Natürliche Hilfe bei Absetzen der Pille? Stichwort Haarausfall

    Guten Abend zusammen,


    ich überlege die Pille abzusetzen und habe aber Angst vor Haarausfall aufgrund der Hormonumstellung. Eine befreundete Heilpraktikerin von mir meinte, dass es in der Homöopathie Mittel und Wege gebe, das Absetzen der Pille zu "begleiten", sie sanft ausgleiten zu lassen.


    Hat hier jemand Erfahrung???

  • 7 Antworten

    Hallo!


    Bei mir gings damals auch los mit Haarausfall nach dem Absetzen der Pille. Hat ne Weile gedauert bis er kam und auch bis er wieder ging. Ich habe es mit Kieselerde und Zink versucht, auch Biotin. Ich bin der Meinung, dass es geholfen hat, es kann aber auch sein, dass sich das hormonelle Gleichgewicht einfach wieder eingependelt hat...

    Hallo ihr 2,


    danke für eure Antworten. Ich habe aktuell seit einiger Zeit Haarausfall. Habe jetzt aber schon oft gelesen, dass es durch langjährige Pilleneinnahme (vor allem durchgängig wie bei mir) zu Haarausfall kommen kann. Aber man weiß es eben nicht und deswegen habe ich Angst, dass es noch mehr wird....


    Habe hierzu gerade einen neuen Thread unter "Verhütung" aufgemacht.

    Hallo erstmal ist das Absetzten der Pille eine Entscheidung, welche ich nie bereut habe. Dein Heilpraktiker hat Recht das es viele Methoden und Wege gegen Haarausfall gibt. Haarausfall kann schließlich verschiedene Ursachen haben. Ich denke, das du im Vorfeld mal eine Haarmineralanalyse machen solltest. Dort kannst du die Nahrung als Faktor für deine Haare mit betrachten. Es kann nämlich sein, dass die Pille nur etwas kompensiert was du in deiner Ernährung schon lange nicht richtig gemacht hast und nun zum Haarausfall führt. Ich habe mit einer Ernährungsumstellung und der Umstellung der Shampos, welche ich verwende erfolgreich meinen Haarausfall gestoppt. Zum Absetzten der Pille kann ich den Umstieg auf die Natürliche Familienplanung empfehlen :)^ , welche mit einem Pearl Index von 0.4 – 0.6 genauso sicher wie die Pille ist.

    auch ich hatte nach Absetzen der Pille verrückten Haarausfall. Der Besuch beim Hautarzt verhiess, dass 80 % der Haarwurzeln bereits tot seien und ich nur mit dem regelmässigen Auftragen eines hormonellen Haarwassers Abhilfe schaffen könne.


    Das wollte ich allerdings vermeiden.


    Ich habe über lange Zeit verschiedene Vitamine und Mineralstoffe zu mir genommen und den Haarausfall stoppen können. Ganz wiederhergestellt ist meine Haarpracht nicht, aber es ist ok wie es ist :)z

    Hallo,


    habe auch die Pille wegen der Nebenwirkungen vor ca 5 Jahren abgesetzt.Der Haarausfall kam aber erst 1 Jahr später & war sehr schlimm.Ich habe mir aber auch immer regelmäßig die Haare gefärbt & bin dann auf Pflanzenhaarfarbe umgestiegen.Seitdem habe ich keinen Harrausfall mehr.

    Sie wird Sepia meinen, hilft bei hormonellen Haarausfall. In diesem Fall zuerst selbt probieren, wenn es nicht klappt zum Homöopathen gehen. C 30 einmal pro Woche.


    Da Sepia die Libido beeinflussen kann, verhüten nicht außer Acht lassen...