Zitat

    In vielen Fällen, wie z.B. den Schüsslersalzen, wissen sie ja nichtmal dass da garnichts drin ist außer homöopathischem Nichts. Hab die Dinger auch schon gechluckt, bis ich den Schwindel bemerkte.


    Willst du eigentlich dem Teil der Bevölkerung, der Homöopathie für Unfug hält, die Urteilsfähigkeit absprechen??

    Broderick ich denke es besteht kein Zweifel, dass man zu jeder Studie eine Gegenstudie erstellen könnte, die genau das Gegenteil beweist.


    Wirklich urteilen kann man nur, wenn man eigene Erfahrungen sammelt.


    Alles andere ist Glaube.


    Bevor also die Hälfte der Bevölkerung sagen kann, die Homöopathie ist Unfug, müßte sie die Homöopathie erstmal kennenlernen.


    Sonst ist das erstmal ein Vorurteil.


    Wenn Leute schon Schüsslersalze, Bachblüten oder Komplexmittel wie Traumeel unter dem Begriff "Homöopathie" verwenden, dann kennen sie die Homöopathie nicht.


    Das hat nämlich alles nichts mit der Homöopathie zu tun. Auch die Misteltherapie ist keine Homöopathie.


    Wenn du mal bei einer/m richtigen klassischen Homöopathin/en warst, dann kannst du erst beurteilen, ob dir die Homöopathie geholfen hat oder nicht.

    Zitat

    Der Placeboeffekt wirkt durchaus auch objektiv und nachweisbar.

    Ich habe nun schon mehrfach erlebt, dass von einem Tierarzt geplante Operationen nicht mehr durchgeführt werden mussten, weil die Behandlung mit der Homöopathie die Hunde geheilt hat.


    Wenn das der Placeboeffekt war, dann ist es ok. Was will ich mehr?


    Ich habe dadurch viel Geld gespart.


    Ich hatte einen Hund, der ein nicht heilendes Hornhautulcus (Boxerulcus) hatte, welches schulmedizinisch nur operativ behoben werden kann. Gleichzeitig hatte eine Hündin ein Glaukom, welches auf die Behandlung mit Tropfen und Tabletten nicht angesprochen hat. Das Auge sollte operativ entfernt werden.


    Beides zusammen sollte ca. 1000 Euro kosten mit der Nachsorge.


    Die Zeit bis zum OP-Termin habe ich genutzt um die Hunde der Homöopathin vorzustellen.


    Innerhalb von 7-10 Tagen waren beide Hunde geheilt. Das wurde vom Augenfacharzt bestätigt, da nur dieser den Augendruck messen kann und das Boxerulcus beurteilen kann.


    Er war sehr erstaunt, aber meinte "wer heilt, hat recht".


    Die Behandlung bei der Homöopathin hat mich 5 Euro pro Hund gekostet.


    Ich habe also 990 Euro gespart.


    Meinetwegen kann sich die Wissenschaft noch 100 Jahre streiten ob die Homöopathie wirkt.


    Ich lasse derweil schon mal meine Hunde heilen. :p>

    Zitat

    Monsti

    Broderick

    Zitat

    Als Heilmethode hat sie ja auch nicht überlebt. Nur als Glauben.

    Falschaussage und sehr leicht zu widerlegen.

    Ihr Homöopathieanhänger hier habt mich aber nicht widerlegt sondern bestätigt.


    Kein einziger, der auch nur versucht, sich mit der Angelegenheit logisch zu befassen.


    Kommt mir vor, als würde man mit Zeugen Jehovas über die Evolution diskutieren.

    Zitat

    Auch mancher "ungelernte" Homöopath kann eine glaubwürdige Schau liefern. Der ist dann genauso erfolgreich.

    Eben nicht. Siehe einer meiner Beiträge oben, den Du vermutlich (wie vieles) ignoriert hast. Schade, Dir fehlt es massiv an Wissen, um mit Dir konstruktiv diskutieren zu können. Zudem scheinst Du viele Beiträge nur zu überfliegen und Dir das rauszupicken, was Dir gerade ins Auge springt. Tut mir leid, so etwas ist für mich keine Diskussionsgrundlage. Damit bin ich hier raus.


