Versuch einer halbwegs neutralen Stellungnahmen

    Ich möchte hier mal etwas aus einer relativ neutralen Position erzählen:


    Ich kenne einen Arzt und Psychologen, der vor einiger Zeit durch das s.g. "Burn-out-Syndron" ziemlich lange "weg vom Fenster" und von seiner Familie und Praxis war. Irgendwie ist er an Nikken geraten, als Sponsor eingestiegen und fand das ganz toll. - So toll, dass ihm die enormen Gewinnerwartungen etc. wieder den nötigen Lebensmut gegeben haben, um mit seinen Alltag wieder klar zu kommen. Er hat dann (u.a. über seine Praxis) den Nikken-Vertrieb durchgeführt und eine Menge Leute/Patienten damit genervt und aus der Praxis getrieben.


    Irgendwie - leider habe ich keine Ahnung wie - hat er dann aber den Absprung geschafft, jetzt scheint er wieder "nur" seinem eigentlichen Beruf nachzugehen und wieder im Leben zu stehen.


    Hier hatte Nikken also den positiven Effekt, die betroffene Person dazu zu motivieren, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen aber der negative Effekt (kaputte Beziehung, Freunde und Patienten vergrellt etc.) ist ausgeblieben bzw. nur in geringem Umfang erfolgt.


    Das mag daran liegen, dass die betroffenen Person ein Mann ist (?!), über eine starke Familie verfügt, fest im christlichen Glauben verwurzelt ist und last not least - über fundierte Kenntnisse auf dem Feld der Psychologie verfügt und deshalb wohl präziser hinter die Kulissen schauen kann als absolute Laien.


    Fazit: der Absprung scheint möglich zu sein, wenn das Drumherum stimmt, bzw. wenn der Blick für's Wesentliche (und das ist eben nicht das Geld!) noch da ist.


    Allen, die davon betroffen sind wünsche ich alles Gute und vor allem den Glauben an die eigene Kraft und Stärke!

    Noch 'was Sachliches

    Da ich durch den o.g. Arzt und Psychologen auf Nikken aufmerksam wurde, hab ich versucht, mich selbst darüber zu informieren.


    Ich verfüge über solide betriebswirtschaftliche Kenntnisse, bin nicht ganz unbedarft im Marketing und weiß auch ein bißchen was über Psychologie - ohne auf einem dieser Gebiete wirklich eine Expertin zu sein.


    Alles was ich an Informationen auftun konnte hat mich absolut skeptisch gemacht, weil ich den Eindruck hatte, dass es sich um simpelste Köderung von Verkaufspersonal handelt. Ich habe keinerlei sachliche Informationen über die Produkte und ihre Wirkung gefunden. Alles ging immer nur ums Verkaufen und Geldverdienen.


    Ich halte mich nicht für außergewöhnlich kritisch, gebildet oder sonst was. - Ich begreife nicht, warum man darauf herein fallen kann, wenn man doch erst mal versucht, sich zu informieren und das nicht solide funktioniert.


    Tja - ich kann's nicht nachvollziehen, obwohl ich eine Frau bin (!) und einen durchaus sympathischen und liebenswerten Sponsor kenne.

    Re: Noch 'was Sachliches

    Hallo Liso,


    der Mensch ist nuneinmal so veranlagt, er kann nicht anders, oder etwa doch.


    Wenn Dir einer immer nur Lob und Zusprache gibt dann hat dies eine SEHR postive Auswirkung und DIE hinterfragst Du nicht.


    Ich sehe das bei meinem Nichten und Neffen, Mama ist immer böse und Oma immer nett, Oma hat also immer recht. .-)) Sorry falls der Erklärung hingt, aber so empfinde ich dies.


    Ich finde es toll das Dein Arzt diesen Wandel und den Absprung geschafft hat, viel Glück für ihn.


    Habe heute eine lusige Mail bekommen der Inhalt gut zu dem Thema NIKKEN paßt, aber macht Euch selber ein Bild.


    Ich warte weiter auf den Schluß.


    Ralf


    One day while walking down the street a highly successful Human Resources


    Manager was tragically hit by a bus and she died.


    Her soul arrived up in heaven where she was met at the Pearly Gates by St. Peter himself. "Welcome to Heaven," said St. Peter. "Before you get settled in though, it seems we have a problem. You see, strangely enough, we've never once had a Human Resources Manager make it this far and we're not really sure what to do with you."


    "No problem, just let me in," said the woman. "Well, I'd like to, but I have


    higher orders. What we're going to do is let you have a day in Hell and a


    day in Heaven and then you can choose whichever one you want to spend an eternity in."


    "Actually, I think I've made up my mind, I prefer to stay in Heaven", said


    the woman.


    "Sorry, we have rules..."


    And with that St. Peter put the executive in an elevator and it went


    down-down-down to hell. The doors opened and she found herself stepping out onto the putting green of a beautiful golf course. In the distance was a


    country club and standing in front of her were all her Friends - fellow executives that she had worked with and they were well dressed in evening gowns and cheering for her. They ran up and kissed her on both cheeks and they talked about old times.


    They played an excellent round of golf and at night went to the country club


    where she enjoyed an excellent steak and lobster dinner. She met the Devil who was actually a really nice guy (kinda cute) and she had a great time telling jokes and dancing. She was having such a good time that before she knew it, it was time to leave. Everybody shook her hand and waved


    goodbye as she got on the elevator.


    The elevator went up-up-up and opened back up at the Pearly Gates and found St. Peter waiting for her.


    "Now it's time to spend a day in heaven," he said.


    So she spent the next 24 hours lounging around on clouds and playing the


    harp and singing. She had a great time and before she knew it her 24 hours


    were up and St Peter came and got her.


    "So, you've spent a day in hell and you've spent a day in heaven. Now you


    must choose your eternity," The woman paused for a second and then replied,


    "Well, I never thought I'd say this, I mean, Heaven has been really great


    and all, but I think I had a better time in Hell."


    So St. Peter escorted her to the elevator and again she went down-down-down


    back to Hell. When the doors of the elevator opened she found herself


    standing in a desolate wasteland covered in garbage and filth.


    She saw her friends were dressed in rags and were picking up the garbage and


    putting it in sacks. The Devil came up to her and put his arm around her.


    "I don't understand," stammered the woman, "yesterday I was here and there


    was a golf course and a country club and we ate lobster and we danced and


    had a great time. Now all there is a wasteland of garbage and all my friends


    look miserable."


    The Devil looked at her smiled and said.


    "Yesterday we were recruiting you, today you're staff..."


    Auch wenn es auf "Neudeutsch" ist glaube ich kommt der Sinn rüber.

    Nur eine Meinung !

