An Heilpraktiker und TCM-Leute

    Hallo..


    Ich habe mal eine frage. Es geht darum, dass ich vor einem 3/4 Jahr einen "Medikamentenunfall" hatte, ich schluckte 2-3 Schmerztabletten und ganz viele Stozzon Chlrophyll Dragees, am nächsten morgen hatte ich tierisches Sodbrennen, einen widerwertigen sauren Geruch der aus meiner Nase strömte, richtig stark und eine unheimlich doll angeschwollene Zunge.


    ich war schon bei vielen Ärzten, die meinen alle entweder ich stinke nicht, oder sie sagen mir, ich habe säurebedingte Magenbeschwerden (obwohl ich kein Sodbrennen mehr habe, nur noch der Gestank der hochkommt und meine Mitschüler, meine Familie beim Mittagessen, meinen Freund und mich stark belastet) oder sie sagen, es liegt wohl an meiner kranken Psyche. Mir geht es aber super gut sonst ! Ich bin in einer Beziehung und echt glücklich ansonsten ! Also ich befasse mich jeden Tag damit , bitte nicht sagen, es liegt an der Psyche.


    Nach wahrscheinlich insgesamt schon stundenmäßig wochenlanger Recherchen im Internet bin ich auf die Qi-Stagnation der Leber gestoßen und denke, dass das vllt genau mein Problem ist. Vielleicht ist sie durch die Medis total blockiert und das Qi des Magens geht hoch? Tut mir Leid, ich bin leider keine Expertin, das ist jz nur das, was ich mir angelesen habe. Ich habe kein Geld und niemanden der mir welches geben kann für einen Heilpraktiker. Deswegen versuche ich ersteinmal mich selber zu behandeln auch wenn das eigentlich dumm ist...


    Weiß einer, was ich tun kann, damit das Qi wieder super ins Fließen kommt? Unzwar schnell? :(


    Hoffe mir kann einer helfen...

  • 22 Antworten

    Hallo


    besorge dir ein kleines Päckchen Meersalz und mache eine 2 wöchige Salzkur, einen Esslöffel Salz, auf einen Liter Wasser jeden Tag, am besten Mittag und Abends trinken. Ich weiß es schmeckt nicht besonders, eher scheußlich, aber es hilft dir bestimmt und kostet nicht viel.


    Ausserdem solltest noch minimum 1,5 ltr. Wasser an Tag trinken.

    Zitat

    Oh man ´, ich lese gerade im INternet, dass das lebensgefährlich ist ?! ?! Ist das denn dann nicht zuviel Salz ?

    Wo hast Du das gelesen




    Ärzte empfehlen Salzwasser als Mittel gegen Viren


    Egal ob Schweinegrippe, Reizhusten, Halsweh – das Rezept, um gesund durch den Winter zu kommen, ist einfach: Drei Teelöffel Salz in einem Liter Wasser, nicht mehr, das reicht, um vor den meisten Keimen – vor allem aber Grippe, Erkältung und den anderen Unwägbarkeiten der nasskalten Jahreszeit zu schützen.


    http://www.welt.de/gesundheit/article4907808/Aerzte-empfehlen-Salzwasser-als-Mittel-gegen-Viren.html

    ich würde es mal mit basenpulver probieren...das gleicht den säuregehalt im körper aus...gibts sogar bei dm. ist für den ganzen körper gut und kein bisschen gefährlich.


    unser körper ist aus verschiedenen gründen übersäuert...schlechtes essen, zuviel alkohol, nikotin, zuviel stress, zuviel sport usw.

    Hm also ich denke eher nidcht, dass es von einem virus kommt. Wenn ich mich längere Zeit nur von Gemüse und so ernähre, wird es nämlich weniger. Das mit der Übersäuerung glaube ich aber auch nicht, wei lich mich kaum sauer ernähre, ich esse überhaupt gar keienn Zucker und jeden Tag 2 Hautmahlzeiten nur aus Gemüse (gegart). Tja.. außerdem habe ich auch lange Zeit geraucht und naja.. eher ungesund gelebt und hatte da das Problem dann nicht.


    Also meine Vermutung ist ech timmer noch, dass es das Qi ist, das nicht mehr richtig fließen kann.

    @ Hamer

    was bewirkt denn das Salz ? und wie? Kann es mein Problem wirklich lösen? Welche Probleme hatten denn die MEnschen, denen es geholfen hat=?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Aus gegebenen Anlass: Zu viel Salz jeglicher Art ist schädlich für den Körper, vor allem, wenn es im Leitungswasser ist. Es führt zu Magenschleimhaut – und Speiseröhrenreizungen- und Entzündungen, Bluthochdruck, Nasenbluten, Schilddrüsenentzündungen (wenn man was mit der SD hat, sollte man gar kein Salz zu sich nehmen), Stuhldrang, Hautveränderungen, Durchblutungsstörungen, und sogar Sehstörungen, die neurologisch bedingt sind, wie Lichtblitze.


    Eine Bekannte hatte das selbe Problem, und nachdem es beseitigt wurde, verschwanden auch ihre Symptome. Seitdem ich jetzt etwas besser aufpasse, ist es auch bei mir besser geworden.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Ist da nicht vor allem das Problem das das Salz heute in den meisten Fällen jodiert ist?

    Ja. Aber ich habe das Problem auch, wenn ich nicht jodierten Salz zu mir nehme. Und auch das Mittel, das ich vor der Darmspiegelung nehmen musste.... :-p Ging gar nicht! Wie ich das nächstes Mal machen soll, weiß ich nicht.


    Zu viel Salz ist wirklich gesundheitsschädlich, wobei der eine eben mehr verträgt, als der andere.