Nun Beat,


    das erscheint mir auch ein wenig seltsam. Ich selbst habe schon unzählige Muskeltests erlebt (und auch selbst durchgeführt) und weiß, wie sich das anfühlt. Aber daß sich ein Muskel derart "verkrampft", daß er mit aller(!) Kraft nicht dazu zu bewegen ist, nachzugeben... ???


    Welche Kräfte denkst du sind da am Werk?


    Und welche Nebenwirkungen sind dann eingetreten?


    Würde mich wirklich sehr interessieren, denn ich beschäftige mich schon geraume Zeit mit der Kinesiologie und bin aber noch nie auf derartiges gestoßen...


    lg, Fiona

    War nicht dabei, Quelle ist mir vertraulich, hat auch keinen grund zu schwindeln und habe schon einige solche Fälle (zwar nicht gerade in dem Ausmass) gehört. Auch wen der Muskel der Mutter sich nur leicht verkrampft, warum sollte dies geschehen, wenn das Kind(!) auf dem Atrm ein Fläschchen mit einem unverträglichen Nahrungsmittel hält??


    Glaube das damit Kräfte in der geistigen welt "angefragt" werden, welche dann auch wirken. Diese Kräfte sind dunkel und erhalten so zugang wie bei Goetes Faust und seinem Pakt mit dem Teufel.


    Wenn man natürlich überzeugt ist, dass es keine geistige Ebene gibt (kein Gott, kein Teufel, keine Engel, keine Dämonen, keine geitige Wesen, Kraftquellen und so), dann hat es keinen Sinn das folgende zu lesen bzw gibt es keine Gesprächsgrundlage. Ansonsten:


    Nebenwirkungen können verschieden sein, meist sind es Verschiebungen der Krankheit (das behandelte geht weg, etwas später taucht dafür was anderes auf, das man wieder so behandelt etc etc). Oft sind es psychische Sachen die dann auftreten. Die Zusammenhänge sind natürlich nicht so einfach ersichtlich. Das einzigev was auffällt (WENN man sich achtet), ist dass eben abnormal viele die Leute entweder psychisch oder sonstige Krankheiten bekommen, nachdem die erste angeblich kuriert worden ist.


    Gruss


    Beat

    @BeatCh

    Hallo Beat,


    auch wenn wir eine Mitwirkung von "geistigen" Kräften bei der AK annehmen (ich denke, daß die Grundlagen durchaus bio-physikalisch funktionieren - dem o.g. Beispiel stehe ich ebenfalls sehr skeptisch gegenüber), warum sollen das dann gleich "böse" Kräfte sein? Es gibt sicherlich genug Energien, die mit den wissenschaftlichen Mitteln nicht erfassbar sind, die auf uns in oft ungeahntem Außmas wirken. Ich bin auf Grung von meinen eigenen Erlebnissen auch überzeugt, daß sie auch Formen haben können, die dann z.B. als Dämonen bezeichnet werden. Vieles davon ist aber neutral und kann so oder so verwendet werden. Warum nicht für eine Diagnose?


    Zu den Nebenwirkungen: angenommen, es wird festgestellt, daß ein Kind ein bestimmtes Nahrungsmittel nicht verträgt (kommt ja oft vor). Das Kind meidet darauf hin dieses. Wo sollen hier Nebenwirkungen herkommen? Das gleiche gilt auch für die Schwermetalle. Ich leite die doch mit Chorella etc. aus und nicht mit AK?

    Surrogat

    Lieber Beat,

    Zitat

    Auch wen der Muskel der Mutter sich nur leicht verkrampft, warum sollte dies geschehen, wenn das Kind(!) auf dem Atrm ein Fläschchen mit einem unverträglichen Nahrungsmittel hält??

    Das Phänomen, das du hier beschreibst, wird in der Kinesiologie als "Surrogattest" bezeichnet und eingesetzt, wenn eine Person nicht unmittelbar getestet werden kann - beispielsweise Babys, körperlich beeinträchtigte Personen, aber auch bei Tieren. In diesen Fällen berührt die Surrogatperson die zu testende Person, und der Muskeltest wird bei der Surrogatperson durchgeführt.


    Was die geistige Ebene angeht, muß ich gestehen, daß ich mich persönlich noch nicht wirklich damit auseinandergesetzt habe. Allerdings liegen diese Dinge für mich im Bereich des möglichen. Nur weil ich sie nicht sehen oder erklären kann, heißt das ja noch lange nicht, daß es diese Mächte nicht gibt.


    ABER müßten diese Kräfte dann nicht explizit aufgefordert werden, hier zu wirken? Du selbst schreibst

    Zitat

    Glaube das damit Kräfte in der geistigen welt "angefragt" werden, welche dann auch wirken.

    So wie mir die Kinesologie vermittelt wurde, beinhaltet sie keinerlei Kontaktaufnahme zur geistigen Ebene (Engel u.ä.). Wiederum kann ich aber nicht für andere Kinesiologen sprechen oder ausschließen, daß der eine oder andere so arbeitet.


    Lg, Fiona

    Hallo Betulosilvarius und Fiona


    Betulosilvarius


    Glaube nicht, dass es in der geistigen welt Neutrales gibt. Ist dipolar, hell, dunkel, gut, böse etc.


    Wegen dem anderen möchte dies etwas überspitzt und plakativ wie folgt erklären: Mit AK hast Du eine Tor geöffnet und wie bei Goetes Faust einen Vertrag unterschrieben, ohne dass Du weisst, was Du für die Diagnose bezahlöen musst


    Fiona


    Surrogattest: Denke der Nahme ist zweitrangig, erklär mir wie dies plausibel mit irdischen Dingen wirken soll.


    Wegen der geitigen Kräfte, ob die nicht expilzit aufgefordert werden müssen:


    Sehr gute Frage finde ich, insbesondere da ich auch überzeugt bin, dass einige, wahrscheinlich sogar die Mehrheit der Kinesologen sicher nicht bewusst geistige Mächte anfragen.


    Denke wenn Du Gift trinkst, wirkt es sich aus, auch wenn du nicht bewusst Gift trinkst, oder anders gesagt, ein Einbrecher eines hauses (gilt auch in die seele!?!) kann auch mit List hineinkommen ohne das man ihn bewusst hineinlässt. Vielleicht meint man sogar, man hätte einen guten Handwerker eingelassen. Eine Bescherung kann er trotzdem anrichten, oder?


    Aber denke schon, dass die Bescherung nicht die gleiche ist, wie wenn man den Dieb bewusst hineinlässt und er einfach walten kann, mit dem Bewusstsein, das ihn ja niemand stören wird.


    Ups hoffe dass ich nicht zu stark in Gleichnissen sprach... smile


    Gruss


    Beat