    Also ich kann mir das nicht vorstellen das mich sowas in den Bann ziehen könnte , wo ich kein Ausweg finde ? Die Amis fahren mit ganz anderen Geschütze auf was mit Motivation und solche Dinge zu tun hat . Das erlebte ich Life ! So wie ich informiert bin gibt es solche unangenehme Masnahmen laut Verbraucherschutz nicht ? Das einige Sponsoren , oder wie auch immer , überzogene Ideen haben ist in vielen Berufssparten bekannt ! Obwohl mich der Bereich MLM schon interessiert ? Ohne aber den Leuten das besagte GELD aus der Tasche ziehen . So stell ich mir diesen Job nicht vor !! Das es leider viel Mist gibt , oder noch mehr geben wird ist klar ? Erlebe ich auch in meiner Branche . Wichtig ist doch auch das Produkt von dem ich überzeugt sein muß , denke ich ? Nicht nur überzeugt , es sollte auch was taugen , und fertig ! Der Begriff Heilung ? Nehme ich auf jeden Fall Abstand . Damit wird schon mal der erste Fehler gemacht ! Das es 4 oder 5 Berater gelungen ist die Frau eines Kunden auszuspannen ist einfach Schicksal . Ich glaube das hat nicht´s mit dieser Tätigkeit zu tun ! Um es klar zu stellen , ich bin ein sehr realistischer Mann ! Bin noch nie auf die Schnauze gefallen oder habe Menschen auflaufen laßen ! Weil ich wahrscheinlich 2 mal vorsichtig bin ? Iris ! Deswegen gebe ich keine E-Mail Adressen raus . Mache auch keine Geschäfte über das Internet . Man sieht ja was dabei raus kommt ? Noch was : Nikken kommt sowieso nicht in Frage ??? Bye !

    Sektenhintergrund?

    In obrigen Forumseinträgen wurde gesagt, daß Nikken nichts mit einer Sekte zu tun hat, usw.


    Dazu sollte man wissen, daß nach schlechtem Image,die Neureligion Soka Gakkai ihre Darstellung in der Öffentlichkeit überarbeitete.


    Es wird ein guter Eindruck, so wie es gerne gesehen wird, als Aushängeschild benutzt.


    Ihr Ziel jedoch ist das gleiche geblieben, auf das mit allen Mitteln gut getarnt zugearbeitet wird.


    So sind Firmen nicht mehr direkt damit in Verbindung zu bringen.Die gleiche Taktik wenden mittlerweile auch andere bekannten Sekten an.


    So bekommen solche Gemeinschaften mittlerweile Unbedenklichkeitsbescheinigungen.


    Man sieht, Ihre Rechnung ging auf.


    Wer jedoch hinter die Kulissen schauen kann, sieht anderes.


    So decken sich die Hauptslogans Von Soka Gakkai und Nikken vollkommmen. Ebenso sind die Ziele und die Methoden zu deren erreichung identisch.


    Sicher kann man sonst im Moment nicht mehr beweisen, aber wer nicht ganz blind ist , sieht genug...

    Zu Re: Noch 'was Sachliches

    Zu Deiner lustigen Mail:


    Sie läßt sich auf unsere bekannte Realität beziehen,und so etwa sieht es in vielen Fällen aus.


    Sie läßt sich jedoch auch auf die innere Realitätsebene beziehen, und so sieht es dort aus.


    Viele wissen daß das die Wahrheit ist, andere lachen , noch !

    Hintergründe

    Da nun auch in diesem Forum langsam ein Verstehen der tatsächlichen Hintergründe erwacht, werde ich Ihnen nun erstmalig das tatsächliche Geschehen beleuchten.


    Es wurde geschildert, wie Menschen Nikken geragezu verfallen,wie Nikken das Leben dominiert,und was das für Auswirkungen hat.


    Aus heutiger psychologischer Terminologie redet man von Motivierung usw., die das Denken und Handeln bestimmt.


    In den Motivationskursen wird das installiert.Die Leute werden dazu gebracht, von ethischen, christlichen Grundwerten Abstand zu nehmen, und wie besessen Geld und vermeintlichem Reichtum nachzujagen, ja mehr noch,im Glauben, etwas Gutes zu tun,mit missionarischen Eifer andere auch auf diesen Weg zu bringen.


    Wenn Sie bedenken, daß auf unbewußten Ebenen,ersichtlich auch in scheinbaren symbolischen Traumbildern, solchen Dingen tatsächlich eine eigene Realität zukommt, die höchstwirsam auf das Leben ist,kann man verstehen, was mit Besessenheit gemeint ist.


    Man spricht, von Nikken besessen.


    Auf diesen tiefen jedoch steuernden Realitätsebenen,zeigt sich die hier beschriebene Besessenheit in Form von Schlangen, die nun über den Mensch in Ihrem Sinne bestimmen.


    Ja, auf diesen den meisten unbewußt gebliebenen Ebenen, wird gearbeitet.In früheren Zeiten und bei anderen Völkern, war und ist das altbekannt.Die Veführung erscheint in schönem Gewand,blendet und betrügt mit Reichtum und anderen weltlichen Dingen.


    Ich gehe deswegen damit an die Öffentlichkeit, um aufzuzeigen, was für Mächte weltweit versuchen,in ihrem Sinne, Einfluss auf die Menschen zu bekommen, und somit diesen Mächten zur absoluten Weltherrschaft zu verhelfen.


    Das ist ein Kampf, der bisher erbarmungslos versteckt geführt wurde.Da ich mehr darüber weiß,und weil dieser Einfluss mittlerweile bedenklich zugenommen hat, spreche ich das hier als Warnung erstmalig öffentlich an.


    Das alles mag sich für viele verrückt anhören, und es wird von der Gegenseite sicher der Versuch unternommen ,das als ähnliches hinzustellen,aber, obwohl ich mich keiner Religion zurechne, weiß von was ich rede.


    Das ist das eigentliche Geheimnis, das nur wenige wissen, und keiner erfahren soll.


    Jetzt wissen Sie die Wahrheit, die einige ahnten, andere bemerkten, und manche wissen!

    NIKKEN

    Daß NIKKEN und seine Philosophie etwas Dänomisches hat und verbreitet, ist sehr klar zu erkennen, vor allen Dingen, weil alle, "die es erwischt hat" nicht mehr ansprechbar sind. Was besteht dann für ein Unterschied zwischen NIKKEN /Scientology und ähnlichen Seelenfängern?


    Wie steht es mit unserer christlichen oder humanistischen Werteordnung, die allenthalben angemahnt und beschworen wird?


    Sind wir dafür blind geworden?


    Haben wir überhaupt ein Fundament, um Auseinandersetzungen mit anderen Religionen, Sekten, etc. aufnehmen zu können?


    Es ist anstrengend, aber wir sollten unsere Wurzeln suchen.......

    Re: Nikken chris

    (Was besteht dann für ein Unterschied zwischen NIKKEN /Scientology und ähnlichen Seelenfängern?)


    Ziele und Methodik und deren Wirkung sind fast gleich.


    (Daß NIKKEN und seine Philosophie etwas Dämomisches hat und verbreitet,)


    Wenn etwas derartiges,wie schon hier beschrieben, über einen Mensch dominiert,so daß alles andere zweitrangig wird,Beziehungen auseinander brechen,usw., kann man es durchaus dämonisch nennen,die dämonische Natur ist unverkennbar. ist.