    Zum Schluss aber noch eines meiner Lieblingszitate von Albert Einstein: Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    Zitat

    Hanca


    Broderick ich denke es besteht kein Zweifel, dass man zu jeder Studie eine Gegenstudie erstellen könnte, die genau das Gegenteil beweist.

    Natürlich besteht daran Zweifel.


    Kein echtes Medikament würde zugelassen, wenn die Reproduktion der Wirksamkeitsstudie ein gegenteiliges Ergebnis ergeben würde.


    Denkst du, solche Studien macht man aus Langeweile, oder sie werden aus purer Schikane vorgeschrieben?

    Zitat

    Monsti

    Zitat

    Auch mancher "ungelernte" Homöopath kann eine glaubwürdige Schau liefern. Der ist dann genauso erfolgreich.

    Eben nicht.

    Eben doch. Du würdest den Unterschied zwischen einem "echten" und "unechten" Homöopathen genausowenig erkennen wie den zwischen einem echten und unechten Homöopathikum, wenn kein Schild dran ist. An der Praxis oder am Fläschen.

    Zitat

    Auch mancher "ungelernte" Homöopath kann eine glaubwürdige Schau liefern. Der ist dann genauso erfolgreich.

    Broderick


    Das stimmt eben nicht.


    Ich habe erstmals etwas über die Homöopathie erfahren, als sich zwei Freundinnen von mir homöopathisch behandeln ließen.


    Die selbsternannte Homöopathin hatte eben nur eine paar wenige Kurse besucht und eifrig drauflos behandelt. Das haben wir erst später erfahren.


    Sie war leider sehr überzeugend und meine Freundinnen haben jahrelang ihr Geld zum Fenster rausgeworfen. Geholfen hat die Behandlung nicht.

    Zitat

    Zwischen den verschriebenen Mitteln gibts ja nicht den geringsten Unterschied.

    Es geht aber bei der Homöopathie nicht darum, für eine bestimmte Krankheit ein bestimmtes Mittel zu geben. Dann bräuchte man nur im Internet nachlesen, welches Mittel z. B. für chronische Magen-Darm-Beschwerden gegeben werden kann.


    Die hohe Kunst der Homöopathie ist gerade die Mittelauswahl. Zwei Patienten mit derselben Krankheit bekommen nicht automatisch das gleiche Mittel.

    Zitat

    Ihr Homöopathieanhänger hier habt mich aber nicht widerlegt sondern bestätigt.


    Kein einziger, der auch nur versucht, sich mit der Angelegenheit logisch zu befassen.

    Wenn 2 Hunde nicht mehr am Auge operiert werden müssen, dann ist der logische Schluss für mich:


    Die Homöopathie hat die Hunde geheilt.


    Muss ich nun auch noch wissen, wie die 3 Globuli geheilt haben??


    Ehrlich gesagt, ist mir das "wie" egal.

    Zitat

    Kein echtes Medikament würde zugelassen, wenn die Reproduktion der Wirksamkeitsstudie ein gegenteiliges Ergebnis ergeben würde.


    Denkst du, solche Studien macht man aus Langeweile, oder sie werden aus purer Schikane vorgeschrieben?

    Oh, nun landen wir aber wirklich im Bereich der Märchen und Fantasien. :-D


    Du weißt schon, wer die Zulassungsbehörde finanziert?? Oder etwa nicht??

    Hanca ** Monsti

    Ich hatte in meinem Leben vier homöopathische Behandlungen, bei verschiedenen Heilpraktikern. Einer davon saß bei Pfarrer Fliege in der Sendung mit seiner MS Patientin, und erzählte von seinen unglaublichen Erfolgen. Wie gesagt, bei mir hat es nicht für ne Dornwarze gereicht. ;-) Wenn das alle Fachidioten sein sollen...

    Hanca

    Wenn ein Landwirt beschließt weniger Antibiotika einzusetzen, werden meist auch die Haltunsgbedingungen geprüft und optimiert (Fütterung, Hygiene, Melktechnik). Nun können wir uns aussuchen was da wirkt. Bei hochgradigen Enzündungen helfen Globuli nicht!


