Zitat

    Und diesen Nachweis hätte ich gern, wissenschaftlich bewiesen, von offizieller Seite eines anerkannten renomierten Institutes in Deutschland, nicht USA oder Canada oder sonst wo. Erfahrungsberichte von Liese M. aus O. sind KEINE wissenschaftlichen Studien

    Was ist denn gegen die Entscheidung der Europäischen Kommission in Brüssel und der Studien/Untersuchungen aus England gegen einzuwenden ?


    wenn du auf alles aus Deutschland bestehst, obwohl deutschland zu EU gehört und und und... naja, das geht hier am Thema vorbei. Als nächstes kommen Leute und sagen sie glauben nur Studien aus Berlin oder München... Ist ja nichts gegen einzuwenden, ist ja jedem sein Recht welchen Studien (ob überhaupt) er glaubt...


    aber ich seh schon die Richtung


    "Ich will Studien"->"Hier".


    "Ich will nicht aus USA"->"Hier".


    "Ich will nur aus Deutschland"->"Hier".


    "Ich will nur aus meiner Heimatstadt"....


    Weist, du hättest das Infoblatt der Europäischen Kommission in Brüssel auch selber finden können.

    Zitat

    Der Salzäuregehalt im Magen ist um ein vielfaches höher, als das MMS was man zu sich nimmt, genauso wie die Phosporsäure in der Cola.

    Es geht doch hier nicht um den Säuregehalt, sondern um das Natriumchlorit! Das ist schädlich, ganz einfach. Eine Chemo ist auch schädlich, aber immerhin auf die Zellen abgestimmt, die sie vorwiegend töten soll.

    Zitat

    Geldmacherei wäre es selbst bei einem Preis von 5,- - solange die Produktions- und Vertriebskosten niedriger sind als dieser Betrag.

    wiegesagt gibt es die Rohmaterialien Natriumchlorid und Salzsäure/Zitronensäure/Weinessig auch in der Apotheke für ein paar Euro


    falls die "Apotheke" für dich als einzige Geldmacherei betreiben darf.


    (Ich glaube aber auch nicht, dass die Apotheke es ohne Gewinn verkauft, auch wenn es ja deiner Ansicht nach nur 1 Cent sind)

    Und was ist das dann bei der Pharmaindustrie mit den gigantischen Gewinnspannen?


    Nur angenommen, es würde tatsächlich helfen, würde es immense Kosten für die KV ersparen. Bei mir war es nach einigen zehntausenden EUR Krankheitskosten das erste Mittel, was deutliche Besserung gebracht hat.


    Die Geldmacherei lag da bei meinen Ärzten, die sich gefreut haben eine Untersuchung nach der anderen für viel Geld durchzuführen ohne eine Besserung herbeizuführen.

    Ich habe nichts dagegen, wenn es diese Zutaten gibt. Ich würde sie nur nicht unbedingt mischen und trinken,...


    Es ging mir außerdem nur um dein Argument, dass es keine Geldmacherei bei kleinem Preis geben würde. Würde diese Aussage stimmen gäbe es auch keine 1,- Shops.


    Klar ist es billig, weil so mehr Leute es kaufen. Und besser es kaufen 1.000 Menschen mit nur 2,- Reingewinn als es kaufen 50 bei 20,- Gewinn.

    Zitat

    Es geht doch hier nicht um den Säuregehalt, sondern um das Natriumchlorit! Das ist schädlich, ganz einfach. Eine Chemo ist auch schädlich, aber immerhin auf die Zellen abgestimmt, die sie vorwiegend töten soll.

    KleineHexe


    DU HAST RECHT !!!


    Natriumchlorit IST giftig


    Natriumchlorid woraus MMS/Chlordioxid besteht, dagegen NICHT


    wiedermal falsche Informationen. %-|


    Natriumchlorit WIRD für WC Reiniger verwendet (Giiiiftig)


    Natriumchlorid wird in der Kläranlage für Trinkwasseraufbereitung verwendet. ;-)

    Zitat

    Und was ist das dann bei der Pharmaindustrie mit den gigantischen Gewinnspannen?