    (Wie steht es mit unserer christlichen oder humanistischen Werteordnung, die allenthalben angemahnt und beschworen wird?


    Sind wir dafür blind geworden?)


    Christliche humanistische Weltordnung,lachhaft,wenn man auch sieht,daß im Zuge der Globalisierung eine Weltordnung und damit eine Kultur bis in den letzten Winkel verkauft wird, die auch Wertevermehrungsgesellschaft genannt werden kann.


    Materialismus pur.Gewaltverherrlichende Filme und Spiele tragen somit als Erziehungsmaßnahmen dazu bei,Machenschaften wie hier beschrieben für harmlos und gesellschaftsfähig zu halten.


    (Haben wir überhaupt ein Fundament, um Auseinandersetzungen mit anderen Religionen, Sekten, etc. aufnehmen zu können?)


    Das neue Fundament wird gerade wie oben beschrieben installiert.


    Es ist anstrengend, aber wir sollten unsere Wurzeln suchen.......)


    Wo soll jemand, der mit diesen neuen gesellschaftsfähigen modernen Werten aufgewachsen ist, seine Wurzeln finden?

    Wurzeln finden

    Die Frage Wurzeln finden, ist zum nachdenken offen geblieben.


    Es ist schon richtig,in der heutigen Zeit,wo humanistische Grundwerte in der Gesellschaft immer mehr ausgehöhlt und begraben werden, wird 'Es' hauptsächlich für die zukünftigen Generationen immer schwerer.Aber,nach jedem Berg folgt zwangsläufig ein Tal.So muß wohl erst alles zum unerträglichen Höhepunkt getrieben werden, bis eine dialektische Rückbesinnung erfolgt.Allerdings hat das alles seinen Preis.Man denke nur an die Umwelt usw., Religionen haben versagt, auch sie wurden mit ausgehöhlt und sind weitgehend dem Verständnis früherer Zeiten angepasst geblieben.Was nützt es ,irgendwelche Bilder an der Wand, auf der Altar,oder sonst wo in der Vorstellung anzubeten, und selbst, sich so unfähig haltend,notwendig richtiges Handeln, nicht zuzumuten? Das kann nur eine notdürftige zweifelhafte Entschuldigung vor sich selbst und anderen sein.Ich finde das naiv und armselig!


    Was bleibt? Sekten, von denen manche die Leute nicht nur in die Irre, sondern auch noch ganz woanderst hin führen, und dazu z.B. sagen, daß man sein Glück im Reichtum findet, den man anderen verspricht,und auf Kosten derer man sich diesen zu verschaffen versucht?


    Nein, man kann sich nur verlässlich auf realitätsbegründete, grundlegende, elementare, humanistische Werte besinnen, und nach ihnen leben.Auch sind diese klargestellt imstande, kulturelle Unterschiede zu überbrücken, da sie überall gültig, und so auch überall verstanden werden.


    Wenn man über sein Ego hinaus blickt,erkennt man mühelos,daß alles Sein, alles Leben,im Zusammenhang zu sehen ist.Das ist eine WAHRHEIT, deren Prinzip grundlegend ist, und nach dessen Konsequenz, das Leben im allgemeinen geartet und ausgerichtet ist.


    Dementsprechend finde ich es nicht allzu schwer,mit anderen Erscheinungsformen,Lebensformen ,gleich welcher Art,sei es die Erde mit ihrer Natur,BARMHERZIGer, und mit Vernunft umzugehen, sind wir doch davon abhängig, und Natur wie Tiere haben das gleiche Recht zum leben und haben über die Arterhaltung hinaus, ihre sinnvolle Funktion für das Ganze, sind nur ein Teil davon.


    Auf die menschliche Gesellschaft läßt sich diese grundlegende Wahrheit genauso übertragen und dementsprechend wäre es realistischer, wenn man imstande ist, das kleine Ego zu überwinden,um anzuerkennen, daß in anderen Lebewesen,Menschen, das gleiche Leben pulsiert.


    Das zu bekämpfen und auszuplünden, heißt letztendlich, das Lebensgrundprinzip,so auch sich selbst zu schädigen.Dementsprechend wäre im Bewußtsein dieses realen Hintergrundes NACHSICHTiges Handeln,im Umgang mit den Mitmenschen angebracht.


    Mit diesem realen humanistischen Grundprinzip des Lebens,den Eigenschaften des Universums, die auf der Einheit alles Seins begründet sind,und immer darauf hinzielen, können neue Wurzeln in der Gesellschaft, sowie beim Einzelnen treiben.


    So in der Realität des Seins begründet und verankert, kann Sie bestimmt niemand krank reden, oder Ihnen sagen, was Sie alles für Ihr Glück brauchen, und sie dann zumüllen.


    Aber auch darum wird, von dieser Perspektive her gesehen,nicht nur allein entgegengesteuert, weil dann von gewissen egozentrischen Kräften nicht mehr so leicht beeinflussbar, vieles nicht mehr laufen würde,und so auch vieles nicht mehr zu verkaufen wäre.


    Diese grundlegende Lehre der Wahrheit wird auch, und gerade heute, so nicht ohne Grund mit allen Mitteln versteckt, und auch offen auf's enegischste bekämpft, wobei alle vorstellbaren Mittel und Methoden eingesetzt werden.


    Die Korruption der menschlichen Gesellschaft,Betrug, Elend und Not, Kriege und weitgehende Vewüstungen und Zerstörungen der Lebensgemeinschaft der Erde,die Schreie der unzählbaren Opfer,und das dadurch entstandene unfassbare Grauen, erzählen, berichten davon!


    Aber, wer hört noch hin?


    Wir haben uns langsam diesem Niveau angenähert,und angepasst.


    Bald folgt die nächste Stufe, aber auch abwärts, wenn man solchen wie hier im Forum beschriebenen schon gesellschaftsfähigen, somit fast legalisiertem Betrug, als Wahrheit akzeptiert verkaufen kann.


    Wohin die Treppe führt? Fragen Sie sich selbst!

    beobachter - Nikken

    ganz so aussichtslos sehe ich die zukünftige entwicklung nicht. alleine schon dieses forum zeigt größtenteils zu ansichten mit reife und überlegung. Es gibt menschen, die sich nicht beeinflussen lassen, weil sie spüren, daß sie verführt werden sollen.


    Wie wäre es übrigens, wenn sie aus der beobachtungsrolle schlüpfen würden. ansonsten wird die ganze diskussion etwas nebulös und man bekommt das gefühl, es handelt sich um besserwisserei, die partner sind nicht würdig, näher "dahinterzublicken" und da wären wir wieder bei dem "nikken-effekt". Bitte nicht übelnehmen, die sache ist zu ernst.

    Was soll die Aufregung?

