Zitat

    Wogegen sollen diese Plazenta-globuli dann eigentlich helfen? :=o

    Mal überlegen - Ähnliches mit Ähnlichem heilen - oder so? Was löst eine Plazenta (als Tee, Braten, Räucherstäbchen) bei einem Gesunden aus?


    Ich tippe auf Magen-Darm-Medikation :-X

    Zitat

    Mal überlegen - Ähnliches mit Ähnlichem heilen - oder so? Was löst eine Plazenta (als Tee, Braten, Räucherstäbchen) bei einem Gesunden aus?


    Ich tippe auf Magen-Darm-Medikation :-X

    Kommt wahrscheinlich drauf an wie lange man sie liegenlässt bevor was davon eingeschickt wird.... ;-D ]:D

    @ chi

    Na wenn das funktionieren würde...könnte man ne Menge Geld damit verdienen... ]:D


    Ich glaub wir haben da Alle ein Vermögen in den Krankenhausmüll geschmissen... (oder wirkt nur die Eigene?) ;-D

    Ich konnte es nicht lassen und musste grad mal googlen:

    Zitat

    das Kind hat seinen ehemaligen "Seelenbruder" – in potenzierter Form – allzeit in seiner Nähe.

    Halleluja.


    Außerdem:

    Zitat

    Haftungsrechtlicher Hinweis: Bei den Plazentanosoden, oft auch Plazentaglobuli genannt, handelt es sich streng genommen um sogenannte "Sarkoden". So nennt man homöopathische Arzneimittel, bei denen das Ausgangsmaterial für die Herstellung körpereigen ist. Dies hat zur Konsequenz, dass Hersteller von Plazentanosoden Anwendungsempfehlungen aus haftungsrechtlichen Gründen prinzipiell nur für die Mutter geben können. Anders ausgedrückt bedeutet dies, dass Plazentaglobuli haftungsrechtlich nur für die Mutter bestimmt sind. Natürlich gibt es viele Anwendungserfahrungen, die belegen, dass gerade auch Babys, aber auch Geschwisterkinder und der Papi davon sehr profitieren können. Für diese Anwendungen muss die Mutter die Verantwortung übernehmen.

    Hihi.

    Meiner Meinung nach sollen die leute ruhig globulis schlucken bis zum zuckerschock bei "Nasenbluten", Husten, Schnupfen, Angstzuständen usw. wenn es ihnen hilft...


    Wie aber hier indirekt angedeutet im Thread von einem User, dass Chemotherapie alle ins Grab bringt und naturheilkunde köööööönnte ja helfen...


    Diese Aussage finde ich grob fahrlässig.


    Wie gesagt, wir haben so nen bescheuerten überteuerten indianer Tee probiert...und es hat nix gebracht ausser Geld aus den taschen zu ziehen.


    Ja manche leben ohne Chemotherapie länger und sogar mit Haaren...aber sterben...tun sie letztendlich trotzdem daran.


    Zwar informier ich mich seit jahren über die Entwicklung von cannabis-Öl, was dann ja auch wohl naturheilkunde wär, aber bisher überzeugen mich die berichte nicht.


    Krebs mit globuli heilen, krebskranken hoffnung machen und sie von einer möglichen Lebensrettenden Chemotherapie abhalten...ziemlich doof.


    Und das sag ich obwohl meine schwester ziemlich schnell nach der 1. Chemodosis starb (bei rückfall). Ohne die Chemo hätte sie wohl noch Monate gelebt.


    Wenn man wirklich in irgendner art und weise für Krebs vorsorgen will für sein Kind, lässt man das mit den globulis sein und friert nabelschnurblut ein.


    Das ist halt meine Meinung.


    Ich bekomm immer soooo nen Hals wenn jemand behauptet mit naturheilkunde krebs behandeln wär ne super Idee.

    Ein unter Umständen wirkungslose Chemotherapie kann schon mal 50.000 € kosten, sich da aufzuregen wegen 6 € für ein homöopathisches Mittel mit Globulis, was dann auch schon mal je nach Anwendung einige Jahre vorhält, weil man so ein paar Kügelchen ja begrenzt einnimmt, in so einer Flasche sind aber über 1000 Stück drin...


    Ich kenne keine billigere Medizin, die so wirksam ist. Allerdings behaupte ich hier nicht, dass Globulis Krebs heilen. Dafür habe ich aber Erfolge erzielt, wo die Schulmedizin rein nüschte anzubieten hatte.


    Da zahle ich doch gerne 6 €....

    Du, wenn es dir hilft, ist das schön.


    Ich empfinde es ok, wenn man den preis zahlt und eine wirkung empfindet.


    Ich habe bei bachblüten keine wirkung gefühlt und globuli nie genommen.


    Wie gesagt ich krieg bei solchen Krebsheilmethoden halt so nen hals... denn potentielle krebs heilende natürliche Mittel oder Globuli kosten sicherlich nicht 6euro...


    Sondern hunderte.


    Die verwandten greifen jeden strohhalm gegen diese krankheit...die werden leicht ausgenutzt.

    Bewirken Globulis nicht immer das Gegenteil von dem, was der Wirkstoff ausgelöst hat?


    Also tollkirsche löst Herzprobleme aus, deshslb wird tollkirsche gegen Herzprobleme eingesetzt.


    Wenn man dieses Prinzip auf die Plazenta anwendet: Die Plazenta schenkt Leben. Als Globuli angewendet bewirkt sie also das Gegenteil…? ???

    http://www.plazenta-nosoden.net/homoeopathische-heilmittel/


    Hilft angeblich gegen viele Dinge wie Wachstumsxhmerzen, zyklusstörungen, koliken, erkältung, vor impfungen, zahnen und unruhezustände


    Also ein dings gegen alles, wasein baby/kleinkind so typischerweise hat.

    Zitat

    Bei unserem Elterninfoabend hat ein Typ den Chefarzt gefragt, ob er Rezepte für die Plazenta seiner Frau kennt. Wir beömmeln uns heute noch über den Blick vom Arzt vor uns ;-D

    Örggs.... {:( ]:D


    Vielleicht eher nen Koch oder Metzger fragen? ;-D