• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    "Dummerweise verbietet Hahnemann das im Organon, zumindest für die Gleichberechtigung von Homöopathie und Allopathie."


    Ja, dummerweise... doch alles entwickelt sich weiter, so hoffentlich auch die Homöopathie und die Anwender dahinter. Heutzutage haben unzählige Leute homöopathische Hausapotheken zuhause, das wäre für Hahnemann genauso undenkbar gewesen...


    Und was jeder einzelne am Schluss macht, ist doch jedem seine eigene Entscheidung. Wir fahren sehr gut so, weder unser Kinderarzt noch der Homöopath haben ein Problem damit. Ich musste es am Anfang nur klar genug formulieren, wie ich mir die Zusammenarbeit vorstelle.


    Mir hat niemand was vorzuschreiben, was ich wie kombiniere und Hahnemann am allerwenigsten :-p


    @demolant


    Interessant... hat dein Vater eine Hausarzt-Praxis, arbeitet er im Spital oder auf einem Spezialgebiet?


    Mark46, ich bin zwar nicht Arzt-Tochter, aber die Frau eines Weisskittelchens ;-D und ich finde es gar nicht abwägig, wenn er hier schreibt.


    [Bezieht sich auf durch die Moderation gelöschte Versuche der Diskreditierung]


    Schliesslich brauchen Leute die sich informieren wollen auch die gegensätzlichen Meinungen. Wären alle immer nur dafür und hell begeistert, würde der Gegenpol fehlen...

    :-) Danke, back to topic :-)

    ... auch wenn ich die letzte Kontrastmittelspritze fürs MRI vom Knie oberfies fand... Also ich hoffe dein Vater hat das etwas besser drauf, ohne auf der Knochenhaut rumschrubbeln... grmpf

    Ist ne schwere Sache mi'm Knie! Können nicht viele. Es gibt sogar ein paar Radiologen die sich da gar nicht ran trauen. Mich würde noch interessieren, was dein Mann für'n Facharzt hat.


    Dann wieder back to topic :-)

    re

    man sollte allerdings nicht vergessen, welche Holzhacker zu Hahnemanns Zeit Ärzte waren. Die Medizin hat sich Gott sei Dank weiterentwickelt.


    Hahnemann stand zur damaligen Zeit mit seiner Meinung sicherlich nicht alleine.


    Vg


    Kurt

    Zitat

    man sollte allerdings nicht vergessen, welche Holzhacker zu Hahnemanns Zeit Ärzte waren. Die Medizin hat sich Gott sei Dank weiterentwickelt.

    Das seh ich ausnahmsweise auch so! Die haben alles mit hochgiftigen Chemikalien behandelt ohne sich deren Konsequenzen bewusst zu sein. Zur damaligen Zeit, wäre ich auch nicht gerne zu den Ärzten gegangen...