    Was soll die ganze Aufregung? Es geht letztendlich nur um Produkte und deren Wirkung für unser Wohlbefinden. Über die Wirkung kann man immer diskutieren, aber jeder hat die Möglichkeit, sie erstens auszuprobieren, zweitens sich vollumfänglich über die Wirkung von Magnetismus, Magnetfeldern, Infrarottechnologie etc. auf den Körper neutral zu informieren, wenn er sich etwas Mühe gibt. Diese Produkte werden über Network-Marketing vertrieben, ein in Deutschland relativ seltener, aber in jedem Falle ein anerkannter Vertriebsweg. Jeder kann selbst entscheiden, ob er die Produkte kauft, und ob er sie verkauft. Von einem "Absprung" zu reden, ist komplett lächerlich.....Absprung von was? Ich kann morgen aus meinem Tennisclub austreten, ohne dass mich jemand daran hindert. In diesem Geschäft gibt es sehr seriöse Fachhändler, denen es um die Sache geht und auch "Vollidioten", denen man aber problemlos aus dem Weg gehen kann, was in einer normalen Firma übrigens nicht immer so ist...da muss man mit diesen Idioten zusammenarbeiten... Nochmals zusammengefasst: Es geht nur um das Produkt und dessen Berechtigung im Bereich der Gesundheit. Sollten die Produkte eine entsprechend positive Wirkung haben, sehe ich kein Problem. Diejenigen, die vom Placebo-Effekt sprechen, sollten die Produkte ausprobieren, da sie ja wohl kaum für Placebo-Efekte empfänglich sein dürften....


    Ach ja, Leute/Mitarbeiter zu motivieren, ist übrigens nichts anrüchiges. Dass Motivation in Sekten eine wesentliche Rolle spielt, ist nichts neues. Mann kann mit einem Messer Brot schneiden, aber auch jemanden erstechen....

    MLM: Der Käufer ist der Dumme. Immer!

    >02.06.02


    >23:05


    >Was soll die Aufregung?


    >Was soll die ganze Aufregung?


    Es geht um kriminelle Vertriebsmethoden einer Verkaufsstruktur, die allein aufgrund ihrer Struktur kriminell ist und sein muß, weil sie ohne diese kriminelle Energie gar nicht existieren kann.


    >Es geht letztendlich nur um Produkte und


    >deren Wirkung für unser Wohlbefinden.


    Das ist ein Ausweichmanöver, um der Kritik zu entgehen.


    Die Esoteriker und MLMer haben immer solche Ausweichmanöver parat. Sie sind aber nach einem sehr einfachen Schema gestrickt und daher sehr leicht zu durchschauen.


    Einfach gestrickt sind sie vor allem deshalb, weil die Verkäufer selbst geistig einfach gestrickt sind. Sonst wären die nämlich NIE auf MLM reingefallen!


    >Über die Wirkung kann man immer diskutieren,


    >aber jeder hat die Möglichkeit, sie erstens


    >auszuprobieren, zweitens sich vollumfänglich


    >über die Wirkung von Magnetismus, Magnetfeldern,


    >Infrarottechnologie etc. auf den Körper neutral


    >zu informieren, wenn er sich etwas Mühe gibt.


    Ein bißchen viel rhetorische Schweinerei auf einmal. Das müssen wir genau analysieren.


    1. "Über die Wirkung kann man immer diskutieren,"


    2. "aber jeder hat die Möglichkeit,"


    3. "sie erstens auszuprobieren,"


    4. "zweitens sich vollumfänglich"


    5. "über die Wirkung von Magnetismus,"


    6. "Magnetfeldern,"


    7. "Infrarottechnologie"


    8. "etc."


    9. "auf den Körper"


    10. "neutral"


    11. "zu informieren,"


    12. "wenn er sich etwas Mühe gibt."


    1. "Über die Wirkung kann man immer diskutieren,"


    Wie soll man diskutieren, wenn man keine Ahnung hat!? Der vom Verkäufer attackierte Mensch ist doch eine Privatperson, ein absoluter Laie, und hat von alledem nicht den kleinsten Schimmer Ahnung. Was also SOLL eine "Diskussion"?


    Ich will es Ihnen verraten: sie soll das Opfer weichklopfen, mürbe machen, einseifen. Bis es endlich das Geld auf den Tisch legt, auf das die MLMer so scharf sind.


    2. "aber jeder hat die Möglichkeit,"


    Das ist ein rhetorischer Trick, der darauf beruht, daß alle Menschen gleich informiert sind, gleich intelligent sind, gleich klug sind. Sind sie aber nicht!


    Also hat NICHT JEDER die "Möglichkeit".


    Der rhetorische Trick ist eine ganz üble Falle, der unter anderem auch die Freiwilligkeit des Opfers hereinzieht. Um dann hinterher sagen zu können, das Opfer ist selbst schuld, "es hätte ja..."


    3. "sie erstens auszuprobieren,"


    Das ist ein ÜBLER Trick mit gleich einer ganzen Latte von Hintertüren. Ich nenne drei.


    Hintertür 1: Das Probieren kostet Geld.


    Oft muß die Ware erst gekauft werden, mit dem Versprechen, diese Ware hinterher wieder zurückgeben zu können. Das Versprechen wird natürlich nicht gehalten.


    Bei Nahrungsergänzungsmitteln werden diese nicht zurückgenommen. Verbraucht ist verbraucht. Meist sind die Waren so überteuert, daß der lumpige Betrag für die angebrochene Flasche ober Tube lächerlich gering sind. Für den Verkäufer entsteht also nicht der geringste finanzielle Schaden.


    Hintertür 2: der moralische Druck


    Dieser Druck ist so groß, daß eine ganze Armada von Verkäufern in fast allen Branchen ausschließlich damit beschäftigt ist, per Inserat oder sonstwie Leute dazu zu kriegen, sich erst einmal etwas zu bestellen. Sie wissen nämlich, daß in einem sehr großen Teil der Fälle die Leute das Zeug NICHT zurückgeben, OBWOHL sie nicht damit zufrieden sind. Die Leute fühlen sich nämlich den Verkäufern gegenüber VERFPLICHTET, weil die Verkäufer doch so nett sind. Und diese netten leute sollen doch nicht für ihre Nettigkeit bestraft werden, indem man ihnen einfach so das Porto aufbrummt und die Ware so schnöde zurückschickt...


    Hintertür 3: Der Kunde ist gar nicht in der Lage, die Qualität der Ware zu beurteilen!


    Manche Teile oder Nahrungsergänzungsmittel wirken angeblich erst in Monaten. Die Testzeit ist aber viel zu kurz. Was soll der Kunde tun? Das Zeug gleich wieder zurückschicken? Sich sagen lassen müssen, daß er das mit der kurzen Testzeit doch schoin vorher wußte? Und sich damit schon wieder moralischem Druck (Erpressung!) aussetzen zu lassen?


    Der Kunde ist ein Laie, hat also überhaupt nicht das Fachwissen, um die Wirkung beurteilen zu können. Vorzugsweise werden von den Verkäufern Menschen mit diffusen Beschwerden heimgesucht, die hunderterlei Ursachen haben können.


    4. "zweitens sich vollumfänglich"


    Als Laie KANN der Käufer das gar nicht.