    Zitat Angela Lamminger Reith, Tierheilpraktikerin:


    "Bei einer akuten Euterentzündung mit Fieber und schlechtem Allgemeinbefinden, da braucht es begleitend Antibiotika." Auch zeigen sich bei der Homöopathie Ergebnisse erst mit der Zeit. "Das ist ein Entwicklungsprozess, kein Schalter, den man einfach umlegt."


    Die Frau wird es wissen, sie gibt ja Seminare.

    @ Tatjana6472

    du sagst


    überall im Internet kann man Studien von der Schulmedizin finden, wenn es um Impfungen oder um Krebsbehandlungen geht.


    Bei der Chemotherapie ist es eh bekannt, dass immer nur ein neues Mittel mit einma alten Chemomittel verglichen wird, das hat nichts mit seriös zu tun.


    Und zum Impfen gibt es soviel ich weiß, keinen Beweis, dass impfen schützt. Aber du kannst mich bestimmt aufklären. Wo finde ich so eine Studie?

    Tatjana6472 eine klassische Homöopathin nennt sich nicht Heilpraktiker oder Tierheilpraktiker.


    Weil eben die klassische Homöopathie eine zusätzliche Ausbildung ist.


    Die klassischen Homöopathen machen zuerst eine allgemeine Ausbildung zum Heilpraktiker.


    Danach noch eine mindestens 3-4-jährige Ausbildung nur in der klassischen Homöopathie.

    Zitat

    Die Frau wird es wissen, sie gibt ja Seminare.

    Sie hat in ihrem Lebenslauf keine richtige Ausbildung zur Homöopathin stehen.


    Was sie macht, ist wahrscheinlich Hausmittelhomöopathie.

    Zitat

    Bei hochgradigen Enzündungen helfen Globuli nicht!

    Doch sie helfen sehr wohl.

    Und es stimmt eben doch.


    Ich sagte ja nicht, dass gute Schau zwangsläufig zum Erfolg führt. Glück gehört natürlich auch dazu. Und dazu verhilft auch noch so langes Homöopathiestudium nicht.


    Ich kann nur immer wieder an eure Logik appelieren: Achtet doch bitte mal darauf, bei wievielen "studierten", "echten" Homöopathen Patienten jahrelang ihr Geld rauswerfen. Auch wenn das natürlich nicht so einfach ist. Welcher überzeugte Homöopathieanhänger erzählt davon schon gerne, oder nimmt es überhaupt selber wahr? Die sind ja dann meist ganz sicher, dass es ihnen ohne den Homöopathen noch schlechter gegangen wäre.


    Ihr nehmt immer nur zur Kenntnis was in eure Glaubensvorstellung passt.

    Zitat

    Hanca

    Zitat

    Denkst du, solche Studien macht man aus Langeweile, oder sie werden aus purer Schikane vorgeschrieben?

    Oh, nun landen wir aber wirklich im Bereich der Märchen und Fantasien. :-D


    Du weißt schon, wer die Zulassungsbehörde finanziert?? Oder etwa nicht??

    Vor allem interessiert es mich momentan nicht.


    Mich interessiert viel mehr, wo du in meiner Frage Märchen oder Fantasie zu erkennen meinst.


    Und eine Antwort hast du auch nicht gegeben.


    Also: Denkst du, solche Studien macht man aus Langeweile, oder sie werden aus purer Schikane vorgeschrieben?

    Zitat

    Doch sie helfen sehr wohl.

    Das ist natürlich ein Argument.

    Zitat

    Was sie macht, ist wahrscheinlich Hausmittelhomöopathie.

    Wenn du ihre Seite gefunden hast, weißt du dass sie Bücher über das Thema verfasst, mit einer "klassischen Homöopathin" zusammenarbeitet und Höfe betreut. Willst du jetzt jedem der deine Meinung nicht teilt Inkompetenz unterstellen?

    Zitat

    kaulli


    Bei der Chemotherapie ist es eh bekannt, dass immer nur ein neues Mittel mit einma alten Chemomittel verglichen wird, das hat nichts mit seriös zu tun.

    Mit was sonst sollte man ein neues Mittel vergleichen als mit einem alten?


    Was wäre deiner Meinung nach "seriös"?