Dass eine Vitrektomie nicht infrage kommt, ist mir auch klar ;-) Deshalb habe ich ja auch nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten gefragt. Von Hlodyn hatte es sich aber so angehört, als ob es eine ganz neue und schonendere Variante mit dem Laser gäbe, die auch hier in Deutschland angewendet wird. Aber das wäre wohl zu schön gewesen um wahr zu sein ;-)

    Hallo, die Wahrscheinlichkeit, dass das hier noch jemand liest ist zwar eher gering, aber ich versuch es trotzdem einfach mal :)


    Seit circa 3 Monaten plagen mich auch massive Glaskörpertrübungen, und das obwohl ich erst 21 bin und nicht einmal wirklich kurzsichtig :(


    Ich wüsste einfach gerne wie du inzwischen mit den Trübungen klar kommst und wie es dir geht, weil momentan bin ich wirklich absolut verzweifelt und kann mir nicht vorstellen, jemals damit leben zu können...


    Liebe Grüße


    Cupoftea

    Also ich habe das ungefähr auch mit ca 21 Jahren bei mir festgestellt. Es wurde mit den Jahren etwas stärker, aber bis heute nicht wesentlich schlimmer. Man lernt damit zu leben- das stimmt wirklich. Ich bin jetzt 20 Jahre älter und kann nur sagen, dass es besser wird. Also Kopf hoch. Ich habe im Gegensatz zu manch anderen mich damit nie wirklich weiter befasst und war auch nie beim Arzt deswegen, weil ich frühzeitig hörte, dass es einfach nicht heilbar ist. Einfach die Tipps die die bisherigen Leute hier geschrieben haben beachten, dass heißt z.b. Sonnenbrille, selbsttönende Brillengläser etc. je nachdem was für dich passend ist. keine weißen Wände etc. Alles Gute :)^