    5. "über die Wirkung von Magnetismus,"


    Die Verkäufer sind doch [zensiert] und haben ausgerechnet von den phsyikalischen Grundlagen keinen Schimmer. Wie wollten ausgerechnet diese sub-PISA-Figuren diese Dinge erklären können, wo sie die doch selber im Leben nicht kapieren werden!?


    6. "Magnetfeldern,"


    Die Wirkung von Magnetfeldern ist ein komplexe Angelegenheit, die nur mit höchst aufwendigen Versuchsreihen zu ermitteln ist. Gibt es solche Versuche? Nein, natürlich nicht. Denn erstens kosten die Geld und zweitens würden die bei fast allen Verfahren die Wirkungslosigkeit beweisen.


    Es gibt hin und wieder Versuche, die aber die Wirkungslosigkeit beweisen. Diese Versuche und deren Ergebnis (die Wirkungslosigkeit der Verfahren) sind den Herstellern natürlich bekannt. Damit handeln die Hersteller vorsätzlich, das heißt in betrügerischer Absicht.


    Allein schon der Tatbestand des Verkaufs ohne den Nachweis valider Studien offenbart die Betrugsabsicht.


    7. "Infrarottechnologie"


    Wie wir bei Nikken gesehen haben, wird einfach etwas BEHAUPTET, ein neuer Zusammenhang hergesttellt, mit netten Worten verkleidet.


    Infrarot: Weiß doch keiner, wie das funktioniert.


    Technologie: Macht sich immer gut. Klingt so wissneschaftlich, so technisch, so überlegen.


    8. "etc."


    Was denn noch alles!?


    9. "auf den Körper"


    Ach so, auf den Körper. Wer hätte das gedacht? Dann muß es dazu aber auch VALIDE Studien über die Wirksamtkeit geben. Wenn nicht, ist das ganze von a bis z ein ausgemachter Betrug, siehe oben


    Nicht vergessen: es geht um Medizinprodukte! Es geht um die Gesundheit von Menschen, es geht um deren Leben!


    10. "neutral"


    Wie soll man sich neutral informieren, wenn derjenige, mit dem man es zu tun hat, ein Verkäufer ist, der einem rund um die Uhr Blödsinn ins Ohr bläst, damit man sein Zeug endlich kauft!?


    Daß die Verkäufer sich "Berater" nennen, macht die Sache kein bißchen besser, sondern zeigt im Gegenteil, wie hinterhältig diese Verkäufer sind.


    Der ganz neue Dreh ist das Aushalten von angeblich unbeteiligten Personen. Daß die aber ein Teil des Betrugs sind, so wie die Helfer bei den Hütchenspielbetrügern auf der Straße, das merkt der Kunde nicht. Vor allem merkt er es dann nicht, wenn die Verkaufstruppe aus verschiedenen Richtungen auf ihn zu kommt.


    Ganz besonders übel ist der Kunde dran, wenn ihn eine Person seines Vertrauens, ein Verwandter oder Arzt einseift zum Kauf.


    11. "zu informieren,"


    Information. Das Zauberwort. Was ist denn "Information"!? Doch nur das Blabla, das die Verkäufer dem Kunden möglichst ohne Zeugen vorlügen!


    Im Fliege-Forum der ARD ist auch so einer aufgetaucht, ein Aloe-Verkäufer, der den Leuten alles lieber nur ganz persönlich erzählen will, weil er (nach seinen eigenen Worten!!!) "das öffentlich nicht darf". Der weiß also ganz genau, daß er kriminell handelt. Und er gibt das sogar öffentlich zu.


    12. "wenn er sich etwas Mühe gibt."


    Der ganz dicke Pferdefuß. "Wenn er sich Mühe gibt." Wenn etwas nicht hinhaut, dann hat der KÄUFER Schuld. Weil er sich keine Mühe gegeben hat! Schon ist der Käufer der Dumme.


    Sehen Sie, wie schnell, wie schon beim allerersten Gespräch das Versagen eingeplant und der Schwarze Peter dem Käufer zugeschoben wird?


    Mit einem einzigen Satz offenbart dieser "HH" mailto:hanshauska@web.de, was Sache ist.


    So schnell kann man die Leute entlarven.


    >Diese Produkte werden über Network-Marketing


    Network-Marketing ist MLM. Und das ist ein Betrug, der auf der Ausbeutung des Bekannten- und Familienkreises und der vertrauenden Patienten beruht.


    >vertrieben, ein in Deutschland relativ seltener,


    Nanu!? Sonst ist MLM doch SO bekannt und SO aktiv und SO beliebt und fast jeder tut es.


    Werter Herr HH mailto:hanshauska@web.de, Sie sind wohl lange nicht mehr beim Verkaufstraining gewesen. Sonst wüßten Sie, daß die Verkäufer erzählen müssen, daß MLM so DER Trend überhaupt ist. Sogar Bill Clinton fände das gut (außer seinen Praktikantinnen) und die so berüchtigte, äh, berühmte Trendforscherin Kunigunde von Quack, äh, Faith Popcorn, fände es supertoll.


    Menschenskind, Herr HH mailto:hanshauska@web.de, Sie müssen sich jetzt auf der Stelle für die nächsten Verkaufstrainings anmelden. Dafür wird wieder viel Geld flöten gehen, aber das holen Sie bei den nächsten Aufträgen doch locker flockig wieder rein. Nur EINE alte Oma über den Tisch gezogen und schon haben Sie tierisch viel Kohle.


    >aber in jedem Falle ein anerkannter Vertriebsweg.


    Anerkannt? Wo kommt plötzlich diese Anerkennung her? WER soll diesen Vertriebsweg "anerkannt", ihm also Qualität zugesprochen haben!?


    NIEMAND tut das! Im Gegenteil!!! MLM ist als eine Abzockermethode bekannt und wird ganz entschieden bekämpft. Unter anderem gibt es ein sehr gutes Buch des Berliner Senats über das Unwesen MLM:


    http://www.ariplex.com/ama/amasenat.htm


    >Jeder kann selbst entscheiden, ob er


    >die Produkte kauft,


    Wäre ja auch noch schöner, wenn man das nicht selbst bestimmen könnte, was man kauft.


    >und ob er sie verkauft.


    Da sind Sie aber auf dem Holzweg, hochgeschätzter Herr HH mailto:hanshauska@web.de! Nicht jeder darf alles kaufen und verkaufen.


    Es gibt nicht nur Gewerbeordnungen, sondern noch ganz andere schöne Dinge... Zum Beispiel Berufsrecht.


    Ärzte beispielsweise dürfen NICHT alles verkaufen!


    >Von einem "Absprung" zu reden, ist komplett


    >lächerlich.....Absprung von was? Ich kann


    >morgen aus meinem Tennisclub austreten,


    >ohne dass mich jemand daran hindert.


    Mit einem Warenlager von 5.000 oder 10.000 Euro einfach alles fallenlassen? Was macht man mit dem teuren Zeug? Das kauft doch keiner mehr! Man hat doch schon alles veruscht. Die ganze Bekanntschaft heimgesucht, sich mit der Familie verkracht. Vielleicht ist auch schon die Ehe im Eimer. Was jetzt?


