Arnica vor Augen-Op?

    Hallo


    ich lasse mir Ende August eine Linse ins Auge implantieren. Damit die Narbe gut verheilt hab ich gehört, sollte man vor der Op Arnica zu sich nehmen.


    Aber welche von allen (C30, C200...)?


    Habt ihr vielleicht noch andere Tipps wie ich meinen Körper optimal auf diesen Stress vorbereiten kann?


    Vielen Dank @:)

  • 8 Antworten

    Hallo,


    Arnika führt bein einem relativ hohen Prozentsatz der Menschen zu allergischen Reationen und hat meines Wissens vor allem eine entzündungshemmende und aseptische Wirkung. Weshalb das die Wundheilung beschleunigen sollte, ist mir schleierhaft. Arnika ist zudem besser nur äußerlich anzuwenden, da es hochtoxische Stoffe enthält (Labormäuse kann man damit umbringen).


    Hier ist aber zum Glück die Rede von reinem Wasser, denn in den genannten homöopathischen Verdünnungen ist statitisch nicht ein einziges Molekül Arnika-Wirksubstanz enthalten (schütte ich jedoch einen Liter in die Weltmeere, dann finde ich dort in jedem Liter noch 8 Moleküle!!!).


    Wer glaubt, das es hilft, dem hilfts aber man könnte genausogut eine Kerze ins Ohr stecken.

    Arnica hat homööpathisch bis C/D 6 sicherlich noch nie zu allergischen Reaktionen geführt. Arnica C 30 sollte man eh immer in der Hausapotheke haben.


    Ob nun ein Zahn gezogen werden soll, man sich etwas verstaucht oder sogar gebrochen hat, bei Blutergüssen, Quetschungen, 1 x 5 Kügelchen und man hat eine starke Erleichterung.

    Hallo MACBA,


    genau höchstens C30, denn in C200 ist noch unvorstellbar viel weniger drin als in C30, wo auch schon nix drin ist. Unvorstellbar viel weniger als nichts erscheint mir irgendwie bedrohlich.... :-o

    @ Schlitzauge

    Ich werde hier keine sinnlose Diskussion beginnen. Der Glaube versetzt Berge und den Zeugen Jehovas erzähle ich gleich, ich sei homosexueller Satanist, dann muß ich nicht mit denen reden.


    Homöopathie hilft und ist trotzdem Humbug. In manchen Kreisen helfen auch Teufelsaustreibungen, manche klemmen komische Kerzen zwischen die Zehen, wieder andere beten zu bestimmten Gottheiten, spielen Nadelkissen.... jeder wie ers mag.

    Hallo Verena,


    ..da die diskutierten Mittel ohnehin nur reines Wasser oder reiner Zucker sind, kannst Du sie bedenkenlos einnehmen. Wenn Du fest daran glaubst bringen sie sogar etwas. Arnika solltest Du aber nicht nehmen ;-) :-D

    So, ich hab mir jetzt mal Arnica-Globulis besorgt. Und zwar hab ich dem Apotheker meinen Fall geschildert und er hat mir dann folgendes gegeben:


    Packung A vor der OP: Nux vomica C200, Arnica C30


    Packung B nach der OP: Arnica C200


    Im Internet hab ich oft gelesen, dass man am Tag vor der OP und am Tag der OP 5 Globulis Arbica C30 zu sich nimmt und nach der OP 5 Globulis des C200. Nun sagt mir aber der Apotheker ich solle die halbe Packung C30 eine Stunde vor der OP schlucken und die halbe Packung C200 eine Stunde nach der OP. Nun ist's aber so, dass eine halbe Packung ca. 80 Globulis sind. Ich blick da nicht mehr durch ":/ Hat jemand einen Rat?