Homöopathie: Pulsatilla und Depressionen

    Hallo!


    Seit 10 Tagen nehme ich jeden Abend eine Stunde nach dem Essen, eine Stunde vor dem Schlafen, 5 Globuli ein. Es ist bisher weder eine Erstverschlimmerung noch eine Verbesserung eingetreten. Ich halte mich an Regeln wie z.B. vorher kein Kaffee oder Tee und vorher kein Pfefferminz. Muss ich abwarten und Pulsatilla weiter einnehmen? Pulsatilla passt zu 80% zu meinem Krankheitsbild und ich wünsche mir nichts mehr, als dass ich endlich gesund werde! Oder sollte ich ein anderes Mittel versuchen, wenn in ein paar Wochen nichts passiert ist?


    Der Termin bei meinem Homöopathen ist erst im März und er hat mir kurzfristig Pulsatilla verschrieben, bevor wir ein richtiges Gespräch geführt haben. Er kennt also meine Geschichte nur oberflächlich.


    Danke für Eure Antworten!

  • 25 Antworten

    entschuldigung

    dann habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. es war so:


    ich war bei meinem frauenarzt zur normalen untersuchung und er erwähnte nebenbei, dass er auch homöopathisch arbeitet. als wir näher ins gespräch gekommen sind, bin ich in tränen ausgebrochen und habe ihm meine geschichte erzählt. er nahm sich zeit, meinte aber, wir müssen ein richtiges gespräch führen. sein nächster freier homöopathischer termin ist im märz (er behandelt nur freitags nachmittags diese patientinnen) und er würde mir vorher pulsatilla aufschreiben. ich werde ihn auf jeden fall nächste woche anrufen und fragen, was ich machen soll. aber ich würde gerne auch andere meinungen einholen.


    wenn pulsatilla meinen symptomen entspricht, warum zeigt sich keine erstverschlimmerung oder verbesserung? hat noch jemand erfahrung mit pulsatilla?

    Hallo Kathrin

    Zitat

    Seit 10 Tagen nehme ich jeden Abend eine Stunde nach dem Essen, eine Stunde vor dem Schlafen, 5 Globuli ein.

    War das deine Idee? Oder hat er dir das so gesagt?


    SO kann das nicht funktionieren. :-(


    Gruß

    @Kathrin

    Nun mein Tipp:


    Nimm das Puls nicht mehr, hör auf damit. Das Mittel passt nicht, sonst hätte es schon längst eine Wirkung gezeigt.


    Warte lieber, bis du den Termin hattest. Wenn er gut ist, dann wird er dir ein anderes Mittel nennen. Und - nur LM-Potenzen werden regelmäßig über einen bestimmten Zeitraum eingenommen. Ansonsten nimmt man eine Gabe und wartet, was passiert.


    Die Wirkung homöopathischer Arzneien beruht u.a. auf der Tatsache, dass bei jeder neuen Gabe die Potenz etwas verändert werden muss. Wenn du aber trocken die Globuli einnimmst, kannst du die Potenz nicht verändern.


    Liebe Grüße

    Hallo Antigone und Lichtwesen

    Es ist eine D6 Potenz.


    Was kann ich also tun? Ich will nicht bis März warten sondern dann lieber etwas anderes ausprobieren. Mit Wasser auflösen oder die Dosierung erhöhen? Was meint ihr?


    Ich rufe nachher mal den Arzt an.


    Danke für Eure Antworten!

    Hallo Kathrin

    Das hatte ich mir gedacht, dass es eine D6 ist. :-(


    Wenn du "tiefer" deine Psyche behandeln willst, kommst du mit einer D6 nicht weiter.


    Und länger als wenige Tage sollte man eine D6 auch gar nicht nehmen.


    Versuche doch, einen Termin bei einem anderen Homöopathen zu bekommen. Bei jemandem, der klassisch homöopathisch arbeitet. Und dies nicht nur einmal in der Woche nebenbei.


    Bei einer Depression solltest du auch nicht auf eigene Faust nach einem Mittel suchen - das kann nicht gutgehen.


    Hast du es schon mal mit Johanniskraut versucht? - Dann aber ca. 900mg am Tag!


    Ist es eine schwere Depression, oder eine eher leichte?


    Bei einer schweren Depression hilft Johanniskraut nicht mehr.....


    Gruß

    Danke Antigone!

    Das hilft mir schon mal weiter!


    Ja, Johanniskraut hilft mir, meine Gefühle besser unter Kontrolle zu halten. Ich bin dann weniger nervös. Habe es aber vor 2 Wochen abgesetzt, weil ich nur Pulsatilla nehmen wollte.


    Wenn mein Arzt mir nachher das Absetzen empfiehlt, werde ich wieder mit Johanniskraut anfangen und die 900mg am Tag beachten.


    Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, was ich habe. Wie nennt man es, wenn man Gefühlsschwankungen hat von jetzt auf gleich, launisch ist, eifersüchtig ist, respektlos dem Partner gegenüber ist, sentimental ist, unglücklich ist, Heimweh hat, Ängste hat, Panikattacken versucht zu vermeiden, von negativen Erinnerungen geplagt wird usw? Vor einem Jahr war ich noch ein anderer Mensch, obwohl ich einige dieser Symptome in geringerer Form schon lange habe. Seit meiner ersten Hyperventaliation vor 10 Jahren.

    wie nennt man das?

    Ist doch egal, wie das laut Diagnoseschlüssel heisst, oder? ;-)


    Wenn es dafür einen Anlass gibt, sollte sich das auch homöopathisch lösen lassen.


    Anders sieht es oft aus, wenn die Ursachen früh in der Kindheit liegen. (Missbrauch, Vernachlässigung, usw.)


    Ich kann dir nun noch mehr empfehlen, nach jemandem zu suchen, der NUR Homöopathie macht.


    Das klingt für mich so auf den ersten Blick nämlich nicht nach Pulsatilla......ich denke da an etwas ganz anderes, werde mich aber hüten, nach einer so kurzen Info etwas zu sagen.


    Gruß