    Aber das schönste ist ja die Gier nach dem Geld. Die treibt einen voran. Und die falschen Freunde, die einem vorjubeln, wie schön doch der Verkauf ist. Und daß man es bloß versuchen muß. Jeden Tag steht ein Dummer auf. Man muß den bloß finden...


    Hat man sich verschuldet für die Ware und MUSS das Geld unbedingt wieder hereinholen, steht man erst recht im Regen...


    Wer sogar seinen Job aufgegeben hat oder arbeitslos war (das waren viele!), ist ganz unten, tief in der Tinte. Ohne Verkauf läuft gar nichts mehr.


    Arbeitslosengeld gibt es auch keines, weil man Kaufmann, also selbständig, also ganz dumm dran ist...


    >In diesem Geschäft gibt es sehr seriöse


    >Fachhändler, denen es um die Sache geht


    Dann erklären Sie uns doch mal, wie man als kompletter Laie ein Fachhändler sein kann!


    Die "Fach"händler werden doch geködert aus dem Bekanntenkreis von Hinz und Kunz.


    Wer von denen hat denn auch nur einen Funken Ahnung von Orthopädie im allgemeinen, von Wirbelsäule im speziellen, von Magnetismus und von Infrarotphänomen!?


    Niemand. Kein einziger!


    Alleine aus der STRUKTUR des MLM ergibt sich doch schon, daß es KEINE Fachhändler sein KÖNNEN!


    Die Hintermänner wissen das, selbstverständlich wissen die das!


    Sagt doch kürzlich ein gewisser Rainer Bünning, dem ich im DMF Manieren beibringen mußte:


    [*quote*]


    Rainer Buenning


    Mitglied


    Benutzer # 177


    Bewertung:


    erstellt am: 22-03-2002 23:31



    Was'n jetzt los?


    Manno, da bin ich seit 2,5 Jahren FLP-Distributor


    (mittlerweile mit der kleinen Möwe, auf kleinem runden


    Abzeichen ...


    ... und jetzt laufen uns die Menschen die Bude ein.


    Seit Dienstagabend (Vortrag mit über 30 Gästen) fast keine


    Pause.


    Und das BESTE: Die netten Menschen, die dort waren,


    MACHEN NETWORK, ganz ohne Gesäusel und


    Motivoti-Kram ...


    ... sie rufen Tante Trude und Onkel Willi an und erzählen


    von ihren Produkt-Erfahrungen.


    Und da will noch jemand mit der "Nummer Eins"


    diskutieren? ...


    Also, WANN sehen wir uns?


    Tel. 04521-798633


    0451-281021


    Rainer Bünning




    Natuerlich Sauerstoff tanken:


    http://www.fitab40.de


    Beiträge: 1289 | Registriert seit: Dez 2000 | gespeichert:


    217.227.212.226


    [*/quote*]


    Originalton Rainer Bünning:


    "Und das BESTE: Die netten Menschen, die dort waren,


    MACHEN NETWORK, ganz ohne Gesäusel und


    Motivoti-Kram ...


    ... sie rufen Tante Trude und Onkel Willi an und erzählen


    von ihren Produkt-Erfahrungen."


    Das ist der Rainer Bünning, der auf seiner Homepage mit zweistelligen Umsatzsteigerungsraten geprahlt hat.


    >und auch "Vollidioten", denen man aber


    >problemlos aus dem Weg gehen kann,


    Ach nein, wirklich? Wie soll ein Käufer erkennen, mit wem er es zu tun hat?


    Steht den Hökerern auf die Stirn geschrieben "Ich bin ein Vollidiot, bei mir bitte nicht kaufen!"?


    Nein, die Opfer können überhaupt nicht wissen, mit wem sie es zu tun haben. Viel schlimmer! Die Hökerer kommen doch aus dem eigenen Bekannten-, Freundes- und Vertrauenskreis. Das ist doch DAS Grundprinzip der MLM-Verkäufer: die eigene Umgebung auszubeuten!


    Originalton Rainer Bünning:


    "Und das BESTE: Die netten Menschen, die dort waren,


    MACHEN NETWORK, ganz ohne Gesäusel und


    Motivoti-Kram ...


    ... sie rufen Tante Trude und Onkel Willi an und erzählen


    von ihren Produkt-Erfahrungen."


    >was in einer normalen Firma übrigens nicht


    >immer so ist...da muss man mit diesen


    >Idioten zusammenarbeiten...


    Wenn einer als Idiot erkannt ist, fliegt er. Es sei denn, er ist Chef.


    Beim MLM ist jeder Chef...


    >Nochmals zusammengefasst: Es geht nur um das


    >Produkt und dessen Berechtigung im Bereich


    >der Gesundheit.


    Nochmals zusammengefaßt: Sie tischen uns einen Berg Unwahrheiten, Verdrehungen und Lügen auf.


    >Sollten die Produkte eine entsprechend


    >positive Wirkung haben, sehe ich kein Problem.


    Wenn die Produkte so wunderprächtig sind und die Firma seriös, dann ist es bestimmt kein Problem, die WIRKSAMKEIT in VALIDEN Studien nachzuweisen.


    Solange keine solchen Studien verfügbar sind, gibt es keinen Verkauf! Alles andere ist ein Verbrechen an Kranken.


    >Diejenigen, die vom Placebo-Effekt sprechen,


    >sollten die Produkte ausprobieren, da sie ja


    >wohl kaum für Placebo-Efekte empfänglich sein


    >dürften....


    Der Placebo-Effekt ist hochkomplex und niemand kann JEDEN Einfluß dieses Effekts ausschließen.


    Außer dem Placebo-Effekt gibt es eine andere, noch weitaus effektivere Fehlerquelle: manchen Krankheiten bzw. deren Symptome können sich jederzeit ändern. Ein Laie kann diese Änderung nicht von einer Verbesserung unterscheiden.


    Vor allem aber sind Sie äußerst dreist, weil sie SCHON WIEDER das Probieren unterjubeln wollen. Das "Probieren" ist doch bereits eine Ver/kaufshandlung!


    >Ach ja, Leute/Mitarbeiter zu motivieren, ist


    >übrigens nichts anrüchiges. Dass Motivation


    >in Sekten eine wesentliche Rolle spielt,


    >ist nichts neues. Mann kann mit einem Messer


    >Brot schneiden, aber auch jemanden erstechen....


    Wenn aber alle mit dem Messer herumrennen und Leute erstechen, dann darf man doch wohl sagen, daß die Methode etwas anrüchiges hat, oder!?


    Noch ein Beispiel aus dem MLM-Forum:


    [*quote*]


    Autor


    Thema: Morinda Staatsanwaltschaft


    swvgraf


    Junior-Mitglied


    Benutzer # 1497


    Bewertung:


    erstellt am: 24-03-2002 13:48


    Hallo, ich hatte vor 1 1/2 Jahren von der Firma Morinda zu


    Neways gewechselt.


    Ich bin der festen Überzeugung das dies der richtige Weg


    war.


