Erfahrungen mit Uncaria Tomentosa (Katzenkralle)

    Hallo ihr Lieben,


    da ich häufig erkältet bin und ständige Blasenentzündungen haben, hat mir meine Tante dazu geraten über 3 Monate lang jeden Tag eine Kapsel zu nehmen und damit mein Immunsystem zu stärken. Hat jemand von euch damit Erfahrungen und wenn ja, wobei habt ihr das genommen und wie viel und wie lange und und und


    Ich bin auf eure Erfahrungen gespannt!!

  • 5 Antworten

    Hey Couchi, mit diesem Medikament habe ich noch keine Erfahrung gemacht. Habe mich vor kurzem mal über die Teufelskralle informiert, ist das das gleiche?


    Gute Besserung übrigens! Blasenentzündungen sind ekelhaft, ich fühle mit dir!

    Ich würde erst mal auf den Preis gucken. Als Kapsel wahrscheinlich tierisch teuer. Als Tee (ich zahle in meinem Kräuterladen für eine Tüte, die 4 Wochen reicht, 3,40 €.


    Mit dem Tee kann man nix verkehrt machen, mit der Zahlung des Präparates schon.

    Ich habe jetzt erst mal die Kapseln gekauft ... online habe ich dafür 22,54 EURO für 120 Kapseln bezahlt. das ist schon recht viel.


    Bringt der Tee denn etwas bei dir? Merkst du Verbesserungen? Und wenn ja, welche?

    Die Südamerikanische Volksmedizin verwendet Katzenkralle bei Magen-Darm-Erkrankungen, bei Durchfall, Arthritis, Wunden und bei Krebs. Moderne Forschungen zeigten signifikante das Immunsystem stimulierende Aktivitäten sowie antivirale krebsbekämpfende und antioxidative Effekte.


    Zu den leidigen Blasenentzündungen: Cantharis hilft!


    http://www.med1.de/Forum/Blasenentzuendung/163324/