieb:

    Schluss mit Streitereien!!

    Wie geht es der Mutter? Ist sie wieder gesund?

    Ja ihr gehts wieder gut, danke der Nachfrage. Es lag wohl am Blutdrucksenker, sie nimmt jetzt ein anderes Medikament. Eine Lebensmittelallergie scheint eher nicht der Fall zu sein.


    Meine Mutter hat mir zudem berichtet, in der Zeit als Sie dort war, wurde sie nicht gut behandelt.... ich bin ehrlich gesagt entsetzt. Da waren auch Leute, z.b ein Mädel mit blutiger Nase die solange nicht behandelt wurden, bis der Corona Abstrich gemacht und ausgewertet wurde. Der Vater war außer sich vor Wut. Auch meine Mutter wurde bis zum nächsten Tag mehr oder weniger auf Stand by gesetzt und sie musste um einen Arzt betteln weil die Zunge so weh tat. Ach und sie durfte auch das öffentliche Telefon nicht benutzen auch das war verboten. Es wirkte so auf mich, als wollte man den Kontakt nach außen unterbinden. Ich musste sehr sehr hartnäckig sein obwohl ich als Ansprechpartner hinterlegt war. Eine hilfsbereite Zimmergenossin hat ihr das Handy geliehen ,dann konnte ich mal in Ruhe mit ihr reden.


    Aber gut ist jetzt vorbei. Ihr geht es jetzt wieder gut und ich bin heilfroh, dass sie da schnell wieder raus war.