    Ich hatte nämlich vor 2 Wochen die Staatsanwaltschaft im


    Haus.


    Es werden z.Z alle Händler und ehemalige Morinda


    Händler von der Staatsanwaltschaft besucht.


    Auslöser ist der Herr Buenning und der Herr Onasch.


    Verdacht auf Verstosses gegen das Arzneimittelgesetz.


    Die mich hier vor einem Jahr massiv angegriffen haben.


    Hinzu kommt dass Morinda mich mit haltlosen klagen


    BOMBADIERT.


    Alle Klagen wurden abgewiesen.


    AZ 01876-01 iru /usa


    Der Hammer-


    Obwohl Morinda verloren hat, muß ich die entstandenen


    Kosten bezahlen 20.000 Euro,


    weil Morinda sich weigert zu bezahlen.


    Ich muß nämlich in vorleistung treten, und eine


    Negativ-Klage festsetzen.


    Für die Staatsanwaltschaft Coburg sowie Kempen suche


    ich Personen die auch von Morinda belästigt werden sowie


    mit Klagen zugeschüttet werden.


    Das ganze nennt sich dann Prozessbetrug.


    Wer kann mir helfen.


    Beiträge: 5 | Registriert seit: Mrz 2002 | gespeichert:


    64.0.99.233


    [*/quote*]


    Na sowas...


    >HH


    >mailto:hanshauska@web.de


    ama


    http://www.ariplex.com/ama/ama_werb.htm


    (über ertappte Etikettenschwindler)

    Re: Der Käufer ist immer der Dumme

    Hi, da haben Sie sich aber sehr viel Mühe gegeben. Ich fand die Antwort sehr interessant. Übrigens, ich bin kein Fachberater, schlafe nur auf einem NIKKEN-Schlafsystem....und war von der Wirkungsweise überrascht und wollte daher mehr wissen. Diejenige Person, die mir das Schlafsystem verkauft hat, ist alles andere als aufdringlich oder kriminell. Ich durfte das Schlafsystem einige Woche testen und habe mich dann dafür entschieden. Nur aufgrund der Wirkung, wie sie auch immer zustande kommt, wollte ich mich "neutral" informieren und zwar eigentlich nur über das Produkt(ich ging lediglich davon aus, dass das für einen einigermaßen intelligenten Menschen möglich sein sollte, aber dafür halten Sie mich ja nicht..). Nachdem Sie sehr viel über die ganze Sache zu wissen scheinen (und zwar wahrscheinlich aufgrund Ihres Berufes oder Ihrer ehemaligen Tätigkeit?), wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn wir in Kontakt bleiben könnten, nachdem mir diejenige Person, von der ich das Schlafsystem habe, sehr viel bedeutet.... Aber bitte zerfetzen Sie mich nicht wieder in der Luft! Sie kennen mich doch gar nicht....Na ja, in jedem Falle mit freundlichen Grüßen. Ihr Hans Hauska

    Re: NIKKEN

    Hallo Chris,


    danke für das Lob wegen der Info.


    Hallo liebe(r) Beobachter,


    bleiben sie doch bitte bei dem Thema und schweifen sie nicht nicht immer ab.


    Das Forum dreht sich um das Thema NIKKEN und ob dies eine Sekte ist weiß bis dato noch keiner.


    Falls sie andere Infos haben immer her damit.


    Hallo HH,


    die Infos von Dir und ama lesen sich sehr gut, auch wenn das ganze schon einen sehr harten Beigeschmack hat, aber so ist es nun einmal.


    Habe mich am WE mal wieder mit meiner Freundin und dem Thema NIKKEN beschäftigt.


    Ein "Silber-Treffen" mit Begleitung stand an. Ist schon lustig mit anzusehen wie sich alle beglückwünschen zu Ihrem Erfolg und zu ihrem erreichten Silber-Status. Und nun geht es auf zu dem Gold-Status.


    Noch ganz schnell zum Gold-Seminar (4 Tage für gut 500 €) anmelden und dann noch die Euro-Lizens beantragen.


    Ich wurde schon vorher von meiner Freundin darauf hingewiesen, daß in der Runde keine "negativen" Äußerungen oder etwa Frage gewünscht sind.


    WIESO?? Das wäre nuneinmal so!! WIESO??


    Nunja den Rest könnt ihr euch bestimmt schon vorstellen. Aber ich habe es dann doch getan, nicht ganz offensiv aber doch.


    Bekam nach der dritten Frage / Äußerung die gelbe Karte von der "Platin-Braterin" verpaßt, weil so jemanden brauchen wir hier nicht.


    Wieso darf ein "Geschäftsführer" eine Unangenehme nicht ansprechen?


    Wollen wir hier nur eidlen Sonnenschein und gute Mine zum bösen Spiel, oder sollen die anderen diesen Mißstand nicht mitbekommenn?


    Aber was war das Thema. Ich habe mir den Spaß erlaubt die Bestellung meiner Freundin in eine Exceltabelle zusammen mit den ganzen Nebenkosten zusammenzufügen, daneben dann die Einnahmen. Ich dachte das macht doch ein guter Kaufmann / Selbstständiger immer, oder?


    NEIN hieß es dann in der Gruppe, denn von NIKKEN bekommt man doch eine Übersicht.


    Mh, schon komisch das auf der Liste ein paar Angaben fehlen.


    Bei einer Bestellung eines Artikels von 102 € (Gewicht ca. 150gr) kamen eine Pauschale für Porto von 16,50 € hinzu und dann darauf noch die MWst. Also ich finde dies ganz Unserious. Aber das wäre nuneinmal so, überhaupt ist das ganz schön güstig und bei TUPPER wären die Gebühern um ein vielfaches höher. Woher weiß sie das nur? -:-)


    Ich würde zwar in meinem Job den Vetrag mit meinem Lieferanten überdenken oder zumindest den Dialog zu dem Mißstand suchen, aber bei NIKKEN ist dies nicht erlaubt.


    Das durch die ganzen Nebenkosten die Einnahmen nicht die Ausgaben decken ist nach der Angaben der Platin-Beraterin auch verkehrt, denn ich vergaß ja in der Rechnung komplett die Provisionen die aus den Verkäufen der Downline noch dazu kommen.


    Die Frage das sich das Geschäft also nur lohnt wenn die angeworbenen Berater gut verkaufen durfte ich dann nicht mehr stellen, weil ich den Sinn nicht verstanden habe.


    Also die Frage an das Forum, wer kann mir da mal weiterhelfen.


    Wer hat bei sich einen NIKKEN-Berater der seine Verkäufe mal so richtig bearbeitet. Denn die Tabelle durfte ich dann am Sonntagabend wieder löschen, weil ja der Sponsor sagte daß diese total Sche... ist und überhaupt hat NIKKEN immer Recht.


    Kilngt fast wie in der Schule oder auf der Uni, der Prof hat immer Recht, auch wenn er voll daneben liegt.


    §1 NIKKEN hat immer Recht.


