Kinesiologischer Muskeltest

    Wer hat Erfahrungen mit dem Muskeltest gemacht. Ich habe in zwei Wochen einen Termin zum "austesten". Meine Hausärztin meinte ich solle alle Sachen mitbringen von denen ich wissen wolle ob sie gut für meinen Körper seien. Mich würde Interessieren was bei dem Test gemacht wird und ob es den Leuten die ihn gemacht haben etwas gebracht hat.

  • 46 Antworten

    Also ich bin ein richtiger Fan vom Muskeltest ;-)


    Mein Arzt arbeitet auch damit, und wir konnten schon sehr gute Erfolge erzielen.


    Es ist nicht ganz einfach zu erklären, wie der Test abläuft, aber ich erzähl dir mal, wie es mein Arzt macht:


    Mit dem Muskeltest kann überprüft werden, wie dein Körper auf bestimmte Lebensmittel, Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel oä. reagiert. Dazu nimmst du einfach das Lebensmittel in die Hand und dann wird der Muskeltest durchgeführt. So wird z.B dein Arm in eine bestimmte Position gebracht und dann wird leichter, ansteigender Druck darauf ausgeübt. Deine Aufgabe dabei ist es, den Arm in der ursprünglichen Position zu halten. Wenn es dir gelingt, dann ist der Muskel stark, ansonsten schwach. Diese Testergebnis wird dann interpretiert. War beispielsweise der Muskel schwach, als du das Lebensmittel nicht in der Hand hattest und wird er mit Lebensmittel stark, dann heißt das, daß es gut für dich ist. Umgekehrt gilt natürlich auch, daß es dir nicht zuträglich ist, wenn aus einem starken Muskel ein schwacher wird.


    Der Muskeltest kann mit den unterschiedlichsten Muskeln durchgeführt werden. Arme, Beine, Hals, Nacken, Finger,...


    Mein Arzt tobt sich da immer ziemlich aus und meistens hab ich am nächsten Tag Muskelkater ;-)


    Lg,

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    wenns jemanden hilft

    Moment...


    Hilfe im Sinne von Beseitigung eines Leidens mag es durch "Alternativmethoden" (hier: im Sinne von Methoden ohne nachweisbaren Wirkmechanismus) wohl geben, und sei es durch Placeboeffekt / Anregung der Selbstheilungskräfte / Beseitigung psychosomatischer Beschwerden.


    Der "Kinesiologische Muskeltest" wird hier aber zur Diagnose empfohlen, was als medizinisch bedenklich einzustufen ist.


    Ob ein Medikament anschlagen wird oder nicht, kann man mit diesem Test ganz sicher nicht feststellen.


    Vielmehr stellt man fest, was der Getestete will und fühlt, ob er sich innerlich dagegen wehrt oder an die Wirkung glaubt.


    Ob das genügt zur Entscheidung über die zu wählende Therapie?


    Ob es dieser Entscheidung überhaupt dienlich ist?


    Und, PS, die Legendenbildung wie in dem Thread, wo sich der "Behandler" an den ausgestreckten Arm einer Frau gehängt haben soll, (Du erinnerst Dich, Kurt222), erhöht die Glaubwürdigkeit der Sache auch nicht gerade.

    @ Lukewarm

    Zitat

    ...Schwachsinn...

    Ein Zeichen von "Schwachsinn" ist es, sich derart pauschal über ein Sachgebiet mit einem Satz zu äußern. In der Regel sind es narzistische Charaktere, die zudem nur eine kurze Distanz bis zu ihrem geistigen Bildungshorizont haben. (heißt nicht, daß jeder Narziß ungebildet ist) Kurz: Sie wissen "nichts" und das wenige das sie wissen, liegt überschaubar vor ihnen. Sozusagen "geistiges Flachland".


    Mit dieser Mentalität ("ich weiß alles und was ich nicht weiß, gibt es nicht") gehen sie immer gern in Foren, wo es um Grenzen geht, also auch Esoterik, Gott, Ufos, paranormale Erscheinungen. Dort mähen sie alles um, mit leeren Sprüchen und fühlen sich danach erleichtert, wie einer der 4 Tage nicht auf dem Klo war.

    In vielen schulmedizinischen Arzt- und Zahnarztpraxen gehören kinesiologische Test bereits zum Programm. Es ist hier jedoch sehr wichtig, dass er von einer erfahrenen Kraft ausgeführt wird. Es gibt, wie bei Heilpraktikern auch ,viele Leute die einen Wochenendschnellkur in Kinesiologie absolviert haben und dann glauben, auf die Menschheit losgelassen zu werden.Von einer befreundeten Internistin weiss ich, dass es sehr langwierig ist und viel Ausdauer und Geduld nötig ist, um sicher kinesiologische Test durchzuführen. Dann gehört diese Therapiemöglichkeit jedoch ganz und gar nicht zum "Schwachsinn", den der Muskel lügt nicht. Es gibt hierzu eine Reihe sehr seriöser Fachliteratur, die ich allen einmal ans Herz legen möchte, bevor sie in diesem Forum unqualifizierte und pauschale Urteile abgeben.

    Hallo


    Es gibt keine vernünftige irdische Erklärung wie so was funktionieren könnte, wie man ein Medi so austesten kann.


    Trotzdem scheint es immer wieder vorzukommen, wie es hier auch jemand bestätigt.


    Frage, wie wirkt es also?


    Antwort: Indem geistige Kräfte angezapft werden. Magie und der Zauberlehrling der die Geister rief und sie dann nicht mehr los wurde". Eine gut versteckte Geisterbefragung also. Nebenwirkungen insbesondere im geistig psychsichen Bereich sind so nicht auszuschliessen, weshalb ich davon dringend abrate!!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.