Ersatzlösungsmittel für Alkohl zum Erstellen einer Tinktur

    Hallo zusammen,


    als Extraktionsmittel ist nach dem Europäischen Arzneibuch nur die Verwendung von Ethanol in geeigneter Konzentration als Extraktionsmittel zugelassen. Alkohol löst bzw. verdünnt ohne dass es dabei zu chemischen Reaktionen zwischen dem zu lösendem Stoff und Alkohol kommt.


    Für die Herstellung von Tinkturen verwendet man auch häufig Wasser und Öl. Gibt es für Alkohol eine Alternative?


    In wie fern beeinflusst der Promille Gehalt die Extraktion?

  • 6 Antworten

    Ich glaube, die Frage ist nicht zu beantworten, solange du nicht erzählst, welchen Stoff du extrahieren möchtest. Das ist nämlich wichtig.


    Einige Stoffe sind wasserlöslich, andere lösen sich in Alkohol, wiederum andere in Öl ...

    Zitat

    Damit hast du dir die Antwort doch schon indirekt gegeben.

    Hat sie nicht...


    Ja, es gibt andere Auszugsmittel. Ich denke du meinst ohne Alkohol, ohne Ethanol. Wir bezeichnen Ethanol allgemein eben als Alkohol. Alkohol bedeutet aber nicht Ethanol. Ethanol ist ein Alkohol. Daneben gibt es noch mehrere. Alles was auf -ol endet gehört zur Gruppe der Alkohole.


    Wie Propanol, Methanol... Heisst nicht dass man sie alle trinken kann! Ethanol ist halt das was für uns in Maßen tolerabel ist.


    Schau mal nach worin Propolis im Alkoholfreien Auszug gelöst ist.


    Dann hast du deine Lösungsmittelalternative zu Alkohol.


    Mir ist es leider entfallen


    Ich befürchte, dass ohne eine genaue Auskunft, welcher Stoff gelöst werden soll und zu welchem Zweck, auch keine seriöse Antwort gegeben werden kann. Sollte der Stoff für den Konsum gedacht sein, sind ganz andere Dinge zu beachten. Sonst kippt der TE nachher noch Butan drauf und freut sich auf den Rumtopf. Auch die Frage, warum er keinen Alkohol nehmen möchte, ist vermutlich stoffbezogen (oder er möchte keinen Alkohol konsumieren).