Eben, es ist Sommer. Vorsicht mit der Schweißunterdrückung. Der Schweiß dient bei dieser Hitze der Körperkühlung. Wird der Schweiß künstlich unterdrückt kann es zum Hitzestau, dadurch zum Kreislaufversagen kommen.

    Zitat

    MENSCH LEUTE!!!


    Es ist Sommer stellt euch nicht an, ich schwitze auch. Ich schwitze wenn ich esse oder einfach nur draußen bin. Ich meine es sind 36°C bei uns und mir laufen erlich gesagt die Schweißperlen runter. Wir hatten einen kalten Winter. Das unser Körper da nicht direkt zwischen den Sommer-Winterunterschied hinterherkommt ist ja wohl verständlich. Ihr solltet wirklich zum Arzt wenn ich bei 36°C nicht schwitzt !!!!!

    Klar, hast du recht, aber das, was du hier niederschreibst, betrifft die "Normal-Schwitzer" unter uns.


    Aber jemand mit Hyperhidrose schwitzt sowohl im Winter als auch im Sommer übermäßig.


    ABTROPFENDER Schweiß bei einem stinknormalen Gespräch, bei einem Vortrag / Referat, wenn man sich konzentriert, beim Ausruhen und Rumsitzen usw. das ist nicht schön und auch nicht "normal".


    Also für jemanden, der übermäßig schwitzt, ist das nur eine Verharmlosung seiner Probleme. Hilft ihm also nicht weiter.


    Wie gesagt, für jemanden, der das Problem nicht hat oder "hatte" kann sich schlecht reinversetzen.


    Denn dir tropft der Schweiß bestimmt nicht bei –10 Grad die Stirn runter. Bei einem mit Hyperhidrose kann das schon mal vorkommen. Auch das "Nachschwitzen" dauert bei einem "Normal-Schwitzer" bestimmt nicht einige Stunden. Das ist nicht sehr schön. Es reicht schon von draußen in einen etwas temperierten Raum zu kommen.


    Ständig durchgeschwitzte Klamotten sind auch nicht so der Hit, vor allem im Winter, wenn man dann rausgeht in die Minustemperaturen. ;-D

    Ich trinke wegen meines starken Schwitzens auch seit zwei Tagen Salbeitee. Mal gucken, ob es etwas bringt. Bei mir müssen nicht mal 36°c draußen sein, wie aktuell, sondern ich fange bei 10°c draußen schon an zu schwitzen. Das habe ich ca., seitdem ich 19 bin. Vorher hatte ich das nie.


    Ansonsten gibt es von Alterra auch SalbeiDeo und von Synergen gibt es auch ein ganz gutes Deo. Hidrofugal finde ich ganz schlimm... bringt gar nichts.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hallo Leute,


    mein Problem mit dem schwitzen (Achseln) tritt vermehrt auf, wenn ich nervös/aufgeregt bin etc. Habe ich Termine,Besprechungen oder Verabredungen (egal ob Winter oder Sommer), fange ich an zu schwitzen. oft sind meine Hände dann kalt,ich habe rote Bäckchen und ich schwitze extrem unter den Armen. Trage daher fast nur schwarze Oberteile, damit man die Flecken nicht sieht.Das ist mir – neben dem Geruch- sehr,sehr unangenehm, vorallem, weil ich oft im engen Kontakt mit Kollegen bin. Salbei-Tee hilft bei mir leider nicht, habe auch schon verschiedene Deo´s (teuer und billig) ausprobiert. Habe mir gerade eure Tipps aufgeschrieben, die ich unbedingt ausprobieren werden. Habe mich nämlich auch schon für ne Schweißdrüsenentfernung informiert. Aber wenn´s Mittel und Wege gibt, kann man das ja vermeiden.


    Danke für eure tipps...

    *:)


    wo schwitzt du denn ??? ?


    am ganzen körper??


    also ich hatte das problem unter den achseln, bei stress, aufregung usw


    habe einen tip von meiner freundin


    wirkt super


    hab im internet bestellt, nach 3 tagen war es schon weg


    und jetzt nehm ich es bei bedarf, :)^ aber vorsicht nicht auf frisch rasierte achseln, tut höllisch weh


    der wunder roller heißt sweet off


    viel glück *:)

    das zeug ist teuer


    so 20,00euro


    habe ein probetuch getestet


    aber es wirkt wirklich, war auch skeptisch


    aber nur 1x rollen sonst kann man empfindlich reagieren und wie gesagt nie auf frisch rasierte stellen und immer abend nach dem waschen,vorm schlafen, dann kann es wirken, und morgens abwaschen


    ich brauch es nur noch selten,nur bei bedarf, reicht also ewig


    ich bin soooo froh das ich die schweißflecken los bin :)^ *:) *:) *:)


    viel glück, sag doch mal bescheid ob es hilft


    lg *:) *:)

    Habe es gerade zusammen mit Yerka online bestellt.


    bin so gespannt und voller Hoffnung, dass das bald ein ende hat.Das ist mir immer so peinlich.


    (aber das muss ich hier wohl nicht erwähnen...)


    Werde mich auf jeden Fall melden.


    schönen Abend noch


    LG *:)

    Da würde ich am besten auf Gaha hören, denn ich kann mich ihr nur anschliessen.


    Der Körper hat zuviel Schlacke und sollte dringend bewegt werden, das hilft zum ausarbeiten oder man gehe in die Sauna zum Prozessbeschleunigen. Entgiften würde ich empfehlen und eben: Basenwasser! Ein übersäuerter Körper kann nicht gut entschlacken und bewegt er sich kaum noch...


    Für Badefreunde:


    Nehmt ein bis zwei Päckli Backpulver und gebt es ins Badewasser. Dies entsäuert die Haut und die Poren, so dass ein Teil der Übersäuerung über die Haut abgebaut werden kann.


    Empfehlenswert ist es auch, keine chemischen Cremes und Hautpflegemittel zu verwenden. Mindestens ein halbes Jahr nur mit Wasser duschen.


    Natürliches Vitamine C in hohen Dosen täglich einnehmen ( mindestens ein halbe Jahr), dies hilft zur inneren Entschlackung und macht den Körper wieder weich und durchlässig. Die Poren/Zellen werden wieder frei und sauber. keine Askorbinsäure verwenden, da dies sauer ist. Zitronensaft ist zwar sauer, aber im Körper wird es basisch.

    Hallo


    habe jetzt nicht alles im Forum gelesen, aber diese Vagantin-Tabletten hören sich echt interessant an.


    Ich selbst schwitze auch sehr leicht und viel.


    Kann man diese auch ohne Rezept bekommen?