    §2 Sollte NIKKEN mal daneben liegen, dann tritt automatisch §1 in Kraft. -:-)


    Es ist kein leichter Weg den angeworbenen NIKKEN-Beratern zu zeigen wie schlecht diese Geschichte ist, aber ich bleibe am Ball.


    Ralf J.


    Ach ja, einen habe ich noch.


    Am Sonntagabend durfte ich zu Hause meine Freundin eine Massage verpassen wie füher per Hand verpassen, da die Schulter und der Nacken schmerzten.


    Die Frage ob ich da nicht den Meagboy nehmen sollte wurde dankend abgelehnt. -:-)) Das sagte eine Siberberaterin, wie soll da noch ein Geschäft gemacht werden?? -:-))

    Re: Ralf Nikken

    Hi Ralf, hi AMA (kommt von amalgam???)


    ich habe den Eindruck, dass es überhaupt nicht möglich erscheint, sich objektiv in diesem Forum zu informieren, da auch die Gegner eine Grauzone zwischen schwarz und weiß nicht zulassen. Auf meine Anregung, dass es letztendlich nur um das Produkt und dessen Wirkungsweise geht, habe ich eigentlich keine Antwort erhalten. Wo sind die Untersuchungen, die eine Nullwirkung belegen. Die Gegner müssten die doch vorliegen haben. Scheinbar ist nicht nur den Befürwortern, sondern auch den Gegnern resp. dem Staat, der MLM resp. Nikken so heftig bekämpft, einfach zu teuer. Oder hat man Angst, dass Dinge aus der "Alternativmedizin" gesundheitliche Relevanz haben und so unser beknacktes Gesundheitssystem, indem es nach wie vor fast nur um Symptombekämpfung geht, ins Wanken gerät? Wo kann ich mich "neutral" über die Wirkungsweisen der "Technologien" informieren? (Lehrstühle Universitäten, Krankenhäuser, Fachliteratur?)


    Übrigens lieber AMA: Warum kommen sehr häufig die größten Charakterschweine an die Spitze "herkömmlicher" Unternehmen. Sicher nicht, weil Sie der Ex-Chef rausgeschmissen hat. Man kommt mit Speichelschlürfen und ausgefahrenen Ellbögen sehr weit in unserer Gesellschaft, ohne dass man über großartige Fachkompetenz verfügen muss. Das wird leider nicht verfolgt. Man müsste sich dann ja teilweise selbst verfolgen. Jetzt wirds etwas polemisch....


    Eine kritische Beleuchtung unseres Systems, v.a. auch unseres Gesundheitssystems, indem es vor Korruption nur so stinkt, wäre sehr wohltuend. Aber das sind wir ja gewohnt, kennen wir ja. Deshalb ist es ja auch so gut??


    Ich war über die Härte von Dir/AMA schon etwas schockiert: Werde ich jetzt standrechtlich erschossen? Wo sind wir hier eigentlich? Aber Du wirst Deine Gründe für die Härte haben. Ich bin eher beunruhigt, als das ich mich angegriffen fühle und wäre für eine weitere, etwas fairere und emotionslosere Diskussion sehr dankbar. Es soll Menschen geben, die das noch beherrschen...


    Grüße

    Re: Re: Ralf Nikken

    Sie fragen nach Untersuchungen.Glauben Sie daß eine fachlich qualifizierte Forschungsanstalt wegen dem künstlich aufgeblähten Zeug eine aufwendige Untersuchung anstellt?Die haben anderes zu tun.


    Genausogut könnten diese eine Untersuchung darüber anstellen, ob Edelsteine eine Heilwirkung haben,oder welche Wirkung ein Talisman hat.Mit so einem Unfug beleidigt man fachlich kompetente Leute.


    Nein,mit so ein Nonsens wird allgemein nicht ernst genommen, sondern darüber gelächelt.

    Diskussion über Nikken

    Was gibt es eigentlich noch zu diskutieren?


    Es wurde doch ,von Hintergrungsbeleuchtung, bis zu detailierten Geschäftspraktiken, alles aufgeklärt.Fachberater mit Werbungsmethoden stellten sich auch ein.


    Ich finde,daß in diesem Forum sich jeder so gut informieren kann, um sich ein eigenes Bild zu machen.

    Re: Fred

    Ich bin der Meinung, dass, wenn in Deutschland 10-Tausende und weltweit Millionen von Menschen (soweit ich das erfahren habe, ist die Marktabdeckung in Japan 18%) Nikken-Produkte nutzen bzw. vertreiben und es sich hier letztendlich um Dinge handelt, die wohl nichts aber auch gar nichts bringen, man letztendlich also ein Opfer seiner eigenen Wahrnehmung wird, dass dies nicht zum Lächeln ist. Du nennst so ein Ausmaß künstlich aufgebläht? Tut mir leid Fred, das war sehr arrogant, sehr unsachlich und wenig hilfreich (um Hilfe sollte es in diesem Forum eigentlich gehen).


    Zudem werden heute Gleichstrombehandlungen in der Physiotherapie durchgeführt, bzw. Geräte welche "Gleichstrommagnetfelder" (sicherlich fachlich falsch ausgedrückt) herstellen, als medizinische Therapiegeräte staatlich anerkannt und in der Sportmedizin angewandt.


    Wenn es Untersuchungen bzgl. künstlich hergestellter Magnetfelder offensichtlich gibt, deren positive Wirkung dabei wohl festgestellt wurde - sonst wären Sie doch sicher nicht als "medizinisches Geräte" auf den Markt gekommen - warum ist es dann so ein Unsinn, die Hypothese aufzustellen, dass auch ein natürliches Magnetfeld eine entsprechende Wirkung erzielt, sei sie nun positiv oder negativ? Dass ein Magnet gar keine Wirkung auf Menschen erzielt, ist aus meiner Sicht sehr unwahrscheinlich, weil er schlicht und einfach eine erstaunliche Fähigkeit hat. Man schaue einfach auf seine Magnetpinwand. Das ganze mit einem Edelstein oder Talismann zu vergleichen, ist eher einfältig. Ein natürlicher Magnet hat erstmal nichts mit Esoterik zu tun, sondern ein Magnet zieht - laienhaft ausgedrückt - Metall an....sind wir uns da einig? Wenn nun ein natürlicher Magnet eine so nachhaltige Wirkung auf Metall hat, welche Wirkung hat dann ein Magnet dann auf eine Körperzelle? Diese Frage ist doch nicht dämlich....oder doch Fred?


    Ich bin überzeugt, dass es hier mehr oder weniger unabhängige Untersuchungen gibt, weil dafür diese Fragestellung einfach zu naheliegend ist.


    Gibt es hier irgendjemanden, der mir in diesem Bereich der Alternativmedizin - in so einem Forum befinden wir uns nämlich - weiterhelfen kann, ohne dass er mich belächelt, bemitleidet oder für unintelligent hält?


    Diejenigen, die nur in sich selbst verliebt sind und dieses Forum als Bühne für Ihre unfassbare Eloquenz nutzen wollen, sollten von einer Antwort absehen....


    Danke