    Wieso wird denn ständig von DER Pharmaindustrie gesprochen? Das sind viele Konkurrenten, das ist ein hartes Konkurrenzgeschäft! Wenn eine Pharmafirma ein tolles Produkt beispielsweise gegen Krebs auf den Markt bringt, dann haben die anderen da überhaupt nichts davon! Im Gegenteil sie haben ein richtiges Problem.


    Wieso denken so viele Leute, dass alle Pharmakonzerne dieser Welt zusammen arbeiten und sich gegen den Rest der Welt verbündet haben??? Das ist doch Dummheit!

    Zitat

    Die Geldmacherei lag da bei meinen Ärzten, die sich gefreut haben eine Untersuchung nach der anderen für viel Geld durchzuführen ohne eine Besserung herbeizuführen.

    Ärzte werden mit Pauschalbeträgen abgespeist und verdienen an einem Patienten, der mehrmals im Quartal auftaucht, null. Im Gegenteil, oft müssen sie ihn ins nächste Quartal schieben, weil sie sonst drauf zahlen würden.

    Ja, das stimmt. Aber an irgendwem müssen sie ja Geld verdienen. Ganz einfach. Wenn du dir die Tabellen im Internet anguckst, was Ärzte pro Untersuchung an einem Kassenpatient verdienen, dürfte dir klar sein, dass das für manche Arztgruppen ein Verlustgeschäft ist. Was glaubst du, warum manche Ärzte nur noch Privatpatienten nehmen?

    Mir geht es nur darum, dass dieses Geschimpfe auf die bösen Ärzte und die angeblich vereinte Pharmaindustrie nicht stimmt.


    Es ist auch nicht so, dass die Pharmaindustrie nur mit Medikamenten Geld verdient. Sicher, das ist ein hoher Absatz, aber viel wird auch mit medizinischen Geräten, etc, verdient. Der Konkurrenzkampf untereinander ist riesig!


    Wenn es einem Konzern wirklich darum gehen würde, dass alle Menschen krank sind, dann würde dies ein anderer zu seinem Vorteil nutzen.


    Deshalb: Dieses "die Pharmaindustrie will uns alle krank machen und verheimlicht gute Medikamente" ist einfach - wenn man mal logisch denkt - völliger quatsch.


    Und deshalb auch: Ware das MMS tatsächlich so ein Wundermittel, dann hätte es sich ein Konzern schon längst zu Nutze gemacht.

    @ kleine Hexe

    Ein essentielles Merkmal jeder Verschwörungstheorie ist es, dass man sie nicht überprüfen und widerlegen kann ( selbstimmunisierende Hypothese)


    Die Geschichte von Big Pharma, die die wirksamen Heilmittel aus Profitgier unterdrücken, ist so eine typische Verschwörungstheorie. argumentieren ist da leider zwecklos.

    Das stimmt, hab es nicht richtig erläutert tatua.


    Nach dem aktivieren mit z.B. Zitronensäure zerfällt Natriumchlorit->Chlordioxid zu Natriumchlorid, was eben dann Kochsalz ist und eben nicht giftig.


    Nur nochmal OT dazu, dass Ärzte nichts durch die Pharma verdienen das kurze YT-Video aus ZDF Frontal21


    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Spg01INZ6cw


    und ein schöner Artikel von Spiegel Online in dem unter anderem steht

    Zitat

    Doch Leitlinien für Ärzte werden zunehmend durch Arzneimittelhersteller beeinflusst, warnen nun führende Mediziner. Neue Medikamente gelangten immer früher auf die Listen, mögliche Risiken der Pillen seien zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht bekannt

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/leitlinien-werden-zunehmend-durch-pharmahersteller-beeinflusst-a-890556.html

    Zitat

    Nach dem aktivieren mit z.B. Zitronensäure zerfällt Natriumchlorit->Chlordioxid zu Natriumchlorid, was eben dann Kochsalz ist und eben nicht giftig.

    Kannst du mir dafür bitte kurz die Reaktionsformel zeigen?