Warum wirken denn die "falschen" Hochpotenzen dann nicht

    Wie beurteilt man die Wirkung oder Nichtwirkung?


    Durch eine Fülle von Einzelbeobachtungen -> nichtwissenschaftlich.


    Es werden einfach verschiedene Mittel in verschiedenen Potenzen durchprobiert. Wenn der Patient dann von selber gesund wird, hat man das "richtige" gefunden. So kann man sich auch selber betrügen.


    Ich kenne unzählige Patientenbericht von Patienten, die lange von homöopathisch behandlet wurden, und denen nichts geholften hat. Die werden nur selten erwähnt, von selber sagen sie selten was. Wer will sich schon als esoterikgläubig outen wenn man keine Wundergeschichte zu erzählen hat.


    Klar, auch bei der richtigen Medizin gibt es Fälle, in denen nicht zu helfen ist. Und wie unterscheidet man dann Methoden, die nicht oder nicht über Placeboniveau helfen von denen, die eine gewisse Wirkung haben aber nicht immer helfen? Genau, man betrachtet eine ganze Menge gleich behandelter Patienten, mit und ohne Placebo, schön doppeltverblindet und kriegt die Mittel raus, die auf unterschiedlichem Niveau einigen helfen. Und genau vor dieser Untersuchungsmethode drückt sich die Homöopathie wegen "nicht dafür geeignet" schon immer.


    Solange sie das tut kann ich immer sagen, dass ausser Glauben keinerlei Beweis für die Wirksamkeit der Homöopathie existiert.

    Ihr klugen Leute erklärt mir doch bitte mal, weshalb unsere Hündin nach einer 14tägigen Kur mit Homöopathie, die vor gut 2 Jahren durchgeführt wurde, seither keine Analdrüsenentzündung mehr hat, was davor alle 3 Monate stattfand.


    Also, wir haben ihr nix gesagt, dass sie homöopathische Mittel bekommt. Denke mal, das hätte sie auch nicht sonderlich interessiert.

    Hallo Beat

    das Wort Zufall gibt es nicht, es fällt Dir höchstens etwas zu.


    Ist aber okay, wenn Du die Homöopathie schlechtreden willst. Jedem das Seine. Wir jedenfalls helfen uns auch weiterhin damit. Lieber das, als Medis mit nem halben Meter langen Beipackzettel.


    Außerdem wäre es interessant zu wissen, wieviel Millionen Euro die Pharmaindustrie in diese Verleumdungskampagne investiert hat.


    Gruß

    Hallo Ursula

    was meinst du eigentlich wieviel die Alternativmedizinindustrie verdient?


    Ach so, die tun das alles nur aus reinem Altruismus.


    Im übrigen: Ein nicht unerheblicher Teil der Homöopathikahersteller und Hersteller anderer Alternativmedizin sind inzwischen Tochterfirmen der großen Pharmakahersteller. Denen ist egal was du schluckst, ob das wirksame mit Waschzettel oder das unwirksame ohne.

    Hallo Matt

    ich selbst wäre ohne Homöopathie aufgeschmissen. Ich leide an einer Krau roses vulvae. Die Schulmedizin ist nur fähig uns Frauen mit hochdosierten Cortisonsalben zu bombardieren.


    Schmier Dir doch mal über einen längeren Zeitraum Cortison auf Deine Schleimhäute ....


    Dank den Homöopathiemitteln bin ich wieder Frau.


    Ich grüße Dich trotzdem recht herzlich

    Ich habe zwar keine Hunde aber zwei Kinder welche beide Warzen hatten.Eines Schwimmwarzen, das andere eine große Dornwarze.Alle Warzen sind mit der homöopathie verschwunden,jeweils mit einem Mittel. Dies ist cirka 2 Jahre her, es kamen bisher keine neuen. Für mich ist das ein sehr eindeutiger Beweis. Es dauert sehr lange , so cirka 3-6 Monate. Die homöopathie ist zwar langwierig, jedoch frage ich mich auch wieso die Homöopathie immer wieder praktiziert wird wenn sie nur Einbildung ist.


    Gruß

    Wegen der Lancetstudie habe ich mich hier mal eingeklinkt.


    Mir bzw. uns ist aufgefallen, dass Menschen mit niederem Intellekt (z. B. Bildzeitungsleser) voll auf diese Studie abfahren.


    Der Dame mit den Warzen bei ihren Kindern kann ich nur sagen, weiter so. Lieber so die Warzen entfernt als chemische Keulen verwandt. Von wegen, die fallen einfach ab. Das sollte wohl als Witz gemeint sein. Meine Frau hatte von Kindesbeinen 3 Warzen an den Oberarmen. Vor ca 5 Jahren hat sie die dank Thuja wegbekommen.

    re

    Zitat

    Ein nicht unerheblicher Teil der Homöopathikahersteller und Hersteller anderer Alternativmedizin sind inzwischen Tochterfirmen der großen Pharmakahersteller.

    so ist es einfach leicher zu manipulieren, darum mach ich meine homöopathischen Arzneien lieber selbst ;-)


    Vg


    Kurt

    Zitat

    typisch, bei roses vulvae wird nicht drauf eingegangen, bei ´Warzen wos evtl. leichter wäre wird wieder voll drauf losgewettert

    roses vulvae ist echt völlig weit weg von meinen Fachgebieten. Manchmal halte ich den Mund, wo ich nichts konkretes zu Ätiologie und Verlauf sagen kann.

    Zitat

    roses vulvae ist echt völlig weit weg von meinen Fachgebieten. Manchmal halte ich den Mund, wo ich nichts konkretes zu Ätiologie und Verlauf sagen kann.

    oder weil es vielleicht wirklich nichts gibt, was die schulmedizin ausrichten kann. wenn die nicht weiterwissen, verschreiben sie halt irgendwas was die symptome bekämpft und schon ist der patient geheilt. sobald man das medikament mit nebenwirkungen wie extrem reduzierter immunantwort (was zu schweren infektionen und krebs führen kann), ausünnung der haut, osteoporose etc aber wieder absetzt, kommen die beschwerden sofort wieder. für mich ist es keine heilung wenn man ein schweres medikament sein leben lang nehmen muss damit man in einen erträglichen zustand kommt.


    und dass homöopathie nur bei krankheiten hilft, die von selber wieder verschwinden, ist echt zum abhauen... kraurosis vulvae zb ist offiziell unheilbar. und warum bloß suchen leute einen homöopathen auf und zahlen dafür eine menge geld? sicher nicht wegen einer erkältung, sondern weil sie einfach nicht mehr weiterwissen, weil sie eben krankheiten haben, die NICHT wieder verschwinden.


    man kann keine studie im sinne der homöopathie durchführen, denn jeder der beteiligten müsste ein eigens auf ihn ausgerichtetes medikament bekommen. ich bin mir sicher dass das nicht so gemacht wurde. außerdem sind diese medizinischen studien sowieso alle suspekt, bei dem was da rauskommt kann ich manchmal echt nur lachen, das wird jedesmal gerade so gedreht, dass die alternativmedizin dabei schlecht wegkommt. wens interessiert, ich kann gern beispiele nennen. aber es stimmt leider, es sind meistens wirklich die leute mit niedrigerem intellekt, die sowas glauben, ohne hier jemanden persönlich angreifen zu wollen.