• 2 Antworten

    Aus der Fachinformation:

    Zitat

    Bisher ist kein Fall einer toxischen Überdosierung bekannt. Es ist anzunehmen, dass sich bei einer erheblichen Überdosierung die oben beschriebenen unerwünschten Wirkungen verstärken. Zudem muss mit einer erhöhten Lichtempfindlichkeit gerechnet werden. In diesem Fall sollte eine Sonneneinstrahlung auf die Haut oder sonstige UV-Bestrahlung (Solarien) für ca. 1-2 Wochen gemieden werden.

    Du hast also ein grösseres Nebenwirkungsrisiko (oder mehr Nebenwirkungen, falls du schon welche hattest). Rest ist selbsterklärend.

    Der Spiegel von Johanniskraut baut sich im körper sehr langsam auf. Das ist auch der grund, warum man zuerst paar wochen warten muss, damit antidepressive wirkung kommt.


    Wenn du 5 tableten auf einmal genommen hast, wird es dir zuesrt bei deinen depressionen NIX helfen. Viele machen solche experimente auch mit anderen antidepressiva, wie zum beispiel serotoninblocker, weil sie verzweifelt sind und schnelle hilfe erwarten. Da sind die gefahren natürlich viel grösser.


    Wenn du aber paar tage solche megaportionen von johanniskraut nimmst, dann hast du alle nebenwirkungen der welt. Ich hatte auf der intensivstation sogar patienten, die wir richtig engiften mussten, weil die leber nicht mehr mitspielen wollte.


    Die haut von diesen menschen war so empfindlich, dass sie die schnürsenkel nicht binden konnten, weil es so geschmerzt hat !!! Sonne auf der haut war für die eine qual !


    Viele vergessen, dosis macht gift :-)


    in dem sinne,bitte nicht übertreiben.