Energetisiertes Wasser

    dieser beitrag richtet sich hauptsächlich an Kurt, aber auch alle anderen, die was produduktives zu erzählen und/oder erfahrungen gemacht haben sind erwünscht!

    @ Kurt:

    deinem beitrag im "schüsslersalze und laktoseintoleranz"-forum folgend: ich kann mir also so ein gerät zum energetisieren von wasser selbst basteln? muss ich da was wichtiges beachten?


    noch eine frage: ich hab währen meines griechenlandurlaubes ständig schlichtes quellwasser getrunken, das direkt an der quelle abgefüllt wurde (mineralwasser gab es gar nicht), und es hat mir sehr gut getan. meine frage ist nun, wo ich hier natürliches quellwasser herbekomme. in den geschäften in meiner nähe - auch in großkaufhäusern - bekomm ich das nicht. da gibts nur mineralwasser.


    danke im voraus, falls du mir antwortest!


    lg

  • 182 Antworten

    Basteln ist gut :-)

    Liebe Lillith,


    ich habe sehr lange gebraucht um dieses Wissen zu erhalten. Falls Du Dir selbst ein Gerät bauen möchtest dann sollst Du es auch haben :-)


    Es laufen leider zu viele Irre im Internet herum, darum gebe ich meine Emailadresse nicht bekannt.


    Falls Du eine Emailadresse hast, die Du hier bekanntgeben möchtest, dann schreibe ich Dir zurück, wie das ganze funktioniert.


    viele Grüsse


    Kurt

    Ach ja,

    Ich vergass die Antwort auf Deine Frage.


    Klar, Quellwasser ist zumeist gesund, weil es im natürlichen Fluss liegt. Ohne Pumpe gefördert, ohne in Berührung mit Strom (50 Hz). Wenn dann noch die Mineralien stimmen, dann ist alles ok :-)


    viele Grüsse


    Kurt

    Ui...

    Süss, wie geheimnisvoll hier getan wird, um sich über "energetisiertes Wasser" und ordinäres Quellwasser konspirativ zu unterhalten. Nur Wasser trinken, dass nicht mit Strom (= 50 Hz, sic!) oder einer Pumpe in Berührung gekommen ist.


    Aber für Lilith und Kurt ist mein Kommentar ohnehin von vorneherein "unerwünscht".

    @ Lilith:

    Viel Spaß mit einem teuren Gerät zum "energetisieren" von Wasser. Mein Tipp: Gib' das Geld lieber für den nächsten Urlaub aus -- möglicherweise liegt in Deinem Urlaub der Grund für Dein Wohlbefinden, und nicht im Quellwasser...

    Ein wichtiger Faktor ist die Oberflächenspannung

    Unser Leitungswasser und auch die meisten Mineralwässer weisen eine zu hohe Oberflächenspannung auf. Der Körper benötigt dann zusätzliche Energie, um das getrunkene Wasser den Körperzellen verfügbar zu machen. So eigenartig das klingen mag, aber Wasser mit einer geringeren OFS ist "nasser" als das Wasser aus der Leitung. Wird solches Wasser oft getrunken, wirkt sich das später positiv auf die Fließeigenschaften des Blutes aus, was wiederum den allgemeinen Gesundheitszustand verbessert.

    Re: Ui...

    Lieber Ralle,


    ich denke Sie werden das schon verstehen wenn man in diesem Forum nicht unbedingt alles ausplaudern möchte. Es folgen darauf immer bissige Bemerkungen, darauf habe ich nicht immer Lust. Sie müssen kein Vertrauen zu Naturprodukten und deren Auswirkungen haben, kein Problem für mich. Bissige Bemerkungen heben jedoch nicht das Niveau dieses Forums, also verzichtet man liebend gerne auf ausführliche Erklärungen.


    viele Grüsse


    Kurt

    @ Kurt

    Freundliche Grüße zurück! :-)


    Hinter dem Phänomen "Wasser" steckt weit mehr, als vielleicht die simple Formel "H2O" vermuten lässt. Den Wasserwerken mag es möglich sein, mittels moderner Kläranlagen Gebrauchtwasser von Keimen oder Schwermetallen zu befreien - das physikalische Strukturbild der Wassermoleküle bleibt trotzdem unverändert. Ein solches Wasser dann als "gesund" zu bezeichnen, wäre schon eine kühne Behauptung. Nichts anderes aber soll dem Verbraucher suggeriert werden. Dennoch zweifelt meiner Meinung nach kein (ernst zu nehmender) Physiker mehr daran, dass Wasser auch ein Informationsträger ist.

    Informationsträger

    Lieber Terraner,


    ja Wasser ist ein ganz besonderer Informationsträger. Darum sollte man sorgfältig damit umgehen. Mir ist klar dass die Mehrheit(zur Zeit) Wasserbelebung als Unsinn betrachtet. Wer jedoch belebtes Wasser verwendet weiss wovon man spricht. Das brauche ich Dir eigentlich gar nicht erzählen, Du weisst das ja :-) Viele andere wissen das nicht ;-D


    Natürlich wird dem Verbraucher einiges suggeriert, es wundert mich nicht. Wasser wird immer noch als etwas unwichtiges behandelt, dabei bestehen wir zum Grossteil aus Wasser. Das muss einem einmal klar werden. Wasser ist im feinstofflichen Bereich empfänglich, darum kann man auch gesundes Wasser herstellen, einfach durch neue Informationen. Wir sollten froh darüber sein, dass dies überhaupt möglich ist.


    Naja, was solls, die anderen müssen uns ja nicht verstehen ;-)


    viele Grüsse


    Kurt

    21. Jahrhundert

    Hallo Katrin,


    weil wir eben im 21. Jahrhundert leben, meinen wir alles zu wissen. Wir glauben, alles was nicht technisiert ist, kann keine Wirkung haben, ist sozusagen nichts wert. Wir glauben technisch schon so weit fortgeschritten zu sein, um die Hilfe der Natur ablehnen zu können.


    Oh Mann und sowas im 21. Jahrhundert :-)


    viele Grüsse


    Kurt

    Kurt...

    > "Wir glauben technisch schon so weit fortgeschritten zu sein, um die Hilfe der Natur ablehnen zu können".


    Lieber Kurt,


    niemand verteufelt die Natur, nur weil er sich mit Technik beschäftigt.


    Man kann die Natur lieben und schätzen, auch ohne an "energetisiertes Wasser" oder "Wasser als wichtigem Informationsträger" zu glauben. Dieses Gewäsch von feinstofflichen Informationsträgern oder wie auch immer das genannt wird, das weicht einem ja das Gehirn auf. Mit Technikglaube und Verteufeln der Natur hat es jedenfalls nichts, aber auch gar nichts zu tun, wenn man sich gegen falsche Behauptungen wendet.

    Falsch?

    Lieber Ralle,


    einige Fragen die ich gerne von Dir beantwortet hätte:


    Was macht Dich so sicher dass ich so falsch liege?


    Hattest Du jemals Erfahrungen mit feinstofflicher Energie?


    Prüfst Du vorher an Dir selbst, bevor Du etwas als falsch oder richtig bezeichnest?


    Es wäre schön wenn Du diese Fragen ehrlich beantworten würdest :-)


    viele Grüsse


    Kurt