Öl-Zieh-Kur

    wer hat da schon mal was davon gehört '?? ich weiss man muss 2 wochen lang einen schluck öl für 10 min / pro tag im mund lassen und dann ausspucken. das entgiftet den gesamten mund. was ich allerdings nicht mehr weiss ist welches öl ich dazu verwenden muss. das öl ist nämlich ganz entscheidend. wer von euch weiss da was?? danke schon im voraus

  • 19 Antworten

    welches Öl, ist relativ egal,

    ...wenn es sich um ein Bioöl handelt...denn schließlich willst Du ja entgiften.


    Ölziehen kommt aus dem Ayurveda und sollte morgens, direkt nach dem Aufstehen praktiziert werden...die Schlemme IMMER in die Toilette spucken, da alle Gifte darin sind...danach die Zunge mit einem sog. Zungenschaber aus Silber , Löffel tuts auch, reinigen...


    ich mache das bereits seit vielen Jahren...

    mal ne frage an euch beide! für was macht ihr das? habt ihr probleme davor gehabt? oder ist das auch was für die zähne, gegen karies oder so??


    sorry wenns blöd klingt kenn mich halt leider nicht aus!


    danke, mfg

    Also ich habe gehört, man sollte kaltgepresstes Sonnenblumenöl nehmen. Am Besten, man behält das Öl nicht nur im Mund sondern "zieht" es durch die Zahnzwischenräume und hält es somit die ganze Zeit in Bewegung. Dann ins Klo spucken und die Zähne gründlich putzen und den Mund spülen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    also ich hab Sonnenblumenöl genommen und bin echt happy- abgesehen, daß die Keime aus den Nebenhöhlen mal Ruhe gegeben haben, sind auch die Zähne weißer geworden..unbeabsichtigter, aber schöner Nebeneffekt.. ;-)

    Erfahrung meiner Kollegin

    Heute morgen hat mir eine Kollegin berichtet, daß sie diese Öl-Zieh-Kur schon seit geraumer Zeit anwendet. Allmorgendliche Prozedur bei ihr und ihrem Mann.


    Sie nimmt Sonnenblumenöl aus dem Reformhaus dazu. Sie hat blendend weiße Zähne und seit sie das anwendet keinerlei Probleme mehr mit dem Zahnfleisch und den Zähnen. Nicht mal den Hauch eines Kariespünktchens! Das ist doch toll. Der Zahnarzt ist bei ihr seither absolut arbeitslos.


    Ab morgen werde ich das auch austesten, allerdings erst mal mit Olivenöl. Habe mir ein hoffentlich gutes direkt aus Italien mitgebracht und zwar da, wo Einheimische einkaufen.


    LG Ute

    kenne ich auch

    hallochen,


    ich kenne die öl-zieh-kur auch und benutzte bisher auch immer sonnenblumen-öl - ob das mit oliven-öl auch geht??? schmeckt bestimmt besser :-p


    super dass ich das thema wieder hier gefunden habe, damit werde ich nun auf alle fälle wieder beginnen!


    was ich gehört habe ist, dass es keine zeitliche regelung gibt, ausser "solange wie möglich" 10 minuten am anfang halte ich für fast ausgeschlossen - da wird es einem doch spei-übel :-o ;-D


    wenn das was man dann rausspuckt weiss ist, hat man es richtig gemacht und mit der zeit schafft man es immer länger das öl durchzuziehen ... :-D


    dass man es unbedingt in die toilette spucken sollte und danach gründlich die zähne putzen soll PLUS zunge wurde mir auch gaaaaaanz dringend nahegelegt ...


    viel spass und viel erfolg


    liebe grüsse


    michaela

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    alles ausprobieren

    Sonnenblumenöl schmeckt neutral, Leinöl ist bitter, Olivenöl zu schade, alles und jedes Öl kann benutzt werden (billiges Öl funktioniert auch). Jeder sollte seinen


    Ölgeschmack selber herausfinden. Ich selber wende diese Therapie


    mehrmals am Tage an (z.B. auf dem Wege zur Arbeit). Es muß auch nicht danach geputzt werden. Noch nicht einmal mühsam hin und hergesogen werden, kann, muss aber nicht. Durch Intensives Hin und Herschlürfen wird die Stimme kräftiger und Ich habe eine viel weniger feuchte Aussprache. Weniger Bakterien im Mund bedeuten weniger Beläge an den schwer zugänglichen Bereichen und es wird weniger Zahnsubstanz abgeschmergelt. Wenn man mehr Öl nimmt ist es einfacher. Es gibt auch ein Buch "Gesund und fit durch Ölsaugen von Norbert Messing, lohnt sich aber eigentlich nicht. Hellere Zähne bekommt man auch durch einen Elektro-Zapper (Blutzapper(Beck-Zapper) Minizap ist am praktikabelsten).


    Aus USA Toothpowder (Zahnpuder bei Zahnfleischschwund), habe es aber noch nicht ausprobiert. Die einnahme von Alkalischen Getränken wie z.B. Basika noch besser Rayobase (Fa. Rayonex p.H. 9,4)verändert auch den Belag auf der Zunge vorteilhaft. Auch das Kau-Jogging (das Essen von hartem Brot)(Kau dich gesund von Jürgen Schilling) schafft ein besseres Klima im Mund, denn hartes Essen fördert die Durchblutung und stärkt das Zahnfleisch und damit auch die Zähne. Der p.H Wert im Mund wird angehoben, durch diese Entgiftungskur. Am Anfang ist das saugen mühsam, wird dann immer einfacher.

    weiter

    Billiges Oel (Sonnenblumenöl) vor dem Verzehr von Süssigkeiten ein wenig im Mund ziehen. Vor dem Essen, vor dem Zähneputzen, nach dem Zähneputzen schützt es die Zahnsubstanz, die Zahnbürste hält länger. Die Zahnbürste schleift viel weniger Zahnsubstanz herunter. Zahnpulver (Bärbel Drexel) kann auch geschlürft werden, nach dem damit die Zähne geputzt wurden. Keine normalen Zahncrems verwenden (enthält Titandioxyd). Lieber von Weleda oder Neemzahncreme oder Zahnpulver.

    hab das heute auch mal ausprobiert und war sehr überrascht. ich hatte nämlich immer morgens mundgeruch und nach dem ölziehen war er wie weggeblasen. hab es aber echt nicht als eklig empfunden. gut die ersten sekunden waren etwas komisch aber daran gewöhnt man sich sehr schnell. hab es gleich auf 20 minuten geschafft. ich find es super und werde es auf jeden fall öfter machen.

    achso was ich noch berichten wollte: danach ist mir total übel geworden ,hatte komisch bauchkrämpfe. ich hab gelesen es kann zu einer verschlimmerung der beschwerden für kurze zeit kommen. kann es das gewesen sein weil ich hab oft mit übelkeit zu kämpfen?